Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schwere Krise gerade ! Wem geht es Ähnlich?

Schwere Krise gerade ! Wem geht es Ähnlich?

5. April 2017 um 22:10 Letzte Antwort: 6. April 2017 um 12:54

Hallo .
ich bin weiblich und werde morgen 38 Jahre alt . Seit dem ich 14 bin habe ich mit ängste/depris zu tun. Besonders angst vor Krankheiten. Icv habe einen Sohn (6) und lebe mit dem Papa zusammen. Keine Glückliche Beziehung. Keine Komplimente etc. Auf meiner Arbeit auch viel viel negativ . Also habe ich nicht viele Quellen um Kraft zu tanken. Ich bin ÜbergewichtIG , habe psychisch bedingten bluthochdruck der Medikament behandelt wird und eigentlich eine uf der Schilddrüse wofür ich bis vor 3 Monaten l thyroxin 100 bekam. Mein neuer Arzt meinte es ich hätte da garnichts mit uns jetzt versuchen wir die Medis abzusetzen. Bin jetzt auf null und gespannt ob das alles so ok ist. Ausserdem rauche ich seid 14 Tagen nicht mehr.. vorher 20 Jahre geraucht . Meine symtome derzeit sind:
wenig hunger
beklemmung
waden , fuss schmerzt
rücken 
total benommen ...unwirklichkeitsgefühl 
schlechte Konzentration 
nicht gut hören
übEl
wache meist gegen 5 Uhr auf und habe richtige elends Gefühle ..Kann nicht mehr einschlafen
Angst , lustlos ...angst den Tag nicht zu Schaffen. Werde schnell aggressiv
angst was schlimmes zu haben
Angst mich nicht mehr kümmern zu können.
mir ging es eigentlich wochenlang gut ...Jetzt bin ich wieder mittendrin und ich muss da wieder raus ! Kommt es vom rauchen aufhören?? Da leidet man ja auch an Depressionen..
freue micH auf viele Antworten

Mehr lesen

6. April 2017 um 2:32

Schon mal eine Therapie gemacht?
Die meisten deiner Symptome klingen psychosomatisch und sind mit ANgststoerung kompatibel.

Mit Rauchen aufhören ist natuerlich schwer nach 20 Jahren, da hast du garantiert Entzugserscheinungen, bist noch nervöser als sonst - aber im Grunde ist es natuerlich besser und du wirst bald ruhigr werden, denn das Rauchen beruhigt ja nur scheinbar - in Wahrheit puscht das Nicotin den Organismus.

Wie ist deine Stimmung? Bist du sehr depri?Langsamer als sonst?isolierst dich?bist gereizt?

1 LikesGefällt mir
6. April 2017 um 8:41

Hallo,
danke für deine Antwort! Und für die Glückwünsche. Ich hoffe du hast ein Auge zu bekommen heute !?

Gefällt mir
6. April 2017 um 8:52

Und an alle anderen auch danke. Ich war 2 mal in einer Therapie. War mal besser mal nicht ! Ich habe nächstes Woche einen Termin bei meiner alten Therapeutin ..Die kann mich ca 1 mal im Monat so dran nehmen ohne Therapie...Aber ab Februar kann ich auch eine neue therspie machen...Mal sehen was sie sagt. Ich finde sie toll und icv vertrAue ihr sehr. Sie kennt mich eben in und auswendig...Aber sie ist halt tiefenpsychologin ...Ich Weiss nicht ob eine verhsltenstherapie für mich mehr in Frage kommt ...Aber da werde ich dann sicher auch ganz lange auf einen Termin warten müssen...Bei ihr nicht ! Kennt ihr euch damit aus ? Welche Therapie Art für mich gut wäre? Und Beziehungsmäßig weiß ich das ich was ändern muss...Das versuche ich schon sooo lange ..Aber icv kann es nicht...hoffe immer das sich was ändert ...tut es aber nicht. Es ist ja auch nicht alles schlecht aber es fehlen eben diesen wichtigen Dinge. Liebe ....spürbar. Das Gefühl ihm wichtig zu sein....Lob....Das bekomm ich auf der Arbeit auch nie . Ach man. Ich hoffe das mit dem rauchen schaffe ich ...Und kann da stolz drauf sein. Traurig bin ich oft auch...Könnte weinen...Eine leere . Lust zu nichts und dann ist mir auch jede Anfrage egal für was und Termin zu viel...Dann bekomm ich fast einen schweissausbruch .

Gefällt mir
6. April 2017 um 12:54
In Antwort auf shifra_12101903

Und an alle anderen auch danke. Ich war 2 mal in einer Therapie. War mal besser mal nicht ! Ich habe nächstes Woche einen Termin bei meiner alten Therapeutin ..Die kann mich ca 1 mal im Monat so dran nehmen ohne Therapie...Aber ab Februar kann ich auch eine neue therspie machen...Mal sehen was sie sagt. Ich finde sie toll und icv vertrAue ihr sehr. Sie kennt mich eben in und auswendig...Aber sie ist halt tiefenpsychologin ...Ich Weiss nicht ob eine verhsltenstherapie für mich mehr in Frage kommt ...Aber da werde ich dann sicher auch ganz lange auf einen Termin warten müssen...Bei ihr nicht ! Kennt ihr euch damit aus ? Welche Therapie Art für mich gut wäre? Und Beziehungsmäßig weiß ich das ich was ändern muss...Das versuche ich schon sooo lange ..Aber icv kann es nicht...hoffe immer das sich was ändert ...tut es aber nicht. Es ist ja auch nicht alles schlecht aber es fehlen eben diesen wichtigen Dinge. Liebe ....spürbar. Das Gefühl ihm wichtig zu sein....Lob....Das bekomm ich auf der Arbeit auch nie . Ach man. Ich hoffe das mit dem rauchen schaffe ich ...Und kann da stolz drauf sein. Traurig bin ich oft auch...Könnte weinen...Eine leere . Lust zu nichts und dann ist mir auch jede Anfrage egal für was und Termin zu viel...Dann bekomm ich fast einen schweissausbruch .

Bei Angststörungen ist kognitive Verhaltenstherapie nachgewiesenermassen wirkungsvoller als andere Therapieformen. Natürlich ist auvh hier der Draht zum Therapeuten wichtig.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers