Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Selbsthass, kein Leben

Selbsthass, kein Leben

3. April 2017 um 18:49 Letzte Antwort: 14. April 2017 um 13:02

Hallo, 
ich brauche einen Rat, denn ich weiß nicht wie ich mir selber helfen soll. 
Eine wirkliche Familie habe ich schon lange nicht mehr. Wir haben uns zerstritten und jetzt ist jeder für sich (ich, meine Eltern und bruder). Heißt, sie ist gestorben und genauso meine Elten, denn sie verstehen mich nicht und haben von nichts Ahnung. Freunde habe ich sogut wie keine mehr. Jeder geht seine eigene Wege, und finden neue Leute, nur ich nicht. Keiner meldet sich... Und meine Beziehung geht auch den bach runter, obwohl er der einzige ist den ich noch habe und alles eigentlich nicht so sein sollte wäre ICH nicht das Problem!
Ich habe kein Selbstvertrauen mehr und gebe mir all die Schuld wo ich jetzt stehe. Ich bin nicht die hässlichste, vielleicht sogar attraktiv( so die Meinung von nicht wenigen), aber ich mache einfach IMMER einen schlechten ersten Eindruck! Dazu kommt mein grässlicher Charakter wie Unfreundlichkeit und das ich zu ehrlich bin. Viele machen mich ALS darauf aufmerksam, dass ich traurig, unmotiviert,böse gucke und fragen mich ob ich krank wäre weil ich ja so blass bin. Aber so guck ich neutral nun mal? Oder eine Freundin beichtete mir ,dass als sie mich zum ersten Mal sah dachte das ich eine Tussi wäre nur weil ich blond und geschminkt bin? etc etc
Ich isoliere mich immer mehr von der Welt ab. Zuflucht finde ich bei keinem.
Ich könnte alles viel detaillierter erzählen damit man meine Situation besser versteht, aber das erste Problem, dass ich mich selbst nicht akzeptiere und mich hasse, muss ich lösen!
Ich will mich nicht länger bemitleiden und den ganzen Tag im Bett weinen. 
Soll ich vielleicht zum Psychologen?
Danke.
 

Mehr lesen

4. April 2017 um 6:17

WARUM hasst Du Dich? WARUM guckst Du böse? WARUM bist Du unfreundlich?

LG.,

lib

Gefällt mir
13. April 2017 um 14:15
In Antwort auf luuk_12104584

Hallo, 
ich brauche einen Rat, denn ich weiß nicht wie ich mir selber helfen soll. 
Eine wirkliche Familie habe ich schon lange nicht mehr. Wir haben uns zerstritten und jetzt ist jeder für sich (ich, meine Eltern und bruder). Heißt, sie ist gestorben und genauso meine Elten, denn sie verstehen mich nicht und haben von nichts Ahnung. Freunde habe ich sogut wie keine mehr. Jeder geht seine eigene Wege, und finden neue Leute, nur ich nicht. Keiner meldet sich... Und meine Beziehung geht auch den bach runter, obwohl er der einzige ist den ich noch habe und alles eigentlich nicht so sein sollte wäre ICH nicht das Problem!
Ich habe kein Selbstvertrauen mehr und gebe mir all die Schuld wo ich jetzt stehe. Ich bin nicht die hässlichste, vielleicht sogar attraktiv( so die Meinung von nicht wenigen), aber ich mache einfach IMMER einen schlechten ersten Eindruck! Dazu kommt mein grässlicher Charakter wie Unfreundlichkeit und das ich zu ehrlich bin. Viele machen mich ALS darauf aufmerksam, dass ich traurig, unmotiviert,böse gucke und fragen mich ob ich krank wäre weil ich ja so blass bin. Aber so guck ich neutral nun mal? Oder eine Freundin beichtete mir ,dass als sie mich zum ersten Mal sah dachte das ich eine Tussi wäre nur weil ich blond und geschminkt bin? etc etc
Ich isoliere mich immer mehr von der Welt ab. Zuflucht finde ich bei keinem.
Ich könnte alles viel detaillierter erzählen damit man meine Situation besser versteht, aber das erste Problem, dass ich mich selbst nicht akzeptiere und mich hasse, muss ich lösen!
Ich will mich nicht länger bemitleiden und den ganzen Tag im Bett weinen. 
Soll ich vielleicht zum Psychologen?
Danke.
 

was du beschreibst, klingt nach den typischen Symptomen für Depressionen. ich kenne einige Leute, die sich ähnlich fühlen. ich würde erstmal mit deinem Hausarzt sprechen, was der dazu sagt. 
das soll jetzt kein "schmeiß pillen ein" Ratschlag sein, aber wenn man depri ist, hat das oft eher biologische Gründe. Einen Psychologen zu fragen, ist sicher nicht verkehrt, aber erstmal der Hausarzt. Der überweist dich dann ggf. sowieso. Schäm dich deswegen bloß nicht. Du bist mit solchen Gefühlen bei weitem nicht alleine. 

Gefällt mir
14. April 2017 um 13:02

Hallo liebe Fragestellerin!

Ich kenne das - du beschreibst mit deiner Lebensgeschichte meine. Ich bin durchschnittlich attraktiv, leider aber auch sehr unter meinem Hass gegen mich, meiner Optik etc. Allem einfach. 

Gleichzeitig hasse ich auch Selbstmitleid, aber es ist ja niemand da, der sich interessiert, wies mir geht, außer mein Partner, den ich auch nicht mehr belasten mag. 

Wo wohnst du denn? Vielleicht sollten wir uns ja treffen .

LG missrose

Gefällt mir