Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sehnsucht nach Mama!

Sehnsucht nach Mama!

27. Oktober 2009 um 20:27

Hey!
Ich,23 Jahre, habe im Mai meine Mutter verloren. Sie hatte eine Frühform von Demenz und war über Jahre sehr schwer krank. Konnte am Ende nur noch im Bett liegen und schon lange nicht mehr sprechen. Es war ein Tod auf Raten...
Und jetzt fehlt sie mir so sehr. Immer wieder kommen schöne Erinnerungen hoch und dann muss ich weinen
Diese Sehnsucht geht so weit, dass ich manchmal am liebsten auch tod wäre nur um bei ihr zu sein. Aber keine Angst ich tu mir nichts an.
Meine Frage ist, was hilft euch im Umgang mit dem Tod eurer Mutter? Habt ihr Tipps, wie man trotzdem spüren kann, dass sie irgendwie noch bei einem ist?
Danke!

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 20:43

Papa ist auch tod
Hallo ich kann Dich gut verstehen .Habe vor 3 Monaten mein Papa verlohren.Er hat in Apirl Lungenkrebs und Juli war er schon Tod.Also Zeit hatten wir nicht mehr .Aber ich weß das die Zeit die ich mit Ihm hatte großartig war und ich keinen messen möchte.Ich hatten ihn leider nur 40 Jahre 10 tage nach meinem 40igsten ist er verstorben.es ist schrecklich er fehlt mir so.Aber wenn ich daran denke was er vielleicht für quallen hätte noch erleiden müssen.schrecklich.Aber er fehlt an allen Ecken und Kanten.Auch für meinen Sohn der 6 ist ,ist ein toller Opa gestorben.ich habe ein Bild von meinem Vater im Wohnzimmer stehen und immer wenn ich daran vorbei gehe,,Frage ich ihn ob es ihm jetzt gut geht.und irgentwie glaube ich das er uauf uns aufpasst und er jetzt ruhr hat .Von den ganzen Chemo und und und.Die schlimmste Zeit haben wir alle noch vor uns. mir graut es voe Weihnachten.Meine mama ist jetzt nach 45 JAHREN alleine .ich bin zwar immer für Sie da ,aber ich kann ja Papa nicht ersetzten......das schlimmst ist das ich immer Stark sein muß für meinen Sohn und auch sonst.Jetzt wo ich Dir gerade antworte kommt es mir vor als wäre es gestern gewesen und ich wäre immer noch in einem Traum.Ich höre immer den Schlüssel in der Tür aber es kommt keiner.Mein Papa war erst 65 er hätte jetzt alles genissen können.Aber was mich glücklich macht ist das wir immer eine guten Familie waren und immer viel Zeit mit einander verbrachten.So kann ich sagen und auch viel erzählen und habe ganz viel Erinnerungen.Ich weiß nicht ob dir das jetzt so weiter hilft aber ich denke,solangen man an einen geliebten Menschen denkt ist er auch nicht Tod.Ich stelle mir immer vor er wäre im Urlaub er war sogerne in der Türkei und er liegt jetzt am Strand und sonnt sich....
Einen lieben gruß Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram