Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schwangerschaft nach langen Depressiven phasen

Schwangerschaft nach langen Depressiven phasen

18. Oktober 2011 um 20:51

Hallo ich wollte mal hören, ob jemand von euch erfahrungen gemacht hat, wie eine Schwangerschaft verläuft und die Zeit danach, wenn man vorher an mittelschweren Depressionen gelitten hat. Ob es umbedingt gesagt ist das es wieder schlimmer wird , oder vielleicht sogar eher das gegenteil bewirkt.

Danke im vorraus

Liebe Grüße Tina24022

Mehr lesen

26. Oktober 2011 um 23:35

Hallo
Ich weiss nicht ob dir das hilft (wahrscheinlich nicht), aber ich schreibs trotzdem mal.

Ich litt auch an Depressionen und meine Angst ist, dass es in oder nach der Schwangerschaft wieder kommt.
Ich habe gelesen, dass das nicht so sein muss. Es scheint bei jedem anders zu sein.
Mir hat das irgendwie Hoffnung gegeben, oder den Mut positiv zu denken und dagegen anzukämpfen.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 19:54

Ich war aufgrund
schwerer Depressionen für 3 Monate in einer Klinik. Als ich "unverhofft" schwanger wurde war mein Therapeut bereits dabei meine Medis runter zu dosieren. Musste dann schlagartig alles absetzen. Habe einige Nebenwirkungen gehabt, welche aber nach ner Woche überstanden waren.
Mittlerweile bin ich ausgeglichener als je zuvor- zumindest fühle ich mich so. Habe auch keine Angst nach der Entbindung wieder in ein Loch zu fallen. Es ist aber auch unser drittes Kind.
Naja, und wenn man das Gefühl hat daß einen die Last der Welt erdrückt und daß man einfach nicht mehr kann, dann sollte man wirklich in eine Klinik gehen.
Ich weiß noch daß wir damals vor Freunden von einer "Kur" gesprochen haben aus Scham. Aber mit der Zeit lernt man in einer solchen Einrichtung auch sehr gut dazu zu stehen und daß man mit den Problemen keineswegs alleine ist.
Nachdem ich aus der Klinik kam, war es interessant wie die ganze Umwelt reagierte- fast jeder offenbarte mir seine Sorgen und Ängste und stellte ganz aufrichtige Fragen zur Klinik und Therapie. Ich bin sehr froh den Schritt gegangen zu sein. Habe aber auch einen Mann der jederzeit hinter mir steht.
Ich hoffe daß Du sehr glücklich wirst und die Depressionen erstmal lange Zeit hinter Dir lassen kannst!! Alles Gute

Motti SSW 34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Komplexe posttraumatische Belastungsstörung
Von: tina24022
neu
10. Februar 2018 um 22:34
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen