Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schwiegermutter psychisch krank?

Schwiegermutter psychisch krank?

9. März 2018 um 17:14 Letzte Antwort: 11. März 2018 um 13:25

Hallo miteinander,


ich habe ein Problem das wahrscheinlich viele kennen, ich komme nicht mit der Mutter meines Partners zurecht. Der Grund dafür sind aber nicht etwa Streitereien sondern ich glaube die Frau ist schlichtweg verrückt bzw psychisch krank. Ich und mein Freund leben derzeit bei seiner Mutter da ich meinen Freund nicht dazu überreden kann auszuziehen (er will bis nach der ausbildung warten). Wir sind beide noch sehr jung (20) aber ich habe bereits allein gelebt bevor wir zusammengezogen sind. Seine Mutter ist arbeitslos und da ich studiere bin ich oft zuhause, das heisst ich und seine mutter sind allein in der wohnung da mein freund viel arbeitet.


Das wäre ja an sich in Ordnung aber die Frau treibt mich in den Wahnsinn. Sie verlangt dass mein Freund für ihre Aebeitslosigkeit finanziell aufkommt und macht uns ständig vorwürfe obwohl er praktisch wohnung zahlt. Ich koche, putze und kaufe ein während sie sich beschwert. Dazu kommt dass glaube ich wirklich etwas nicht stimmt mit ihr. Sie macht sachen wie mitten in der Nacht Müsli mit kochendem wasser aufzugiessen und uns vor die Tür zu stellen und dann ist sie ganz stolz darauf das sie uns essen gemacht hat. Spricht man sie darauf an dass das keinen sinn macht und wir uns unser müsli gerne selbst morgens mit milch machen antwortet sie etwas das überhaupt nichts mit dem thema zu tun hat. So ein quatsch passiert ständig. Ich habe auch das gefühl dass sie garnicht versteht was man ihr sagen will wenn man mit ihr spricht sie faselt immer nur irgendetwas und lebt praktisch in ihrer eigenen welt. Dazu gehört aber auch zu denken sie wäre die supermutter die für uns sorgt und die wohnung bereitstellt aber in wahrheit macht sie nur arbeit  z.b.  lässt ständig merkwürdiges zeug in der Küche verschimmeln das ich dann entsorgen muss oder wenn sie mal einkauft kauft sie 3kg karotten obwohl ich am tag zuvor welche besorgt habe...so zeug eben. Sie liegt den ganzen Tag im Bett und nachts läuft sie durch die gegend, ich hab den eindruck sie schläft überhaupt nicht. Ich habe schon an eine Depression oder Demenz gedacht aber für eine Depression wirkt sie meiner meinung zu wenig Reflektiv und zu selbstsicher und laut meinem Freund war das schon immer so bzw. so ähnlich mit ihr deswegen wäre demenz auch eher unwahrscheinlich. Drogen hat sie auch nie genommen sonst hätte ich darauf getippt dass sie mal zu viel acid erwischt hat.


Sie ist schlicht und ergreifend völlig wirr im Kopf aber scheint das nicht zu merken sondern spielt sich mit einer selbstgefälligkeit auf dass es nichtmehr schön ist. Ich kann langsam nicht mehr ich fühle mich als würde ich mit einem Kind zusammenleben dem ich nichtmal widersprechen kann und das denkt ich bin das Kind...würde ich versuchen zu widersprechen würde das wohl eh nicht in ihrem kopf ankommen und sie würde bezugsloses zeug vor sich hin murmeln z.b. dass ich doch mal auf meine eigene Freiheit achten solle und Frieden gut für die seele ist und ich mal die Orangen in der Küche essen soll oder irgwndwelche kisten auf dem dachboden durchsehen nach kabeln die keiner braucht.

Ich würde meinem Freund gerne sagen dass ich finde seine Mutter gehört zum Psychologen aber er wurde von ihr allein Großgezogen und die beiden haben viel durchgestanden ...er zieht es vor ihre verrücktheiten zu ignorieren bzw nur wenn nötig mit ihr zu reden. Ich fühle mich von der Situation überfordert...hat irgendjemand eine Ahnung was mit der Frau nicht stimmt oder kann mir jemand einen Rat geben wie ich damit umgehen soll?

 

Mehr lesen

11. März 2018 um 13:25

Der hat sich leider schon früh aus dem staub gemacht...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers