Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Seit sechs Jahren single.

Seit sechs Jahren single.

25. März 2010 um 14:12 Letzte Antwort: 2. April 2010 um 10:50

Hallo,

Vielleicht könnt Ihr mir helfen/Tips geben.

Ich bin Mitte 20, männlich und seit sechs Jahren single.
Leider habe ich noch nicht ganz herausen was mein Problem ist. Ich bin weder potthäßlich, sehr klein noch sonst irgendwie benachteiligt.

Was ich weiß ist, dass ich relativ schüchtern bin.
Daher kommt es quasi nicht vor das ich Frauen anspreche. Werde ich angesprochen schaffe ich es zwar eine nette Unterhaltung (ev. mit Flirtansätzen) zu führen, sobald ich das Gefühl habe es könnte was draus werden fange ich an mir die Beziehung bis ins kleinste Detail auszumalen. Ich überlege mir ob ich mir vorstellen könnte Kinder mit ihr zu haben, alt zu werden etc.
Dann beginne ich Gründe zu suchen weshalb sie nicht die Richtige ist für mich.

Generell ist es so bei mir das eine Frau bei mir an Stellenwert verliert, wenn sie sich für mich interessiert. Das ist doch nicht normal?!

Ich dachte früher immer ich wäre "nur" anspruchsvoll, aber es ist scheinbar noch etwas mehr. Irgendwas hindert mich daran eine Beziehung zu "riskieren". Ich bin mir aber nicht sicher ob es die Angst ist sie zu verlieren, oder die Angst mich zu binden?!

Auch halte ich mich selbst für relativ intelligent, wodurch ich natürlich auch Ansprüche in diese Richtung habe. Ich glaube ich denke generell zu viel nach...

Für Eure Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar.

lG

Mehr lesen

29. März 2010 um 8:39

Du siehst das anders?!
Zu Deiner Info, ich hatte bisher 2 Freundinnen.
Die erste Beziehung dauerte knapp elf Monate, die zweite fünf.
Die erste hat sie beendet, die zweite haben wir einvernehmlich beendet, da wir schon vorher Freunde waren und es zwar mehr als Freundschaft, aber weniger als Liebe war.

Mit einer Frau was unternehmen ist nicht das Problem, sondern die "Überwindung" dazu. Ich will ihr ja keine Hoffnungen machen und dann wird nichts draus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März 2010 um 18:01

Lass es auf dich zukommen...
Hallo,

mir ist auch gleich in den Sinn gekommen, 20 und 6 Jahre Single? Du bist also seit du 14 bist der Meinung, dass du eine Beziehung brauchst? Das ist wirklich etwas komisch.
Ich hab gut reden und meine das auch nicht böse, aber es ist doch denke ich mal wirklich so, dass wenn du mit 14 deine letzte Freundin hattest dass das du erstmal an die Frauen heran musst. Denn glaub mir, zwischen einer Beziehung zwischen 14jährigen und 20jährigen liegt ein meilenweiter Unterschied.

Du musst dir keine Gedanken machen, dass sich jede Frau gleich beim ersten Treffen fragt ob es was festet wird und dann enttäuscht ist wenn du nicht willst. Das ist quatsch, gerade wenn man 20 ist weiß man oft nicht, was man will und wer man ist, und da ist man auch in Sachen Beziehung sehr offen und macht sich nicht gleich Hoffnungen.

Und dieses Gedankenkino, also Zukunft, alt werden.... das hört dann auf wenns zum einen die Richtige ist, und zum anderen wenn man wirklich mal aktiv ist.

Ich hab das mit meinem jetzigen Freund auch durch. Ich glaub der ist fast verrückt geworden, ich habe ihn die ganze Zeit gemustert und mir Gedanken gemacht und irgendwann ist man dann darein geschlittert, also in eine Beziehung. Wir kennen uns über gemeinsame Freunde und waren oft weg, dann viel gequatscht, ein bisschen hin und her gemailt. Spaßig ein Treffen vereinbart bei dem ich mit Eis aufgetaucht bin. Sowas eben, du musst versuchen den Moment, genau diesen Moment der gerade vorbeigeht zu genießen. Und keine Anforderungen und Bedingen zu stellen, weder an dich, das Mädchen noch an die Beziehung.

Ich hoffe ich hab halbwegs ausgerückt, was ich meine. Wenn nicht, frag nach

Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März 2010 um 4:13

Kann das sein...
dass Frauen algemein nichts fuer dich sind?
Ich habe einen Freund, der hat genau das gleich wie du gemacht, bis er DEN richtigen gefunden hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. April 2010 um 10:50
In Antwort auf drina_12049482

Kann das sein...
dass Frauen algemein nichts fuer dich sind?
Ich habe einen Freund, der hat genau das gleich wie du gemacht, bis er DEN richtigen gefunden hat.

Daran habe ich auch schon gedacht,
allerdings glaube ich es nicht.

Natürlich denk ich mir manchmal, hey der sieht für einen Mann nicht schlecht aus, aber feuchte Hände, Herzklopfen oder bloßes Staunen über so viel Schönheit hatte ich bisher nur bei Frauen.

Auch habe ich erotische Gedanken eigentlich nur hin Hinblick auf Frauen, also eher doch hetero.

Was schon stimmt ist, dass ich das Gefühl habe wesentlich sensibler und verletzlicher zu sein als die meisten Männer die ich kenne. Auch fahr ich einen Kleinwagen und trinke niemals Alkohol. Aber as hat meiner Meinung nach entgegen vielen Klisches keine Bedeutung was die sexuelle Ausrichtung betrifft.

Ich will halt einfach eine richtige Frau, kein Flitchen, kein unreifes Mädchen oder so etwas.

Interessanterweise finde ich eher "ältere" Frauen attraktiv. Also nicht 60 oder 70, aber so zwischen 30 und 40. Frauen die Erfahrung haben (nein, nicht nur im Bett, sondern im Leben). Einfach eine Frau mit der man außerhalb des Schlafzimmers ebenfalls gerne Zeit verbringt. Die einen versteht und Geborgenheit gibt. Die einen unterstützt und sich selber auch helfen lässt.

Wie auch immer, ich glaube das mein Hauptproblem mein Selbstwertgefühl ist. Ich traue mir selber wenig zu, und fordere auch Dinge die mir zustehen zu selten ein. Für Andere etwas einzufordern ist für mich kein Problem.

Vielleicht bin ich auch einfach nicht geeignet um eine normale Beziehung zu führen, da ich etwas falsches erwarte.

Ich hoffe quasi auf etwas, an das ich nicht wirklich glaube. Liebe. Gibt es sowas eigentlich? Ich meine bedingungslose Liebe, die alle Fehler verzeiht. Die nichts verlangt. Die keine Bedingungen oder Anforderungen stellt sondern nur auf Gegenseitigkeit beruht.

Wenn es auf dieser Welt, in diesem Leben, etwas zu erreichen gibt, dann ist es doch wohl das Erfahren von echter Liebe. Dannach könnte ich glücklich sterben (Ich weiß, glücklich zu sterben ist nicht alles im Leben).

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: dortha_12574482
3 Antworten 3
|
1. April 2010 um 21:10
4 Antworten 4
|
1. April 2010 um 19:16
1 Antworten 1
|
1. April 2010 um 12:32
Von: 2802marikka
2 Antworten 2
|
1. April 2010 um 12:14
Von: nosara_12370356
2 Antworten 2
|
1. April 2010 um 12:04
Diskussionen dieses Nutzers
Von: oral_12470942
8 Antworten 8
|
24. November 2008 um 15:44
Von: oral_12470942
13 Antworten 13
|
20. Januar 2011 um 13:27
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook