Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Selbsthilfe

Selbsthilfe

8. September 2008 um 14:23

Hallo!
Ich weiß, dass ich in letzter Zeit häufiger wegen Problemen poste, aber ich brauche Hilfe dabei, mir selbst zu helfen.
Es gibt in meinem Leben so viele Probleme... ich litt zwei Jahre lang an Depressionen, die noch nicht ganz verschwunden sind, habe ein gestörtes Essverhalten und ich verletze mich selbst, körperlich und psychisch. Mehr brauche ich, denke ich, nicht zu sagen.

Das mit den Depressionen wissen ein paar Menschen, da man mir einfach anmerkt, dass ich nicht glücklich bin, dass ich eine Essstörung habe, kann ich gut verbergen und dass ich mich selbst verletze, weiß niemand, da es an Orten am Körper ist, die niemand sieht.
Es gab einen Menschen, mit dem ich immer über meine Probleme reden konnte (auch über ihre Probleme, wir halfen uns gegenseitig), meine beste Freundin. Nunja, gestern Abend schmiss sie mir die Freundschaft vor die Füße, weil sie sagte, ich belaste sie zu sehr. Ich ziehe sie runter und mache sie mit meinen Problemen fertig. Noch dazu: Sie ist derzeit in psychologischer Behandlung, weil auch ihr es nicht gut geht.
Außer ihr habe ich niemanden zum Reden, ich möchte es auch gar nicht, da ich die Menschen ja runterziehe damit. Also muss ich schweigen und so tun, als wäre ich fröhlich. Das (eine Besserung meines psychischen Zustands) ist ihre Bedingung, wenn wir weiter befreundet sein wollen.
Nun geht sie erst einmal auf Abstand und ich bin allein. Da ich reden MUSS (sie war zwei Wochen im Urlaub, das war echt schwer in der Zeit...), um meine Probleme zu bewältigen, und keine Möglichkeit habe, professionelle Hilfe aufzusuchen (ich würde als geisteskrank angesehen und für verrückt gehalten werden...), muss ich mir nun selbst helfen.
Nur, wie geht das? Ich kann nicht ständig hier posten und um Rat fragen, und in real will ich wie gesagt niemanden mehr belästigen. Wie komme ich nun klar? Kann ich mir selbst irgendwie helfen?
Was würdet ihr in meiner Situation tun? Ich weiß nicht mehr, wie ich zurecht kommen soll zukünftig. Auf mich wartet Isolation und Schauspiel im Vordergrund und wuchernde Probleme im Hintergrund. Wie geht man mit so etwas um?
Liebe Grüße
montuewed

Mehr lesen

8. September 2008 um 16:01

Hallo
Es glinkt sehr schlimm in welcher Lage du gerate bist. Essstörungen, Depression und du verletzt dich selber!

Ich bin kein Psychologe oder einer der sowas je gemacht hat. Aber ich habe in meinem Leben eines sicher schon gelernt.
Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du selber, das klingt vielleicht egoistisch, aber nur du alleine kannst dir mit sicherheit helfen aus diesem Dilemma heraus zu kommen. Freunde können dir bei manchen helfen sie können nur Ratschläge geben, aber nur du kannst dich auch wirklich ändern. und aus diesem Teufelskreis zu kommen.

Wenn du nun dein Leben wirklich verändern willst, dann mach es, jeder kann alles erreichen was er will. Denn der Wille ist unsere größte waffe gegen alles. Wie können alles Schaffen das eine geht leichter und das andere geht schwerer aber schaffbar ist alles. Und das schönste im Leben ist es, wenn du deine Ziele die du dir gesetzt hast auch erreicht hast. Und je schwerer sie waren des stolzer kannst du auf dich sein.
Wenn du das erste Ziel erreicht hast dann gehst du schon mit einem sehr guten Gefühl durchs leben. Und du kannst dann stolz auf dich sein. wenn du dann aus dem Haus gehst, glaub mir, alle anderen werden es merken und du wirst dir denken es kann mich keiner mehr verletzten keiner kommt an mich. Was ich will bekomme ich auch!

Ich habe das selber erlebt. Ich habe keine Depressionen oder essstörungen gehabt, aber früher haben mich alle als Schwächling, abgestempelt oder haben mich gar nicht beachtet. Heute kann ich sagen ich habe an mir so hart gearbeitet körperlich wie auch geistig das alle nur noch so schauen, die mich noch als Kind kennen. Und es ist ein echt gutes Gefühl zu wissen, ich kann an mir arbeiten und mich so ändern wie ich will. Jetzt erhebe ich das wort wenn mir was nicht passt.
Also nimm die ein Herz, leg alles ab und zeigs allen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 17:48
In Antwort auf warren_12541605

Hallo
Es glinkt sehr schlimm in welcher Lage du gerate bist. Essstörungen, Depression und du verletzt dich selber!

Ich bin kein Psychologe oder einer der sowas je gemacht hat. Aber ich habe in meinem Leben eines sicher schon gelernt.
Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du selber, das klingt vielleicht egoistisch, aber nur du alleine kannst dir mit sicherheit helfen aus diesem Dilemma heraus zu kommen. Freunde können dir bei manchen helfen sie können nur Ratschläge geben, aber nur du kannst dich auch wirklich ändern. und aus diesem Teufelskreis zu kommen.

Wenn du nun dein Leben wirklich verändern willst, dann mach es, jeder kann alles erreichen was er will. Denn der Wille ist unsere größte waffe gegen alles. Wie können alles Schaffen das eine geht leichter und das andere geht schwerer aber schaffbar ist alles. Und das schönste im Leben ist es, wenn du deine Ziele die du dir gesetzt hast auch erreicht hast. Und je schwerer sie waren des stolzer kannst du auf dich sein.
Wenn du das erste Ziel erreicht hast dann gehst du schon mit einem sehr guten Gefühl durchs leben. Und du kannst dann stolz auf dich sein. wenn du dann aus dem Haus gehst, glaub mir, alle anderen werden es merken und du wirst dir denken es kann mich keiner mehr verletzten keiner kommt an mich. Was ich will bekomme ich auch!

Ich habe das selber erlebt. Ich habe keine Depressionen oder essstörungen gehabt, aber früher haben mich alle als Schwächling, abgestempelt oder haben mich gar nicht beachtet. Heute kann ich sagen ich habe an mir so hart gearbeitet körperlich wie auch geistig das alle nur noch so schauen, die mich noch als Kind kennen. Und es ist ein echt gutes Gefühl zu wissen, ich kann an mir arbeiten und mich so ändern wie ich will. Jetzt erhebe ich das wort wenn mir was nicht passt.
Also nimm die ein Herz, leg alles ab und zeigs allen.

Danke...
für deine Antwort.
Ich weiß aber nicht ganz, wo ich hinsoll. Inwiefern meine Lage sich ändern soll. Wieso ich das alles (nicht essen, wenn es mir schlecht geht, die Selbstverletzung) mache... Manchmal vermute ich, dass ich mich bestrafen will für Dinge, für die ich eigentlich gar nicht so wirklich etwas kann.
Dass ich alleine bin und der einzige Mensch, auf den ich vertrauen kann, weiß ich. Aber wieso muss es ausgerechnet ich sein? Ich kann mich so wenig leiden, aber ich bin immer da, ich komme einfach nicht weg von mir.
Wille, Dinge zu ändern, habe ich. Ich habe Vorsätze und Dank meines brachliegenden sozialen Lebens auch genug Zeit und Wille, sie umzusetzen. Doch was ändert das an meiner psychischen Situation? Ich lerne, ich arbeite, ich tue und mache und trotzdem leide ich. Ich habe prima Noten, bin nicht dumm... all das hilft mir trotzdem nicht, stolz auf mich zu sein.
Das Gefühl, dass ich es nicht verdiene, genug zu essen und körperlich unversehrt zu sein, ist für mich zu stark, um es durch bloßen Willen loszuwerden. Womit verdiene ich mir das schon? Damit, dass ich andere belaste(te)? Damit, dass ich Dank meiner "kompetenten Ausstrahlung" und meines "tollen Aussehens" mehr geschenkt bekomme im Leben als andere? Oder etwa damit, dass ich mich bemühe, für andere da zu sein und am Ende zu hören, die Gespräche seien zu belastend und der Grund für das Ende einer Freundschaft?
Selbst diese Einstellung darf ich nicht haben, denn mein Freund wünscht sich von mir, dass ich mich selbst lieben lerne. Für was denn. Tue ich es nicht, wird er mich irgendwann auch nicht mehr lieben, denn ich weiß, dass die Einstellung zu sich selbst irgendwann auf andere überspringt. Tue ich es, sieht er vielleicht irgendwann, dass ich nicht sooo toll bin, wie er denkt, und ich stehe wieder alleine da, dafür mit einem riesigen, unberechtigten Ego.
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen