Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression / Selbstvertrauen / Selbstmordgedanken wegen vater-alkoholiker

Selbstmordgedanken wegen vater-alkoholiker

30. Dezember 2008 um 11:57 Letzte Antwort: 31. Dezember 2008 um 0:04

Hallo,

ich hoffe hier finde ich jemanden, der mir einen Rat geben kann.

Vor einem Monat ist meine Cousine (23) zu mir vor ihrem Vater (Alkoholiker) geflüchtet. Sie leidet unter starken Depressionen, denkt und spricht vom Tod. Es ist für mich schockierend, dass es dieselbe, damals fröhliche, humorvolle, warme und starke Frau ist. Heute hat sie eine ekelhafte Ausstrallung. Ich tue mein Bestes, aber so langsam fühle ich mich überfordert: alles was sie macht und sagt macht mir Angst, zum Teil wütend. Ich muss mich stark unter Kontrolle halten, ich bin eine sehr ruhige Person und wurde sehr selten im Leben aggressiv. Sie schaft es leider mich soweit zu bringen. Es ist für mich eine große Belastung, die mich überfordert. Mein eigenes Leben macht kein Spaß mehr.

Ich würde gerne was gegen die Alkoholsucht von ihrem Vater unternehmen. Er trinkt das härteste, was es gibt, wird gewalttätig, letztens hat meine Cousine erzählt, wie er eine Fensterscheibe eingeschlagen hat, dann mit den Fäusten in die Scherben geballt, womit er sich natürlich verletzt hat, viel geblutet und dann die Wohnung mit Blut vollgeschmiert. Sie hat noch 2 10-jährige Zwillingsbrüder, die sich das angesehen haben.
Sie rief die Polizei an, er wurde abgeholt, nach 2 Tagen wieder freigelassen! Er hat schon öfter versucht Therapien zu machen, hat jedesmal abgebrochen. Von der Polizei wurde er auch schon sehr oft abgeholt, aber jedesmal kommt er wieder nach Hause und der Horror geht weiter.

Ich weiß nicht weiter, was kann man machen? Ihre Mutter ist zur Zeit bei meiner Mutter mit den Kindern, aber bald muss sie nach Hause zurück, wegen Arbeit und die Kids mussen zur Schule.
Wie soll man mit der Polizei reden? Ich bin so wütend darüber, dass ich sogar überlege diese Geschichte in Medien zu veröffentlichen.

Ich weiß es gibt unter euch viele, die ihre eigenen Dramen erleben, ich hoffe jedoch, dass jemand den Ausweg kennt...

Grüß

Chloe

Mehr lesen

30. Dezember 2008 um 14:01

Hallo
Das du mit der Situation überfordert bist ist wohl nachzuvollziehen.

Ich weiß aus eigener Erfahrung das die Polizei für den Vater ein Hausverbot aussprechen kann. Bedeutet er darf eine bestimmte Zeit die gemeinsame Wohnung nicht betreten. Auch wenn die beiden verheiratet sind und die Wohnung beiden gehört. Zumindest hätte die Mutter deiner Cousine dann genug Zeit ihre Sachen zu packen und auszuziehen. Hat sie schonmal versucht für eine bestimmte Zeit in einem Frauenhaus unterzukommen? Allerdins weiß ich nicht wie es dann mit den Kindern funktioniert. Also ob sie da mitkönnen. Vielleicht kannst du dich mal hierhin wenden

http://www.frauen-info-netz.de/

Hier findet man infos zu Hilfen bei Gewalt gegen frauen jeglicher Art. Auch Frauenhäuser und viele andere Möglichkeiten.

Zum zweiten solltest du deine Cousine dazu Überreden wegen Ihrer Depression und ihren Selbstmordgedanken einen Arzt aufzusuchen (wenn nicht schon erfolgt). Ansonsten kann ich nur dringend dazu raten (je nachdem wie stark ausgeprägt die Selbstmordabsicht ist) in eine stationäre Behandlung zu gehen. Heißt in eine Klinik, die auf psychische Erkrankungen spezialisiert ist.

Ich hoffe ich konnte wenigstens etwas helfen. Ich wünsch euch nur das Beste für die Zukunft.

Gruß

Gefällt mir
31. Dezember 2008 um 0:04
In Antwort auf abdul_12661741

Hallo
Das du mit der Situation überfordert bist ist wohl nachzuvollziehen.

Ich weiß aus eigener Erfahrung das die Polizei für den Vater ein Hausverbot aussprechen kann. Bedeutet er darf eine bestimmte Zeit die gemeinsame Wohnung nicht betreten. Auch wenn die beiden verheiratet sind und die Wohnung beiden gehört. Zumindest hätte die Mutter deiner Cousine dann genug Zeit ihre Sachen zu packen und auszuziehen. Hat sie schonmal versucht für eine bestimmte Zeit in einem Frauenhaus unterzukommen? Allerdins weiß ich nicht wie es dann mit den Kindern funktioniert. Also ob sie da mitkönnen. Vielleicht kannst du dich mal hierhin wenden

http://www.frauen-info-netz.de/

Hier findet man infos zu Hilfen bei Gewalt gegen frauen jeglicher Art. Auch Frauenhäuser und viele andere Möglichkeiten.

Zum zweiten solltest du deine Cousine dazu Überreden wegen Ihrer Depression und ihren Selbstmordgedanken einen Arzt aufzusuchen (wenn nicht schon erfolgt). Ansonsten kann ich nur dringend dazu raten (je nachdem wie stark ausgeprägt die Selbstmordabsicht ist) in eine stationäre Behandlung zu gehen. Heißt in eine Klinik, die auf psychische Erkrankungen spezialisiert ist.

Ich hoffe ich konnte wenigstens etwas helfen. Ich wünsch euch nur das Beste für die Zukunft.

Gruß

Danke
Vielen Dank für deine Antwort, jede kleinste Info ist hier goldwert. Cousine hat schon einen Psychologen, mal sehen wie es hilft. Was mit Kindern passiert überlegen wir noch, wir sind Gott sei dank nicht ganz allein.

LG
Chloe

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers