Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Selbstbewusstsein im Minusbereich

17. April 2011 um 15:07 Letzte Antwort: 26. April 2011 um 9:01

Hey,
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Ich war schon immer sehr schlank. Ich habe schmale Knochen und sehe zierlich aus.
Auf manche wirke ich "dürr". (Bin 1,62 und wiege 46 kg) Bin 18 und wirke, weil ich so zierlich bin wie 16. (Die meisten in dem Alter sehen sowieso viel Älter aus)
Laut meinem BMI bin ich Untergewichtig. Ich habe eine ziemlich gut funktionierende Schilddrüse, ich war mehrmals beim Arzt, ich bin Kerngesund, ich habe schon versucht so Pulver einzunehmen um endlich dicker zu werden, es ist rein NICHTS passiert. Ich kann also essen was ich will, es passiert nicht. (Mit Sport habe ich es auch schon probiert, aber damit habe ich eher das Gegenteil bewirkt)
Mehr als 46 habe ich noch nie gewogen. Ich finde mich ganz oke so, wie ich bin, aber die Kommentare von Anderen stören mich einfach.
Jedes mal bekomme ich zu hören "oh bist du dünn", "iss doch mal mehr","bist du magersüchtig?"
Ich traue mich schon nicht mehr in der anwesendheit von Anderen zu essen, da sie mich immer beobachten, ob ich nicht doch magersüchtig bin.Oder ob ich nach dem Essen vielleicht aufs Klo renne um mich zu übergeben. NEIN UM HIMMELS WILLEN, ICH BIN NICHT MAGERSÜCHTIG!
Meistens esse ich sowieso mehr als Andere, aber das stört sie nicht, darauf achten sie nicht. Nur auf meine schmalen Handgelenke achten sie. Aber was kann ich denn machen, meine Knochen in die breite wachsen lassen oder was, KLAR!
Sie kommen zu mir, wollen mich anfassen "du bist so dürr"
Ich kann es langsam nicht mehr hören.
Ich kann nichts dagegen machen, ICH BIN SO. Ich werde wohl mit dem Alter zunehmen, wie der Rest meiner Familie. (meine Mutter war bis sie mich bekam sehr schlank.. es ist also genetisch bedingt)

Ich versteh sie nicht, ich mein, ich geh auch nicht zu dicken hin und sage "bäh, bist du fett! Iss doch mal weniger .. ich glaube du bist krankhaft Fettleibig" -.-
Das macht man nicht, das ist nicht nett.

Und genau das nervt mich, ich fühl mich jedesmal schlechter, je mehr ich so etwas höre.
Mein Selbstbewusstsein ist im Minusbereich. Und ich bin es einfach Leid, alles rechtfertigen zu müssen!

Vielleicht sind sie einfach nur Eifersüchtig, dass ich so schlank bin.
Ach ich weiß auch nicht

Was soll ich denn noch machen um endlich in Ruge gelassen zu werden?!
Was ist der ihr Problem?

Mehr lesen

26. April 2011 um 0:40

Antwort
Hey,

Ich habe genau das selbe Problem wie du!
Ich war schon immer zu dünn. Obwohl ich mehr esse, als die meisten dicken Leute, die ich kenne .
Mich nervt dieses ständige "Du bist aber dünn, du musst mehr essen!" usw. auch total! Diese Menschen verstehen einfach nicht, dass diese Fragen total dreist sind.
Vor kurzem fragte mich meine Lehrerin (bin erst 15) vor der ganzen Klasse, wie viel ich denn wiege, weil ich doch so dünn sei.
Naja, nun zu deinen Fragen:

Was soll ich denn noch machen um endlich in Ruhe gelassen zu werden?!
Wenn ich ehrlich bin, habe ich darauf auch keine richtige Antwort Mir hilft es immer, die Geschichte von meinen Eltern zu erzählen(dass sie früher genau so dünn waren und jetzt ganz normal sind).

Was ist der ihr Problem?
Ich glaube die Meisten können/wollen einfach nicht verstehen, das manche Menschen so viel Essen, wie sie nur können und trotzdem nicht dick werden.
Außerdem glaube ich, wissen sie nicht, (oder denken einfach nicht drüber nach) das solche Kommentare, einen genau so verletzten können, wie wenn man zu einem Korpulenten z.B "Boh bist du fett" sagt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!
(Wenn nicht ist es auch egal, dann habe ich wenigstens meinen Frust abgelassen )

Gefällt mir

26. April 2011 um 9:01
In Antwort auf

Antwort
Hey,

Ich habe genau das selbe Problem wie du!
Ich war schon immer zu dünn. Obwohl ich mehr esse, als die meisten dicken Leute, die ich kenne .
Mich nervt dieses ständige "Du bist aber dünn, du musst mehr essen!" usw. auch total! Diese Menschen verstehen einfach nicht, dass diese Fragen total dreist sind.
Vor kurzem fragte mich meine Lehrerin (bin erst 15) vor der ganzen Klasse, wie viel ich denn wiege, weil ich doch so dünn sei.
Naja, nun zu deinen Fragen:

Was soll ich denn noch machen um endlich in Ruhe gelassen zu werden?!
Wenn ich ehrlich bin, habe ich darauf auch keine richtige Antwort Mir hilft es immer, die Geschichte von meinen Eltern zu erzählen(dass sie früher genau so dünn waren und jetzt ganz normal sind).

Was ist der ihr Problem?
Ich glaube die Meisten können/wollen einfach nicht verstehen, das manche Menschen so viel Essen, wie sie nur können und trotzdem nicht dick werden.
Außerdem glaube ich, wissen sie nicht, (oder denken einfach nicht drüber nach) das solche Kommentare, einen genau so verletzten können, wie wenn man zu einem Korpulenten z.B "Boh bist du fett" sagt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!
(Wenn nicht ist es auch egal, dann habe ich wenigstens meinen Frust abgelassen )

Hallo ihr Zwei,
Anorexie ist eine ganz schwere psychische Krankheit, die in unserer Gesellschaft dramatisch zunimmt. Wenn ihr auf euer niedriges Gewicht angesprochen werdet, so geschieht das nur aus der Sorge um euere Gesundheit, ist also keineswegs böse gemeint. Ihr solltet versuchen das zu verstehen. Die Vorsorge, der Versuch, andere junge Mädchen vor einem Abrutschen in die Anorexie zu bewahren, ist ganz wichtig.Dies gelingt nur, wenn Eltern, Lehrer, gute Freunde gewichtsauffällige Personen ansprechen.Natürlich sollte das nicht vor der ganzen Klasse passieren sondern im Einzelgespräch. Versucht das einfach zu akzeptieren und ärgert euch nicht darüber.

LG Nus

Gefällt mir