Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / schwere lebenssituationen

schwere lebenssituationen

7. September 2018 um 17:34 Letzte Antwort: 14. September 2018 um 23:46

Hallo Leute....
ich bin 16 Jahre alt und leider ein seehr komplizierter mensch! ich rede jetzt einfach mal drauf los:
ich muss jetzt in einem anderen ort einen ausbildungkurs für 4 wochen machen weil ich eine neue ausbildung angefangen habe, die meisten dort sind älter wie ich und ich bin wie immer die jüngste. mir fällt es total schwer anzuknüpfen, nimm mir alles so ernst....
zb mein arbeitskollege der auch dort ist (19jahre) hat halt die anderen kursteinehmer gefragt ob sie sich später am zimmer alle treffen was trinken und mich und meine zimmerkollegin wurden nur von den mädls gefragt ob wir auch kommen wollen und ich bin mir sofort wieder blöd vorgekommen weil mein arbeitskollege MICH nicht gefragt hat und hab ihn eine etwas böse nachricht auf whatsapp geschrieben, wir haben uns ausgeredet und alles ist wieder in ordnung. nur irgendwie schreibt er mir gestern ich soll ihm bitte nicht am abend schreiben wegen der firma weil er will da seine ruhe haben (hab ihn einmal was wichtiges gefragt🙄) eigentlich verstehen wir uns gut und er ist nett zu mir.
Dann ist es so das ich nie mit den anderen Teilnehmer wohin gehen wollte weil ich mich dauerhaft ausgeschlossen fühle und es eher so 2er gruppen sind und ich immer mit der komischen dicken abhänge 🙄. ich weiß auch nie wie small talk führen soll und mir kommt vor ich verkacks mir immer gleich mit jeden wegen meiner art.....
fühle mich immer überall angegriffen, ausgeschlossen und verstehe überhaupt keinen spaß 😩
ich habe jetzt schon wieder angst am sonntag dorthin zu müssen und kann das wochenende mit meinen freund gar nicht wirklich genießen klar sinds nur 4 wochen und ich seh die dann nie wieder alle aber trotzdem
 

Mehr lesen

7. September 2018 um 18:37
In Antwort auf katharina17092002

Hallo Leute....
ich bin 16 Jahre alt und leider ein seehr komplizierter mensch! ich rede jetzt einfach mal drauf los:
ich muss jetzt in einem anderen ort einen ausbildungkurs für 4 wochen machen weil ich eine neue ausbildung angefangen habe, die meisten dort sind älter wie ich und ich bin wie immer die jüngste. mir fällt es total schwer anzuknüpfen, nimm mir alles so ernst....
zb mein arbeitskollege der auch dort ist (19jahre) hat halt die anderen kursteinehmer gefragt ob sie sich später am zimmer alle treffen was trinken und mich und meine zimmerkollegin wurden nur von den mädls gefragt ob wir auch kommen wollen und ich bin mir sofort wieder blöd vorgekommen weil mein arbeitskollege MICH nicht gefragt hat und hab ihn eine etwas böse nachricht auf whatsapp geschrieben, wir haben uns ausgeredet und alles ist wieder in ordnung. nur irgendwie schreibt er mir gestern ich soll ihm bitte nicht am abend schreiben wegen der firma weil er will da seine ruhe haben (hab ihn einmal was wichtiges gefragt🙄) eigentlich verstehen wir uns gut und er ist nett zu mir.
Dann ist es so das ich nie mit den anderen Teilnehmer wohin gehen wollte weil ich mich dauerhaft ausgeschlossen fühle und es eher so 2er gruppen sind und ich immer mit der komischen dicken abhänge 🙄. ich weiß auch nie wie small talk führen soll und mir kommt vor ich verkacks mir immer gleich mit jeden wegen meiner art.....
fühle mich immer überall angegriffen, ausgeschlossen und verstehe überhaupt keinen spaß 😩
ich habe jetzt schon wieder angst am sonntag dorthin zu müssen und kann das wochenende mit meinen freund gar nicht wirklich genießen klar sinds nur 4 wochen und ich seh die dann nie wieder alle aber trotzdem
 

Wir haben dir gestern schon geschrieben wie fürchterlich feine Einstellung ist. Du bist derart herablassend zu anderen. Besonders zu deiner zimmerkollegin.

Du wirst irgendwann ganz alleine sein. 

3 LikesGefällt mir
7. September 2018 um 21:04

Du musst echt an Deinen Umgangsformen arbeiten im Beruf. Ich meine, einem KOLLEGEN(!) eine "böse Nachricht via Whatsapp" zu schicken, ist an und für sich schon nicht okay im Büro und wirkt kindisch, und dann noch wegen so ner Lappalie. Vielleicht wollten die männlichen Kollegen sich besaufen oder über Sachen reden, wo keine Frauen/Mädchen dabei sein sollten und der hat deshalb nur die Kollegen gefragt. Du interpetierst es gleich wieder negativ und reagierst wie ein beleidigtes Kind seinem Bruder gegenüber....Und an der Art schon, wie Du eine Frau, die Dir gar nichts getan hat einfach abwertend als "komische Dicke" bezeuchnest, zeigt mir, dass Du keine angenehme Teamkollegin bist...Das musst Du Dir am Arbeitsplatz echt abgewöhnen, sonst wirst Du permanent Stress haben an allen Arbeitsstellen und beruflich nicht vorankommen. Auch mit erst 16 sollte man sich da schn etws "erwachsener" und sachlicher verhalten und ZUERST nachdenken.... Nicht böse gemeint, aber es kommt halt nicht gut an bei den meisten Kollegen, vor allem wenn diese KEINE 16 erst sind...

1 LikesGefällt mir
8. September 2018 um 0:44

??? Haben dir die Antworten im anderen Thread nicht gefallen?

Mich wundert das Verhalten deines Umfeldes gar nicht. 

Kleines Geheimnis nur weil man anwesend ist, ist man noch lange nicht der Mittelpunkt des Universums. 

1 LikesGefällt mir
10. September 2018 um 0:04
In Antwort auf katharina17092002

Hallo Leute....
ich bin 16 Jahre alt und leider ein seehr komplizierter mensch! ich rede jetzt einfach mal drauf los:
ich muss jetzt in einem anderen ort einen ausbildungkurs für 4 wochen machen weil ich eine neue ausbildung angefangen habe, die meisten dort sind älter wie ich und ich bin wie immer die jüngste. mir fällt es total schwer anzuknüpfen, nimm mir alles so ernst....
zb mein arbeitskollege der auch dort ist (19jahre) hat halt die anderen kursteinehmer gefragt ob sie sich später am zimmer alle treffen was trinken und mich und meine zimmerkollegin wurden nur von den mädls gefragt ob wir auch kommen wollen und ich bin mir sofort wieder blöd vorgekommen weil mein arbeitskollege MICH nicht gefragt hat und hab ihn eine etwas böse nachricht auf whatsapp geschrieben, wir haben uns ausgeredet und alles ist wieder in ordnung. nur irgendwie schreibt er mir gestern ich soll ihm bitte nicht am abend schreiben wegen der firma weil er will da seine ruhe haben (hab ihn einmal was wichtiges gefragt🙄) eigentlich verstehen wir uns gut und er ist nett zu mir.
Dann ist es so das ich nie mit den anderen Teilnehmer wohin gehen wollte weil ich mich dauerhaft ausgeschlossen fühle und es eher so 2er gruppen sind und ich immer mit der komischen dicken abhänge 🙄. ich weiß auch nie wie small talk führen soll und mir kommt vor ich verkacks mir immer gleich mit jeden wegen meiner art.....
fühle mich immer überall angegriffen, ausgeschlossen und verstehe überhaupt keinen spaß 😩
ich habe jetzt schon wieder angst am sonntag dorthin zu müssen und kann das wochenende mit meinen freund gar nicht wirklich genießen klar sinds nur 4 wochen und ich seh die dann nie wieder alle aber trotzdem
 

Den ersten Satz müssen wir ändern!

Also, ich bin 16 Jahre alt und weil mich die anderen nicht so achten wie ich es verdient habe glaube ich schon ich bin ein komplizierter Mensch, und leider verhalte ich mich auch so.

Was hällst Du davon?

Für Dich persönlich, erwarte von den Menschen nicht das sie Dich so wahr nehmen wie wir Engel sind, dann wird Dein Erdenleben einfacher, ich hatte früher das gleiche Problem, aber als Krieger konnte ich damit leichter umgehen. 

In einem Buch über Kristallkinder steht, diese Kinder bringen Eltern, Erzieher und Lehrer zur Verzweiflung.

Mit 16 Jahren kannst Du nicht mehr zu meinen Lichtkriegern der 1. und 2. Welle gehören, auch nicht zu den Lichtarbeiter, eher zu den Kristallkinder, die Kinder der neuen Zeit.

Für die Menschen ist es schwer zu verstehen, das in einem jungen 16 jährigen Körper eine ganz alte Seele steckt.
Habe Verständnis für sie.

Liebe Grüße der 1. Lichtkrieger

Gefällt mir
10. September 2018 um 18:17
In Antwort auf lichtkrieger1

Den ersten Satz müssen wir ändern!

Also, ich bin 16 Jahre alt und weil mich die anderen nicht so achten wie ich es verdient habe glaube ich schon ich bin ein komplizierter Mensch, und leider verhalte ich mich auch so.

Was hällst Du davon?

Für Dich persönlich, erwarte von den Menschen nicht das sie Dich so wahr nehmen wie wir Engel sind, dann wird Dein Erdenleben einfacher, ich hatte früher das gleiche Problem, aber als Krieger konnte ich damit leichter umgehen. 

In einem Buch über Kristallkinder steht, diese Kinder bringen Eltern, Erzieher und Lehrer zur Verzweiflung.

Mit 16 Jahren kannst Du nicht mehr zu meinen Lichtkriegern der 1. und 2. Welle gehören, auch nicht zu den Lichtarbeiter, eher zu den Kristallkinder, die Kinder der neuen Zeit.

Für die Menschen ist es schwer zu verstehen, das in einem jungen 16 jährigen Körper eine ganz alte Seele steckt.
Habe Verständnis für sie.

Liebe Grüße der 1. Lichtkrieger

Man kann auch wirklich für jedes schlechte Benehmen und antisoziales Verhalten eine Ausrede finden.

Welchen Ratschlag würdest du dem Mädchen geben, welche die TE als komische Dicke tituliert oder dem Kollegen, den sie über WhatsApp nervt, weil die kleine Prinzessin nicht mit kommen durfte. 

Wertvoll macht man sich im aktuellen Leben und kein esoterischer Zugang sollte so ein Benehmen rechtfertigen. Schlechtes Benehmen zu loben oder rechtfertigen ergibt noch schlechteres Benehmen und die Kritik ist in diesem Fall völlig angebracht. 

2 LikesGefällt mir
14. September 2018 um 23:44
In Antwort auf katharina17092002

Hallo Leute....
ich bin 16 Jahre alt und leider ein seehr komplizierter mensch! ich rede jetzt einfach mal drauf los:
ich muss jetzt in einem anderen ort einen ausbildungkurs für 4 wochen machen weil ich eine neue ausbildung angefangen habe, die meisten dort sind älter wie ich und ich bin wie immer die jüngste. mir fällt es total schwer anzuknüpfen, nimm mir alles so ernst....
zb mein arbeitskollege der auch dort ist (19jahre) hat halt die anderen kursteinehmer gefragt ob sie sich später am zimmer alle treffen was trinken und mich und meine zimmerkollegin wurden nur von den mädls gefragt ob wir auch kommen wollen und ich bin mir sofort wieder blöd vorgekommen weil mein arbeitskollege MICH nicht gefragt hat und hab ihn eine etwas böse nachricht auf whatsapp geschrieben, wir haben uns ausgeredet und alles ist wieder in ordnung. nur irgendwie schreibt er mir gestern ich soll ihm bitte nicht am abend schreiben wegen der firma weil er will da seine ruhe haben (hab ihn einmal was wichtiges gefragt🙄) eigentlich verstehen wir uns gut und er ist nett zu mir.
Dann ist es so das ich nie mit den anderen Teilnehmer wohin gehen wollte weil ich mich dauerhaft ausgeschlossen fühle und es eher so 2er gruppen sind und ich immer mit der komischen dicken abhänge 🙄. ich weiß auch nie wie small talk führen soll und mir kommt vor ich verkacks mir immer gleich mit jeden wegen meiner art.....
fühle mich immer überall angegriffen, ausgeschlossen und verstehe überhaupt keinen spaß 😩
ich habe jetzt schon wieder angst am sonntag dorthin zu müssen und kann das wochenende mit meinen freund gar nicht wirklich genießen klar sinds nur 4 wochen und ich seh die dann nie wieder alle aber trotzdem
 

Du bist die Jüngste und gerademal 16 Jahre alt. Klar, dass sie dich wie ein Küken behandeln. Du kämpfst um Beachtung, weil du dazu gehören willst und scheust dich auch nicht Konflikte aus dem Weg zu gehen. Ich finde du hast richtig gehandelt, indem du deinen Kollegen übers Whatsapp deine Meinung vergeigt hast, weil er dich und deine Zimmergenossin nicht ernstgenommen hat.

Versuch trotzdem die Zeit mit deinen Kollegen gut hinter dich zu bringen.
Das sind auch mehr oder weniger Menschen, die in deinem Leben für vier Wochen deine Kollegen sind. Und sie können auch nicht immer wissen, wie du dich gerade fühlst. Außerdem versuchen sie auch selbst zu "überleben".

Die Arbeitswelt ist eine harte Welt. Denk immer daran. Du musst auch nicht mit jedem gut auskommen. Es gibt immer solche, die dich mögen und solche, die dich nicht mögen. Daher versuche immer ehrlich, fair und nett aufzutreten, dann behandeln deine Kollegen dich auch nett. Schaffe so eine gute Atmosphäre. Wenn sie dich dann immer noch nicht mögen, weißt du wenigstens, dass es nicht an dir liegt.

Gefällt mir
14. September 2018 um 23:46
In Antwort auf haumichhaha

Du bist die Jüngste und gerademal 16 Jahre alt. Klar, dass sie dich wie ein Küken behandeln. Du kämpfst um Beachtung, weil du dazu gehören willst und scheust dich auch nicht Konflikte aus dem Weg zu gehen. Ich finde du hast richtig gehandelt, indem du deinen Kollegen übers Whatsapp deine Meinung vergeigt hast, weil er dich und deine Zimmergenossin nicht ernstgenommen hat.

Versuch trotzdem die Zeit mit deinen Kollegen gut hinter dich zu bringen.
Das sind auch mehr oder weniger Menschen, die in deinem Leben für vier Wochen deine Kollegen sind. Und sie können auch nicht immer wissen, wie du dich gerade fühlst. Außerdem versuchen sie auch selbst zu "überleben".

Die Arbeitswelt ist eine harte Welt. Denk immer daran. Du musst auch nicht mit jedem gut auskommen. Es gibt immer solche, die dich mögen und solche, die dich nicht mögen. Daher versuche immer ehrlich, fair und nett aufzutreten, dann behandeln deine Kollegen dich auch nett. Schaffe so eine gute Atmosphäre. Wenn sie dich dann immer noch nicht mögen, weißt du wenigstens, dass es nicht an dir liegt.

natürlich Konflikte anzusprechen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers