Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Selbstbewusster auftreten als Schutz

Letzte Nachricht: Gestern um 8:39
D
dilara_99
24.12.22 um 5:46

Liebe Frauen! 

Mich beschäftigt seit geraumer Zeit ein Thema. In der Vergangenheit habe ich mich vor bestimmten Männern immer wieder ausgeliefert gefühlt. Es waren vor allem unangemessene Berührungen zuletzt bei einem Facharzt. Der nur murmelte er müsste noch einen Blick auf meinen Po werfen. 

Ehe ich überhaupt etwas sagen konnte, ich stand mit dem Rücken zu ihm, zog er meine Hose ein Stück zu sich, sodass er einen kurzen Blick auf meinen nackten Po werden konnte. 

Mir ist klar, dass es nicht der ärztlichen Untersuchung diente. Ich habe so lange auf diesen Termin beim Facharzt gewartet, dass ich wie erstarrt war und auch nichts sagen konnte. 

leider habe ich übergriffiges Verhalten von Männern immer und immer wieder erlebt. 

oft waren es Situationen in denen ich in Abhängigkeit gestanden habe und mich ausgeliefert gefühlt habe. 


Ich habe mich oft gefragt warum sich das Männer bei mir erlauben?? 

ich möchte lernen selbstbewusster aufzutreten und klare Grenzen zu setzen ohne dass ich mir selbst damit schade. 

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen? 

Ich hatte auch schon mal überlegt einfach einen teueren Ring zu tragen. Damit manche Männer einfach nicht auf die Idee kommen sowas ohne Konsequenz machen zu können ... 

habt ihr noch Ideen? 

Ich bin in keiner Beziehung und habe immer wieder ein mulmiges Gefühl und auch Angst vor pverhriffigen verhalten. (Beim Arzt, Sprechstunde beim Uni-Prof, Arbeitskollegen die doppeldeutige und unangemessene Kommentare machen ...) 

ich will lernen diesen Männern zu vermitteln dass eine Grenze erreicht - ohne alles aufgeben zu müssen. Den Job, die Abschlussarbeit, den ärztlichen Rat und die Behandlung durch einen Facharzt .... 
 

Mehr lesen

S
sherry098
24.12.22 um 10:29

Hast du dir mal überlegt vielleicht einen Selbstverteidigungkurs zu besuchen? 
Nicht zwingend um den Männern dann gleich einen unter den Latz zuhauen, aber einfach um ein gewisses Bewusstsein für solche Situationen zu entwickeln. Ich denke gerade mit der Erfahrung die dir so ein Kurs bieten würde, würdest du vielleicht gleich ganz anders auftreten. 

3 -Gefällt mir

D
dilara_99
24.12.22 um 15:00

Danke! Ja, das habe ich auch schon übergelegt. Ich frage mich nur wie es vermeiden kann überhaupt in solche Situationen zu kommen. 

Vor allem die Situation mit dem Facharzt belastet mich immer noch. Soll ich es offen absprechen? Ignoranter auftreten? 

ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht warum mir sowas passiert. Ein ehamöoher vermieteter wollte Sex und mich dafür kostenlos in einer seiner zahlreichen Wohnungen wohnen lassen. 


ich hab die Anoncnen die zuvor schon kamen. Irgnoriert. 

die Wohnung habe ich nicht genommen. 

Ich empfinde das alles als sehr übrhriffig und möchte lernen damit umzugehen. Vielleicht auch zu verstehen was diese Männer überhaupt anspornt sowas zu tun. 


wenn ich arroganter auftreten könnten die mich vielleicht in Ruhe lassen.

ich nämlich oft sehr höflich. 

Gefällt mir

C
cal_29154224
29.12.22 um 14:58
In Antwort auf dilara_99

Liebe Frauen! 

Mich beschäftigt seit geraumer Zeit ein Thema. In der Vergangenheit habe ich mich vor bestimmten Männern immer wieder ausgeliefert gefühlt. Es waren vor allem unangemessene Berührungen zuletzt bei einem Facharzt. Der nur murmelte er müsste noch einen Blick auf meinen Po werfen. 

Ehe ich überhaupt etwas sagen konnte, ich stand mit dem Rücken zu ihm, zog er meine Hose ein Stück zu sich, sodass er einen kurzen Blick auf meinen nackten Po werden konnte. 

Mir ist klar, dass es nicht der ärztlichen Untersuchung diente. Ich habe so lange auf diesen Termin beim Facharzt gewartet, dass ich wie erstarrt war und auch nichts sagen konnte. 

leider habe ich übergriffiges Verhalten von Männern immer und immer wieder erlebt. 

oft waren es Situationen in denen ich in Abhängigkeit gestanden habe und mich ausgeliefert gefühlt habe. 


Ich habe mich oft gefragt warum sich das Männer bei mir erlauben?? 

ich möchte lernen selbstbewusster aufzutreten und klare Grenzen zu setzen ohne dass ich mir selbst damit schade. 

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen? 

Ich hatte auch schon mal überlegt einfach einen teueren Ring zu tragen. Damit manche Männer einfach nicht auf die Idee kommen sowas ohne Konsequenz machen zu können ... 

habt ihr noch Ideen? 

Ich bin in keiner Beziehung und habe immer wieder ein mulmiges Gefühl und auch Angst vor pverhriffigen verhalten. (Beim Arzt, Sprechstunde beim Uni-Prof, Arbeitskollegen die doppeldeutige und unangemessene Kommentare machen ...) 

ich will lernen diesen Männern zu vermitteln dass eine Grenze erreicht - ohne alles aufgeben zu müssen. Den Job, die Abschlussarbeit, den ärztlichen Rat und die Behandlung durch einen Facharzt .... 
 

Hey Dilara
Hoffe, es geht in Ordnung, wenn ich hier als Mann für eine Sekunde reinschaue.

Ich habe den Satz da null verstanden:

"Ich hatte auch schon mal überlegt einfach einen teueren Ring zu tragen. Damit manche Männer einfach nicht auf die Idee kommen sowas ohne Konsequenz machen zu können ...". 

 Neugierig, Blacksad

Gefällt mir

Anzeige
P
patrickpar
29.12.22 um 15:26
In Antwort auf dilara_99

Danke! Ja, das habe ich auch schon übergelegt. Ich frage mich nur wie es vermeiden kann überhaupt in solche Situationen zu kommen. 

Vor allem die Situation mit dem Facharzt belastet mich immer noch. Soll ich es offen absprechen? Ignoranter auftreten? 

ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht warum mir sowas passiert. Ein ehamöoher vermieteter wollte Sex und mich dafür kostenlos in einer seiner zahlreichen Wohnungen wohnen lassen. 


ich hab die Anoncnen die zuvor schon kamen. Irgnoriert. 

die Wohnung habe ich nicht genommen. 

Ich empfinde das alles als sehr übrhriffig und möchte lernen damit umzugehen. Vielleicht auch zu verstehen was diese Männer überhaupt anspornt sowas zu tun. 


wenn ich arroganter auftreten könnten die mich vielleicht in Ruhe lassen.

ich nämlich oft sehr höflich. 

Auch ich als Mann erlaube mir mal zu antworten.

Wenn ich das hier alles lese schäme ich mich, ein Mann zu sein...

Was am Besten hilft, ist wahrscheinlich eine Kombination:
Selbstverteidigung bzw. einfach die generelle Bereitschaft, deine Interessen notfalls auch mit physischem Druck durchzusetzen, aber auch die direkte und offene Konfrontation, am besten auch vor Zeugen.

Du musst Dir nichts gefallen lassen und Dich auch nicht für übergriffiges Verhalten schämen. Stattdessen muss sich dein Gegenüber schämen und einen Gesichtsverlust fürchten.

It's never the victim's fault.

Diese Veränderung der Einstellung/Sichtweise wird nicht von jetzt auf gleich gehen, aber es ist ein Anfang...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dilara_99
29.12.22 um 22:06

Danke! Leider sind es immer Situationen in denen ich mit den Männern allein bin. Ich denke, dass sie eben diese Situation auch ausnutzen. 

Mit dem Ring meinte ich, dass ich damit zeige "vergeben". Bis hier hin und nicht weite. Sodass sie denken, dass auch noch ein anderer Mann da ist und im Zweifel das übergriffige verhalten nicht ohne Konsequenzen bleibt. 

ich weiß, dass andere Frauen leider auch immer wieder vor ähnlichen Herausforderungen stehen. Es spricht nur keiner darüber. 

mich belastet es immer wieder, weil es mir im Alltag passiert

Gefällt mir

P
patrickpar
30.12.22 um 6:47
In Antwort auf dilara_99

Danke! Leider sind es immer Situationen in denen ich mit den Männern allein bin. Ich denke, dass sie eben diese Situation auch ausnutzen. 

Mit dem Ring meinte ich, dass ich damit zeige "vergeben". Bis hier hin und nicht weite. Sodass sie denken, dass auch noch ein anderer Mann da ist und im Zweifel das übergriffige verhalten nicht ohne Konsequenzen bleibt. 

ich weiß, dass andere Frauen leider auch immer wieder vor ähnlichen Herausforderungen stehen. Es spricht nur keiner darüber. 

mich belastet es immer wieder, weil es mir im Alltag passiert

Das mit dem Ring ist zwar gut gedacht, ich denke jedoch nicht, dass sich dieser Typ von Mann darum schert.

M.E. liegt der Schlüssel in einem selbstbewussten, toughen Auftreten.

Diese übergriffigen Männer nutzen ihre (körperliche) Macht für ihre Zwecke bzw. registrieren die Unsicherheit auf ihre Aktionen, was sie wiederum bestärkt, fortzufahren.

Auch wenn der Vergleich hinkt: Stell es dir wie die Begegnung mit einem Raubtier (z.B. Puma oder Schwarzbären) vor. Du musst dem Tier klar machen, dass Du nicht die nächste Mahlzeit bist oder dass, selbst wenn Du unterliegen solltest, eine wehrhafte Mahlzeit bist. Aufrichten/ Groß machen, feste, laute  Stimme, bestimmtes Auftreten.

Eigentlich ist es erschreckend und traurig, dass man sowas Frauen raten muss, weil manche Männer meinen, sie können sich alles erlauben und wären was besseres. Aber so lange es solche Männer gibt, führt leider kein Weg daran vorbei, dass Frau sich entsprechend präventiv verhalten muss, um die persönliche Gefahr zu reduzieren.

Ich glaube Du hast aber bestimmt ein gutes Bauchgefühl, was diesen Typ Mann angeht, sodass du dies selektiv anwenden kannst, oder?
 

Gefällt mir

Anzeige
D
dilara_99
Gestern um 1:48
In Antwort auf patrickpar

Das mit dem Ring ist zwar gut gedacht, ich denke jedoch nicht, dass sich dieser Typ von Mann darum schert.

M.E. liegt der Schlüssel in einem selbstbewussten, toughen Auftreten.

Diese übergriffigen Männer nutzen ihre (körperliche) Macht für ihre Zwecke bzw. registrieren die Unsicherheit auf ihre Aktionen, was sie wiederum bestärkt, fortzufahren.

Auch wenn der Vergleich hinkt: Stell es dir wie die Begegnung mit einem Raubtier (z.B. Puma oder Schwarzbären) vor. Du musst dem Tier klar machen, dass Du nicht die nächste Mahlzeit bist oder dass, selbst wenn Du unterliegen solltest, eine wehrhafte Mahlzeit bist. Aufrichten/ Groß machen, feste, laute  Stimme, bestimmtes Auftreten.

Eigentlich ist es erschreckend und traurig, dass man sowas Frauen raten muss, weil manche Männer meinen, sie können sich alles erlauben und wären was besseres. Aber so lange es solche Männer gibt, führt leider kein Weg daran vorbei, dass Frau sich entsprechend präventiv verhalten muss, um die persönliche Gefahr zu reduzieren.

Ich glaube Du hast aber bestimmt ein gutes Bauchgefühl, was diesen Typ Mann angeht, sodass du dies selektiv anwenden kannst, oder?
 

Danke für deine Antwort! Und auch deine konstruktiven Beiträge. Mich nervt es, dass Männer in einer alltäglichen Situation sowas herausnehmen. Damit wird all das unberechenbar für mich ... 

Ich bin gefühlt immer wieder solchen oder oder ähnlichen Situationen ausgesetzt gewesen. Unangemessene Verhalten ..: Situationen oder Personen denen man sich ausgeliefert fühlt. 

Du hast mich darin bestärkt, noch selbstbewusster aufzutreten. Durch mein Auftreten allein zu signalisieren dass mit jemandem wie mir nicht zu spielen ist und sowas auch nicht folgenlos bleibt. 

Ich habe so viele Jahre geglaubt, dass es vor allem Frauen widerfährt die mit einem Ausschnitt oder generell sehr aufreizend unterwegs sind ... es provozieren ... aus dem Grund habe ich immer sehr darauf geachtet nicht aufreizend rumzulaufen. 

ich kleide mich gut und manche würden sagen "adrett"  . Aber ich achte darauf, dass  es nicht zu aufreizend ist. Hautenge Kleider oder Jeans in der sich alles abzeichnet ... findet man in meinem Schrank nicht... 


ich bin sehr sportlich. Habe eine gute Statur. Werde oft gemustert. Mir sagen Männer immer wieder dass sie mich hübsch und smart finden. 

Ich habe immer versucht Männer ganz normal zu behandeln. Aber wenn dich Männer sexualisieren? Dir auf die Brüste starren? Oder Mustern? Man sich eher mit gedeckten Farben kleidet ... .. hat man das Gefühl ..  nicht "mehr" machen zu können. 

ich bin kein graues Mäuschen. Das keinen Ton rausbekommt. Mir ist ein respektvoller Umgang mit Menschen sehr wichtig. Inzwischen denke ich, dass das als  Zurückhaltung aufgefasst wird .. und eher ausgenutzt wird. 

Ich weiß dass Frauen eine gewisse Wirkung haben.


Dass Frauen sevualisiert werden geht nicht durch sie aus ... sondernd der Film spielt sich eher bei den Männern ab ... und was sie Interpritiern .. 

 Ich möchte selbstbewusster und bestimmter aufzutreten. Das scheint der Schlüssel zu sein!

Danke! Das ist mir jetzt klar geworden. 



Ich bin frei. 
Ich kann tragen was ich will. 

Ich muss keine Angst haben, dass ich zu einem Objekt der Lust reduziert werde. 
Es ist nicht meine Aufgabe das kopfkino irgendwelcher Männer zu reduzieren - indem ich mich besonders gedeckt kleide oder mich frage ob das was ich sage eine zweideutige Message für mein gegenüber sein könnte. und ich selbst schuld bin ... 


Ich kann durch mein selbstbewusstes Auftreten klare Grenzen aufzeigen. 

Ich bin solchen Situationen nicht ausgeliefert. Sondern kann handeln. 


Danke- danke - danke! 





 

1 -Gefällt mir

P
patrickpar
Gestern um 8:39
In Antwort auf dilara_99

Danke für deine Antwort! Und auch deine konstruktiven Beiträge. Mich nervt es, dass Männer in einer alltäglichen Situation sowas herausnehmen. Damit wird all das unberechenbar für mich ... 

Ich bin gefühlt immer wieder solchen oder oder ähnlichen Situationen ausgesetzt gewesen. Unangemessene Verhalten ..: Situationen oder Personen denen man sich ausgeliefert fühlt. 

Du hast mich darin bestärkt, noch selbstbewusster aufzutreten. Durch mein Auftreten allein zu signalisieren dass mit jemandem wie mir nicht zu spielen ist und sowas auch nicht folgenlos bleibt. 

Ich habe so viele Jahre geglaubt, dass es vor allem Frauen widerfährt die mit einem Ausschnitt oder generell sehr aufreizend unterwegs sind ... es provozieren ... aus dem Grund habe ich immer sehr darauf geachtet nicht aufreizend rumzulaufen. 

ich kleide mich gut und manche würden sagen "adrett"  . Aber ich achte darauf, dass  es nicht zu aufreizend ist. Hautenge Kleider oder Jeans in der sich alles abzeichnet ... findet man in meinem Schrank nicht... 


ich bin sehr sportlich. Habe eine gute Statur. Werde oft gemustert. Mir sagen Männer immer wieder dass sie mich hübsch und smart finden. 

Ich habe immer versucht Männer ganz normal zu behandeln. Aber wenn dich Männer sexualisieren? Dir auf die Brüste starren? Oder Mustern? Man sich eher mit gedeckten Farben kleidet ... .. hat man das Gefühl ..  nicht "mehr" machen zu können. 

ich bin kein graues Mäuschen. Das keinen Ton rausbekommt. Mir ist ein respektvoller Umgang mit Menschen sehr wichtig. Inzwischen denke ich, dass das als  Zurückhaltung aufgefasst wird .. und eher ausgenutzt wird. 

Ich weiß dass Frauen eine gewisse Wirkung haben.


Dass Frauen sevualisiert werden geht nicht durch sie aus ... sondernd der Film spielt sich eher bei den Männern ab ... und was sie Interpritiern .. 

 Ich möchte selbstbewusster und bestimmter aufzutreten. Das scheint der Schlüssel zu sein!

Danke! Das ist mir jetzt klar geworden. 



Ich bin frei. 
Ich kann tragen was ich will. 

Ich muss keine Angst haben, dass ich zu einem Objekt der Lust reduziert werde. 
Es ist nicht meine Aufgabe das kopfkino irgendwelcher Männer zu reduzieren - indem ich mich besonders gedeckt kleide oder mich frage ob das was ich sage eine zweideutige Message für mein gegenüber sein könnte. und ich selbst schuld bin ... 


Ich kann durch mein selbstbewusstes Auftreten klare Grenzen aufzeigen. 

Ich bin solchen Situationen nicht ausgeliefert. Sondern kann handeln. 


Danke- danke - danke! 





 

Genau, vertraue einfach auf dich und deine Stärken!👍😊

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige