Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Seit Ewigkeiten Übelkeit und Starke Magenkrämpfe...und das alles ohne Befund?!

Seit Ewigkeiten Übelkeit und Starke Magenkrämpfe...und das alles ohne Befund?!

25. Oktober 2012 um 13:31

Hallo Zusammen!

Wende mich jetzt mal zu Euch...Vielleicht kennt jemand ja etwas ähnliches?!

Meine Mutter macht mich noch kirre bzw treibt mich in den Wahnsinn!!!

Seit über einem Jahr machen wir als Angehörige einen Streifen mit ihr mit...
Sie leidet ständig unter Übelkeit und Magenschmerzen,übergeben tut sie sich nur weil sie sich dann immer den Finger in den Hals steckt aus der Hoffnung es würde besser.

Pustekuchen!!!

Sie kam ins Krankenhaus,entließ sich ständig selber usw...
Im Kkh stellte man nichts fest.
Doch Gallensteine,diesen wurden dann aber entfernt und man meinte die Übelkeit käme nicht davon und auch nicht die Schmerzen.
Dann dachte man der hohe Zucker wäre es aber auch der wurde besser und die Symptome blieben.
Ach ja wenn sie dann im Kkh ihr Dosis an Schmerzmitteln usw bekam ging es ihr natürlich super und sie entließ sich.
Kaum Zuhause wieder das selbe.Also Kkh rein,Kkh raus und das wie.
In dem Kkh wird sie natürlich auch nciht mehr mit großer Freundlichkeit behandelt-verständlich zum Teil!
Dann war mal 2-3 Monate Ruhe und es ging weiter...

Ein Arzt meinte dann mal das es vll die Psyche wäre,da es keinen Befund oder Grund sonst gäbe...

Ich wrede nur Wahnsinnig weil auch als Angehöriger macht man einen Streifen mit und verzweifelt langsam wenn sie laufend hier anruft und bei mir jammert.
Klar tut sie mir leid aber auf der anderen Seite...Sie tut ja auch nix!

Kennt jemand ähnliches und kann mir weiterhelfen?

Lg

Achja sie ist gerade mal 51 Jahre alt,Herzkrank und auch Diabetikerin

Mehr lesen

25. Oktober 2012 um 15:38

Gastrtitis
Hatte sie schon eine Magenspiegelung? Vielleicht hat sie eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung).

Hat sie es immer oder vor allem bei Kaffee, Scharfen, Alkohol etc.?
Hilft z.b. Talcid (Mittel gegen zuviel Magensäure).

Hatte das gerade erst und das oist nicht ohne - man muss sich wochenlang von Schonkost ernähren und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 15:56
In Antwort auf linlaluna

Gastrtitis
Hatte sie schon eine Magenspiegelung? Vielleicht hat sie eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung).

Hat sie es immer oder vor allem bei Kaffee, Scharfen, Alkohol etc.?
Hilft z.b. Talcid (Mittel gegen zuviel Magensäure).

Hatte das gerade erst und das oist nicht ohne - man muss sich wochenlang von Schonkost ernähren und so.

Erst einmal Danke für die Antwort!
In der Zeit hatte sie insgesamt 7 Magenspiegelungen und 2 Darmspiegelungen.
Abgesehen davon war sie auch in der Röhe alles ohne Befund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 16:11

Ich bin kein Arzt
... aber mein Mann hat das gleiche durch.

Bei ihm:
http://de.wikipedia.org/wiki/Colitis_ulcerosa
dazu gibt es auch einen Thread hier im Forum... glaub ich.
Typisches Zeichen sind (außer dem, was Du genannt hast) beispielsweise üble Haut-Probleme in der Akutphase.

Die Nummer mit der Psyche bringt jeder Arzt, wenn seine 3 Standard - Nummern nicht ziehen, ignorierts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 16:41

............
Außer für sie da sein kann man nicht tun. Sie ablenken mit schönen Dingen. Das ist das einzige was mir momentan einfällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 17:46

Stress?!
Hat sie momentan vllt. Stress auf der Arbeit, in der Ehe etc. ?!

Stress fuehrt zu einer "Überproduktion" von Magensäure, was zu Magenkrämpfen,Gewichtsabnahme und Übelkeit fuehrt.. Dagegen gibt es einen Protonenpumpenhemmer unter anderem ,,Nexium 20mg/40mg "ein Rezept ist leicht erhaeltlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest