Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Selber schuld?

Selber schuld?

5. November 2012 um 21:18

Ich habe ein sehr großes Problem was mich nicht mehr zur Ruhe kommen lässt
Und wäre froh wenn ihr mir helfen könnt, ich erzähl es euch.......
Es ist mir vor paar Monaten passiert und ich gebe mir die Schuld
Ich war auf dem jählichen Jahrmarkt mit paar Freunden in unserem Ort
Wir haben getrunken und zusammen gefeiert
Ein paar wollen dann in die Stadt und die andren auf dem Jahrmarkt bleiben
Bei dem Kumpel wo ich hätte schlafen sollen wollte aber noch bleiben
Ich ging dann mit meiner Freundin ihrem Freund und Kumpel von ihrem Freund in die Stadt
Diesen Kumpel kannte ich nicht ich hab ihn nur 1 Tag davor auf dem Jahrmarkt gesehn
In der Stadt haben wir dann weiter gefeiert
Danach ging zu dem Treffpunkt wo mein Kumpel hätte kommen sollen...was nicht der Fall war
Ich wusste nicht was ich machen soll... und Kerl also Freund von meinen Freunden bot mir an
das ich bei ihm schlafen kann..
Ich hatte schon bisschen ein komisches Gefühl.. aber ich wollte einfach nur noch schlafen
Als ich bei ihm waren hab ich gleich gemerkt was er wollte mit mir schlafen
Ich hab ihn einfach machen lassen, was mein Fehler war
Und danach hab ich geschlafen
Bis ich in der Nacht spürte wie er in mich eindring und aufwachte
Das andre möchte ich nicht erzählen nur soweit er hat mich vergewaltigt


Mein Problem ist das ich mir die ganze Schuld gebe, weil ich ihn davor machen gelassen hab
Und wir Sex hatten

Mehr lesen

6. November 2012 um 16:36

Hallo?
Ihr habt wohl keine Antwort füt mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 17:14

Die Schuld brauchst du dir nicht geben,
er hat sich defitiniv ohne dein Einverständnis an dir vergangen. Gerichtlich sind solche Fälle extrem schwierig, da in diesen Fällen meist Aussage gegen Aussage steht.

Abgesehen davon solltest du versuchen mit jemandem zu reden, den ersten Schritt hast dur hier im Forum bereits getan. Es wäre trotzdem gut wenn du dich auch im realen Leben eine Vertrauensperson hättest. Es fällt einem extrem schwer darüber zu reden, ich habe am Anfang Briefe geschrieben, weil ich es nicht von Angesicht zu Angesicht machen konnte.

Du solltest mal darüber nachdenken dir professionelle Hilfe zu holen, dabei ist dir auch der Weiße Ring behilflich.

Natürlich denkt man hinterher dass man sich falsch verhalten hat, aber wir gehen alle immer vom Guten im Menschen aus, sind nicht misstrauisch wenn es ein Freund vom Freund ist. Auch ich habe meinen Vergewaltiger ewig gekannt, aber auch das schützt einen nicht davor. Du machst dir deine Schuldgefühle weil du sowieso schon ein komisches Gefühl hattest, aber es hätte auch alles gutgehen können. Von aussen wird man dir wahrscheinlich wirklich die Schuld gegen, aber er hatte trotzdem nicht das Recht dich gegen deinen Willen zu missbrauchen. Niemand hat das!

Ich wünsche dir viel Kraft!
LG Schnecke2611

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 19:33

Ich sollte es euch genauer schildern TRIGGER
dann ist es verständlicher

Es war so das er als ich noch schlief ich mich eindrung
Ich wurde dadurch wach weil er einen wiederlichen spruch zu mir gesagt hat
Ich hab dann versucht mich ihm zu entziehn das er von mir ablässt
Er hat mich dann festgehalten und sagte jetzt beruhig dich doch
Ich hab es aber trozdem weiter versucht
Und dann war auch schon auf mich gelegen das ich auf dem bauch liege
Und er drang wieder in mich ein
Es ging alles so schnell,
Dann fing ich an zum schreien
Er drohte mir wenn ich nicht aufhöre zu schreien.............
Ich schrie noch lauter ich wollte das er aufhört
Irgendwann lies er dann von mir ab, einen samenerguss hatt er nicht
Ich weis nicht ob ich zu wenig dagegen gemacht habe
Aber in dem Moment konnte ich nicht mehr, ich hab mein bestes Versucht
Das er aufhören soll hab ich nicht gesagt aber anders gezeigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam