Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Seit faßt vier Jahren zusamm und mein Freund hängt immer noch sehr an seiner verstorbene Freundin.

Seit faßt vier Jahren zusamm und mein Freund hängt immer noch sehr an seiner verstorbene Freundin.

4. November 2009 um 16:13

Hallo ihr Lieben ich bin wirklich am Ende mit meiner Kräte und hoffe das ihr mir helfen könnt und eure Meinung schreibt wie ihr reagieren würded.
Es geht um meinem Lebensgefährten wir sind seit drei Jahren zusammen.
Ich fange mal von vorne an (ich versuche es nicht so lang zuschreiben)

Seine Ehmalige Freundin mit der er zwei Jahre zusammen war verstarb an einer Leberkrankheit im Krankenhaus an seiner Seite.
Wie er mir selbst erzählte war er am Boden zerstört und hatt ein ganzes Jahr nur noch Zuhause rumm gesessen Drogen genommen seine Wohnung nicht mehr sauber gemacht was dann sein Bruder übernahm.
Die Beiden Wohnten damals noch in einem Bruchteils Eigentum Haus.
Ein Jahr später lernten wir uns kennen und kamen dann auch zusamm.
In seiner Wohnung hingen im jeden Zimmer Bilder von ihr was er ab nahm als ich kam und als ich wieder ging hang er sie wieder auf.
Es ging ein halbes Jahr lang so bis ich so nicht mehr wollte Er klebte sogar ein Bild von ihr im Auto nach endlosen Diskusionen räumte er alle Bilder von ihr im Schrank.
Ein Jahr später beschlossen wir zusammen zu ziehen ich zog bei ihm ein.
Es tauchten immer hir und da Bider von ihr auf mal in seiner Geldbörse oder auf seinem PC.
Wir sprachen sehr oft darüber er ezählte mir alles meinte aber das er darüber hinnweg sei was ich ihn nicht abnahm und ihn auch sagte.
Wir mussten dann ausziehen weil das Haus verkauft wurde.
Februar diesem Jahres zogen wir also um.
Das Teater ging weiter er räumte heimlich ihre Anziehsachen in unserem Kleiderschrank als ich es sah gab es auch da ne Diskusion.
Es dauerte Monate bis er endlich alles im Keller räumte.
Ich machte ihm den Vorschlag ein Bild von ihr zubehalten aber er wollte es nicht.

Vor kurzen stöberte ich am PC rumm und entdeckte seine Feßtplatte nartürlich war ich so neugierig und machte sie an.
Er hatt von ihr über 5000 Bilder gepeichert.
Davon bestimmt 3000 doppelt dazu ihre Lieblings Lieder und Sprüche.
Von mir hatt er zwei Bilder was mich sehr traurig gemacht hatt und noch traurig bin.
Wir stritten uns darüber er meinte nur das ich eiversüchtig auf ne Toten sei was mich sehr wütend gemacht hatt.
Es sind seit dem paar Monate verganngen gändert hatt sich da nichts wir vertragten uns und ich gab nach.

Vor zwei Wochen wolte ich sein Pin vom Handy wissen er wollte ihn mir zuerst nicht geben bis ich dann doch gewann.
Seine Nummer war der Jahres Tag von ihm und ihr.
Er sah es ein das es falsch ist und änderte diese Nummer.

Gestern endeckte ich wieder was neues und zwar hatt er ne Filmliste auf seinem PC gespeichert als Autor gab er Seine Freundin an.

Er fährt auch jeden zweiten Monat zu ihren Eltern und auf dem Friedhof.
Alss ich ihn mal fragte ob ich mal mit ihm gehen solle sagte er nur verzögert ja.
Ihre Eltern wollen mich soo gerne kennenlernen ihr Vater rief mich sogar vor drei Wochen an um mich kennzulernen er sagte mir das er es soo oft mein Freund gesagt hatt das er mich mit nehmen sollte alles was von ihm kam war mmmmmmmm ja ja. Was ich mir alles von ihm anhören konnte er war nett und ich hörte ihn auch zu ist ja schließlic seine Tochter gewesen. er ist auch der Meinung das mein Freund nicht darüber hinnweg ist.

Ich liebe ihn wir haben sooo oft darüber geprochen ich habe schon soo viel Verständnis gehabt und vieles durchgehen lassen aber seit gestern bin ich nur noch am zweifeln könnt ihr mich da verstehn?????????????????????? ????
Wenn das nur wäre mit dem Autor wäre es in Ordnung aber es sind schon so viele Sachen gekommen wurüber wir uns zanken das ich glaube es war gestern der Rest von allem.

Bitte bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter glaube wirklich das ich bld selbst kaputt geh.
Bin vor paar Tagen so wütend geworden das ich ihm ne Teraphie vorgeschlagen habe.
Er sagt immer das er darüber hinnweg sei und mich lieben würde denn unsere Beziehung ist sonst schön er trägt mich so zu sagen auf Händen ich versteh es nicht.
Würded ihr das von gestern zur anprache bringen was würded ihr machen bitte helft mir.
Eure Carla3275

Mehr lesen

5. November 2009 um 13:59


Ich glaub als Ausenstehender kann man so etwas schwer beurteilen!

Ich kann nur sagen, dass meine Schwester dankend der Phychologin alles erzählt hat. Ihr feund hat sich an einem Baum "darennt". Sei konnte mit ihr über alles reden, über das sie mit uns nicht reden konnte, weil sie uns damit nicht belasten wollte.

Ihr hat die Unterstützung geholft, sehr sogar. Dadurch hat sie ihn loslassen können und es geht ihr jetzt besser. In ca. 1 1/2 Wochen is der 1. Jahrestag. Ich weiß noch nicht wie sie den verkraften wird.

Ich glaub den Rest schreib ich dir jetzt in einer PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 15:29

Hm...
Also erlich gesagt, ich kann das nicht verstehen...
Dass du dich ärgerst, dass dein Freund seiner Ex noch so lange nachhängt, kann ich ja verstehen. Und das du dich immer so zu sagen als "zweitbeste" siehst, dass tut mir ja auch leid für dich. Aber dass du deshalb heimlich den Computer deines Freundes durchsuchst und von ihm seinen Handy-Pin erzwingst (um das auch auf Fotos zu durchsuchen?), dass geht doch ein wenig zu weit, finde ich. Immerhin hat er nicht einfach Schluss gemacht, weil er sie nicht mehr liebt, sondern sie ist ihm einfach weggestorben, und dann auch noch - falls ich das richtig interpretiere - während er dabei war. Ich muss ehrlich sagen, dass ein Jahr lang um eine Person zu trauern mitnichten zu lange ist, und dass er von ihr Bilder aufhebt kann ich auch gut verstehen. Du musst aufhören, dich nur als Ersatz zu fühlen, wenn du ihn zwingst, seine Freundin zu vergessen, und ihm dich so praktisch aufdrängst, obwohl er dich ohnehin schon liebt, das bringt ihn echt in Schwierigkeiten, denn einerseits will er sich an sie erinnern dürfen, andererseits will er dich nicht verlieren, schließlich liebt er dich auch. Außerdem hast du ihm bestimmt wieder neuen Mut und Hoffnung gegeben, dadurch, dass ihr jetzt zusammen seid. Dafür kann er dir garnicht undankbar sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 15:33
In Antwort auf fadl_12935291

Hm...
Also erlich gesagt, ich kann das nicht verstehen...
Dass du dich ärgerst, dass dein Freund seiner Ex noch so lange nachhängt, kann ich ja verstehen. Und das du dich immer so zu sagen als "zweitbeste" siehst, dass tut mir ja auch leid für dich. Aber dass du deshalb heimlich den Computer deines Freundes durchsuchst und von ihm seinen Handy-Pin erzwingst (um das auch auf Fotos zu durchsuchen?), dass geht doch ein wenig zu weit, finde ich. Immerhin hat er nicht einfach Schluss gemacht, weil er sie nicht mehr liebt, sondern sie ist ihm einfach weggestorben, und dann auch noch - falls ich das richtig interpretiere - während er dabei war. Ich muss ehrlich sagen, dass ein Jahr lang um eine Person zu trauern mitnichten zu lange ist, und dass er von ihr Bilder aufhebt kann ich auch gut verstehen. Du musst aufhören, dich nur als Ersatz zu fühlen, wenn du ihn zwingst, seine Freundin zu vergessen, und ihm dich so praktisch aufdrängst, obwohl er dich ohnehin schon liebt, das bringt ihn echt in Schwierigkeiten, denn einerseits will er sich an sie erinnern dürfen, andererseits will er dich nicht verlieren, schließlich liebt er dich auch. Außerdem hast du ihm bestimmt wieder neuen Mut und Hoffnung gegeben, dadurch, dass ihr jetzt zusammen seid. Dafür kann er dir garnicht undankbar sein.

PS:
Und ich versprech dir's: Er wird sie zwar nie ganz vergessen, aber du musst ihm Zeit lassen, und dann wird auch die Trauer irgendwann vorbeigehen. Wenn ein Verwandter stirbt, die Oma oder der Opa oder so, das is zwar schlimm, aber man kommt drüber weg. Verwandte hat man sich nicht ausgesucht. Freunde, ganz besonders DIE Freundin, aber schon. Das ist was anderes, und das braucht mehr Zeit. Lass ihm die Zeit, und ich glaub, ihr werdet schon glücklich werden Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2009 um 20:00

Seit fast 4 Jahren zusammen....
Hallo,
also erstmal sorry, dass ich erst jetzt zurück schreibe.
Also ich weiß nicht ob ich dir wirklich helfen kann. Ich kann dir nur von meiner eigenen Situation erzählen.
Meine Freundin kam auch bei einem Autounfall ums Leben. Es war bzw ist immer noch ein sehr schwerer Schicksalsschlag für mich. Ich kannte ihren Freund schon davor, aber durch ihren Tod haben wir uns immer und immer wieder getroffen, weil es uns beiden einfach gut getan hat über das zu sprechen. Wir haben uns gegenseitig gestützt und getröstet.
Nach einem halben Jahr, war es dann soweit. Wir wussten beide, dass wir für einander gefühle haben.
Wir haben den schritt gewagt.
Gegen alle anderne Meinungen. wir mussten und müssen uns bis heute noch die meinung von anderen auch fremden menschen anhören, was wir eig für eine wären. ob wir kein gewissen haben. es ist einfach nicht leicht. die situation ist blöd.
so jetzt kennst du die geschichte in kurzfassung von mir.
bei uns ist es aber auch so, das er neben dem foto von mir noch ein foto von ihr im geldbeutel hat. klar tut es mir weh aber ich akzepiere es. sie ist ein teil von seinem leben, aber auch von meinem leben. genauso hängen bei ihm im schlafzimmer noch bilder von ihr. und von mir steht eins auf dem nachttisch. er hat mich halt mal gefragt, ob er die bilder weg tun soll wenn ich mal bei ihm übernachten würde. momentan ist es einfach so das wir nur bei mir übernachten. aber wir beide sind einander da sehr ehrlich. wir reden eig auch immer drüber und ich denke das ihm das ein kleines bischen leichter fällt wie mir. ich habe halt ein sehr schlechtes gewissen ihr gegenüber. und ich denke ich habe auch nicht das recht zu bestimmen wann er die bilder weg räumen muss. ich hab bei mir im zimmer auch einen großen rahmen an der wand hängen wo bilder von ihr drin sind. ich möchte den auch nicht abhängen. sie ist ebenso ein teil von meinem leben und wird immer in meinem herzen bleiben.
lass ihm die zeit. aber bitte ihn darum, das er dir gegenüber ehrlich ist. vermittel ihm auch das gefühl, dass du für ihn da bist.
grüssle und ich würde mich auch über eine antwort von dir freuen.
anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2009 um 20:29

Hör auf!
Hallo Carla,
ich kann dir nur den Tip geben...hör auf...ihm helfen zu wollen. Solange er es nicht selbst wirklich möchte...besteht keine Chance...das ihm irgendjemand daraus helfen kann. Wie du siehst....besteht dein ganzes Leben nur aus Sorge mit und um deinen Freund. Was ist mit dir? Wenn du so weiter machst...kannst du bald zur Therapie. Ist euch beiden dann geholfen? Fang an dich um dich zu kümmern Leb es ihm vor...wie das Leben lebenswert ist. Entweder er spingt mit auf....oder eure Wege trennen sich. Wenn du in Warteposition verharrst...wirst du nur immer wieder enttäuscht. Solange er jederzeit Bedauert wird und Hilfe erfährt wird er nix ändern...denn die anderen oder du machst ja für ihn und das ist bequem. Die beste Hilfe ist die Nichthilfe. Helf dir selber und du wirst sehen...alles ändert sich. LG Susu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2009 um 20:51

Also,
erstmal,kontrollierst Du ihn,geht ja garnicht,PC-Handy,hey,sowas macht man nicht.
Ich an deiner Stelle würd mir mal darüber Gedanken machen,aber ich habe NICHT vor dich niederzumachen!!
Ich glaube,mein Bauchgefühl,eure Beziehung ist schon lange nichts mehr,Du weißt es auch,und sich an Strohhalme zu klammern nutzt in der Regel NICHTS.Viel Glück für dich,das ist ehrlich gemeint von mir,Gruß Maske

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 13:20

Ohne mir dein Text durchzulesen
kann ich dir sagen das das auch NIE aufhören wird. Immerhin hat er nicht aufgehört sie zu lieben sondern sie wurde ihm entrissen.
Du bist halt seine Freundin/Frau mit der er sein Leben "weiterführen" möchte. Das ist glaube ich das höchste was man erwarten kann oder nicht? Sein froh das er überhaupt darauf eingegangen ist denn manche gehen Ihren weg dann allein.
Er wird sie immer Lieben ABER das heißt nicht das er dich nicht Lieben kann, nur halt nicht so! Anders, du Lebst mit Ihm und die andere ist weg, das kann sich sein lebenlang hinziehen, das hört nicht auf. Er liebt zwei Frauen, die eine mit der er jetzt sein Leben lebt und die andere in seinen Erinnerungen mit der er es versucht hat. Kopf hoch, sonst hätte er dich nie nehmen brauchen wenn er dich nicht liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest