Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein

16. Juni 2009 um 18:57

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, vielleicht schreib ich einfach mal drauf los.

Ich bin 28 Jahre alt, 160 cm Groß und wiege derzeit 100,4 kg. Schon seit ich denken kann habe ich Übergewicht, es ist also nichts neues für mich. Es hat mein Leben geprägt. Im Kindesalter fing es an, mit dem Beginn der Realschulzeit. Komische Blicke, dumme Sprüche, man weiß ja wie grausam Kinder sein können. Es ging so weit, dass ich mich selbst ausschloss, in dem ich von heute auf morgen damals nur noch Leggins trug. In allen variationen, nur keine JEans. Nur nicht mit dem Strom schwimmen. Doch das machte mein Leben nicht besser, im Gegenteil. Die hänselein wurden schlimmer "gibt es die auch von Levis" usw. Es sah auch albern aus, ich mein damals hatte ich keine 100 kg aber dennoch war ich nicht schlank aber irgendwann war der Punkt erreicht an dem ich mich auch nich mehr traute einfach wieder eine Jeans oder etwas anderes an zu ziehen.

Damals war ich noch voller Lebensfreude, ich ging gerne mit meinen Freundinnen schwimmen, auch wenn es jedesmal ne Qual war - ich im Badeanzug. Ich war heil froh wenn meine Freundin mit kam, die etwas größer und breiter war, so konnte ich mich hinter ihr verstecken, nur sie strahlte das aus was mir fehlte, Selbstbewusstsein.

Zu Hause hatte ich einen Vater der mir immer nur erzählte ich sei zu dick, ch müsse abnehmen, aus mir würde nie was werden. Ich würde keinen Mann finden, ich sei dumm usw. Statt der Liebe die man als Kins sucht hatte ich Ablehnung, so fühlte es sich zu mindest an. Ich kämpfte mit allen mitteln um Anerkennung, gute Noten, Kuchen backen, Zimmer aufräumen aber nichts war gut genug. Mit 15 Jahren meldete ich mich im Fitnessstudio an, ich woltle endlich abnehmen, endlich auch nen Freund der mich nicht nur als Kumpell sieht, endlich nicht mehr gehänselt werden. Es wurde ja immer schlimmer, selbst die eigenen Freunde machten sich auf meine KOsten Lustig, wenn uns langweilig war, ohne zu merken wie sehr sie mich damit verletzten und ich, ich machte nie den Mund auf, lachte mit, versteckte meine wahren Gefühle weil ich mich nich traute etwas zu sagen. Schwimmbad? Sicher nicht... ich erfand ausreden, zu heiß, Kopfweh, keine Lust, keine Zeit.

Ich ging jeden Tag zum Sport und nahm 15 kg ab, damals dürfte ich um die 85 kg anfangsgewicht gehabt haben. Mein Dad sagte nur es sei Geld verschwendung und die 15 kg bemerkte er nicht mal. Dann kamen die Prüfungen und ich hatte kaum noch Zeit und ehe ich mich versah war ich aus dem Rhytsmus und meine Motivation wieder gleich null wozu auch.

Ich hatte immer Beziehungen und keine hässlichen Kerle. Ich bin immer wieder selbst überrascht was die an mir finden weil ich es nicht verstehen kann. Mein Freund erzählt mir immer wie hübsch ich sei, mehr als nen halbes Lächeln bekomm ich nicht hin, weil ich es höre aber es nicht an kommt. Ich glaub es ihm nicht. Ich denke immer, er sagt es nur so, er muss es sagen, ich bin immerhin seine Freundin.

Ich schäme mich in jeder Situation, ich gehe nicht tanzen weil es albern aussieht und ich das Gefühl habe alle schauen und lachen. Ich gehe nicht gerne Schwimmen weil ich mich selbst im Badenazug nicht leiden kann. Selbst mich nackt vor meinem Freund zu zeigen (wir wohnen zusammen) fällt mir nicht immer leicht.

Wir waren neulich auf einem Stadtfest un d hatten durst. also gingen wir zu Mc Donalds um uns dort was zu kaufen (war einfach günstiger). Mein Freund saß auf der Bank hinten und überlegte ob er etwas essen solle, da er nich raus kam stand ich auf und kaufte ihm 3 Cheesburger (ich selbst hatte mir nur 1x 1 Euro Apfelsaftschorle gekauft). Als ich mit dem Tablett zum Tisch zurück lief kam ich an einem Tisch mit komischen Weibern vorbei die mich ganz komisch anschauten und zu tuscheln begannen. Vielleicht sprachen sie gar nicht über mich aber ich dachte sofort, dass sie lästern weil ich mir soviel zu essen gekauft habe, dabei war es nich mal meins.

Ich fühle mich unwohl wenn ich morgens in den Bus steige um zur Arbeit zu fahren, wenn ich dort stehen muss und denke alle starren mich an. Ich hasse mein Spiegelbild, ich hasse Fotos von mir weil sie schrecklich aussehen. Jede Diät scheitert ffrüher oder später. Habe vor 2 Jahren 10 kg abgenommen mit Weight Watchers, hatte ein Ausgangsgewicht von 95 kg. Dann ging nichts mehr und bei mir wurde eine Schilddrüsenunterfunktion fest gestellt. Ich bekam Medikamente, welche ich jeden morgen nahm und ich konnte zu sehen wie ich 15 kg zu nahm, somit hatte ich plötzlich 5 kg mehr als vor meiner Diät und wog nun 100 kg. Mein Arzt sagt ich muss sie nehmen und darf sie nich absetzen und das et sich das nich erklären kann. Seither achte ich noch mehr darauf das ich mind. 1 Std. warte ehe ich nach der Tablette was esse.

Nun nahm meiner chefin ihre Tochter mit einer Insulin trennkost ab (nennt sich auch Schlank im Schlaf) in 9 Monaten ca 25 kg. Hoch motiviert meldete ich mich mit meinem Freund beim Sport an und begann diese Diät. Anfangs klappte es gut (start gewicht 105,4 kg), dann hing es plötzlich und mein Freund nahm mir die Wage weg, weil ich mich jeden Tag drauf stellte und diese Gewichtsschwankungen mich irre machten. Nun mache ich das ganze seit 2 Monaten und habe 4 kg abgenommen. Jeder sagt mir man würde es sehen und klar mir passen 2 hosen wieder die mir nich mehr passten aber ich merke nix. Es tut sich nichts mehr auf der Waage und ich bin am durch drehen.

Komplimente ertrage ich nicht, ich bin tierisch eifersüchtig weil ich jede Frau hübscher finde als mich selbst. Ich hab mir vor 2 Wochen vorgenommen jeden Tag mittags allein zum Sport zu gehen da ich nur Halbtags arbeite und traue mich nicht dort hin weil ich angst vor den Blicken habe, weil ich mich vorher schon verrückt mache das die Leute dort über mich lästern "was will die dicke denn hier". das is doch alles so lächerlich und wenn es nich mich selbst betreffen würde, würde ich lachen und den Kopf schütteln nur ich weiß wirklich keinen Ausweg mehr.

Wo ist mein Selbstbewusstsein? Wie schaffe ich es, es zu wecken? Wieso kann ich über all das nich drüber stehen und lachenß Zu mir selbst stehen?

Mehr lesen

16. Juni 2009 um 22:23

Hey Livi!

Weiß nicht, ob ich dir helfen kann, möchte aber gerne, was zu sagen...
Dass du dein Selbstbewusstsein nicht findest, liegt ganz klar daran, dass du dein Gewicht so viel Platz in deinem Leben lässt... dein Text zeigt, ja, dass dich das schon seit Jahren stört.. Ich will dir auch gar nicht einreden, dass du doch, wie du andeutest, darüber lachen oder zu dir stehen sollst. Ich weiß, wenn einem etwas so stört, ist das furchtbar schwierig. Wahrschl. kannst dus gar nicht ändern, weil du weißt, dass du es ändern kannst. Deswegen: Ändere es, denn du kannst es!
Du hast es doch schon geschafft, abzunehmen, du hast doch gesehen, dass du es kannst. Ich möchte dir Mut machen, nicht aufzugeben. 15kg abnehmen- darauf kann man stolz sein! Das und noch mehr kannst du wieder schaffen! Wenn du niedergeschlagen bist, führ dir vor Augen, was du alles schon erreicht hast und versuch positiv zu denken( Stichwort : Suggestion )

VLt. gibts hier noch jem der dir bzgl der Diät bzw Sport Tipps geben kann?

Ach und, ich denke du kannst deinen Mitmenschen, vorallem deinem Freund schon glauben. Schließlich stehen sie dir nahe, warum sollten sie dich anlügen?

Was das mit dem " trau mch dort nicht hin" angeht: Wie wärs denn, wenn du dir Gleichgesinnte suchst? Zusammen mit jem, dem es ähnlich geht, fällt dir das sicher leichter. Außerdem, glaub mir, wenn ich jemanden mit Übergewicht Sport machen sehen würde(was ich aber irgendwie nie tue), würde mich das zwar irriteren, da da halt selten ist, aber ich würde es auch bewundern, dass jem diese Diziplin aufbringt so ein wochenlanges Programm durchzuziehen.

Wünsch dir viel Kraft und Erfolg,
Lillith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2009 um 17:44
In Antwort auf noa_12890597

Hey Livi!

Weiß nicht, ob ich dir helfen kann, möchte aber gerne, was zu sagen...
Dass du dein Selbstbewusstsein nicht findest, liegt ganz klar daran, dass du dein Gewicht so viel Platz in deinem Leben lässt... dein Text zeigt, ja, dass dich das schon seit Jahren stört.. Ich will dir auch gar nicht einreden, dass du doch, wie du andeutest, darüber lachen oder zu dir stehen sollst. Ich weiß, wenn einem etwas so stört, ist das furchtbar schwierig. Wahrschl. kannst dus gar nicht ändern, weil du weißt, dass du es ändern kannst. Deswegen: Ändere es, denn du kannst es!
Du hast es doch schon geschafft, abzunehmen, du hast doch gesehen, dass du es kannst. Ich möchte dir Mut machen, nicht aufzugeben. 15kg abnehmen- darauf kann man stolz sein! Das und noch mehr kannst du wieder schaffen! Wenn du niedergeschlagen bist, führ dir vor Augen, was du alles schon erreicht hast und versuch positiv zu denken( Stichwort : Suggestion )

VLt. gibts hier noch jem der dir bzgl der Diät bzw Sport Tipps geben kann?

Ach und, ich denke du kannst deinen Mitmenschen, vorallem deinem Freund schon glauben. Schließlich stehen sie dir nahe, warum sollten sie dich anlügen?

Was das mit dem " trau mch dort nicht hin" angeht: Wie wärs denn, wenn du dir Gleichgesinnte suchst? Zusammen mit jem, dem es ähnlich geht, fällt dir das sicher leichter. Außerdem, glaub mir, wenn ich jemanden mit Übergewicht Sport machen sehen würde(was ich aber irgendwie nie tue), würde mich das zwar irriteren, da da halt selten ist, aber ich würde es auch bewundern, dass jem diese Diziplin aufbringt so ein wochenlanges Programm durchzuziehen.

Wünsch dir viel Kraft und Erfolg,
Lillith

Liebe Livi
es macht mich Traurig zu sehen, wie sehr du deinen Körper haßt. Und auch wenn ich weiß, daß du keine Komplimente magst.."Du hast eine unglaubliche Ausstrahlung!" Du hast ein wunderschönes Leuchten in deinen Augen, daß den meisten Menschen fehlt.
Klar verstehe ich, warum du dich so Quälst, doch deswegen ist es nicht Richtig!!
Du bist eine wunderhübsche Frau, die eben nich schlank ist! Na und???? Stell dir doch mal vor, wir würden alle so dürr wie die Models sein (würg) ist ja auch nicht gerade Normal! Ich bin 1,67 cm und wiege 70kg.., ich bin auch nicht gerade schlank!! Früher (bis vor 6 Monaten) habe ich zehn Kilo weniger gewogen und war immer Hammersportlich.
Am Anfang habe ich meine neue Figur auch gehasst, bis zum geht nicht mehr.., doch mittlerweile hat sich viel verändert!!
Warum? Ich habe ein ernstes Wörtchen mit mir selber gesprochen und verstanden, daß das Leben ein Geschenk ist!
Viele Männer wollen was zum anfassen!! Sie lieben es. Und alle müssen es doch nicht mögen!
Die Mädchen die Lästern, sind ARM! Sie selbst haben nicht verstanden, worum es im Leben geht! Nämlich um LIEBE und SANFTHEIT! Du hast die Liebe in dir, das sehe ich in deinen Augen!
Das macht dich Wertvoll! Das macht dich Liebenswert! Darum lieben dich deinen Freunde!! Und es sit doch SCHEIßEGAL was Andere über dich denken??? Du weißt doch wer du bist! Die Menschen um dich, lieben dich mit allen Macken und schönen Seiten!
Wir Menschen müssen endlich mal aufwachen, und anstatt Neid, und Gehäßigkeit zu zeigen, die Menschen achten und Lieben!
Ich persönlich, schöpfe Kraft aus Buddha, Yoga und Medietation! Meditieren kann ich nur Empfehlen, dann wird dir dein Herz schon sagen, was für ein toller Mensch du bist
LICHT+LIEBE, stevie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 15:07

Liebe dich selbst
Du hast es wirklich nicht leicht. Vorallem dass Du schon im Kindsalter vom Vater so behandelt worden bist. Du kennst es gar nicht anders. Also ich würde Dir dringend eine Therapie vorschlagen um zu lernen sich selbst zu lieben mit seinen Fehlern. Denn wenn Du nichts machst, wird sich dein ganzes Leben nur um Diäten und Aussehen beschäftigen.

Die Welt ist schon manchmal grausam. Man redet und lästert über hässliche, kleine, dicke, reiche, arme ..... Leute. Da wird sich in Zukunft wahrscheinlich auch nichts ändern. Aber wenn man die Person persönlich kennt, merkt man erst dass es ein lieber Mensch ist.

Du hast doch einen Freund der dich so liebt wie du bist, jetzt bist du an der Reihe zu lernen deinen Körper und dich selbst zu lieben, dein Selbstbewußtsein wieder zu erlangen. Versuch es wirklich mit einem Therapeut, denn alleine ist es fast unmöglich.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen