Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Schwanger von meiner F+

Letzte Nachricht: Gestern um 13:49
F
feenstaub030
03.01.22 um 10:10

hey an alle und frohes Neues,

Seit heute früh weiß ich offiziell, dass ich schwanger bin. Der Vater ist ein sehr guter Freund von mir mit dem ich seit gut zwei Jahren eine F+ habe.

Der Freund wollte immer nur mit Gummi Sex haben und fühlte sich alles andere als gut, als ich ihm schwor, dass ich die Pille nehme und wir ohne Kondom Sex haben können.

er glaubt mir und wir hatten Sex. Jetzt bin ich schwanger und fühle mich sehr schlecht ihm gegenüber. Ich war nicht erpicht auf ein Baby nur fühlt sich der Geschlechtsakt ohne Tüte deutlich besser und intensiver an.

ich spiele mit dem Gedanken mich von ihm abzuwenden und es ihm nicht zu erzählen. Er wird nichts mehr von mir wissen wollen, wenn er erfährt, dass ich ihn mit Absicht angelogen habe.

wie soll ich das jetzt nur machen? 

Mehr lesen

P
peterlll
03.01.22 um 15:27

Wahnsinn was es für unglaublich egoistische und dumme Menschen gibt.
Sorry aber anders kann man es nicht formulieren. 

Eigentlich würde ich sagen für die Aktion Pech gehabt damit musst du selber leben. So wird es aber nicht kommen, willst du das Kind behalten wird er es über kurz oder Lang erfahren müssen.

Klar werden die Frauen jetzt wieder kommen und sagen der Typ ist selber Schuld wieso nutzt er keinen Gummi bzw. sind beide für die Verhütung zuständig. Alles richtig, aber jemanden so vorsetzlich aus puren Egoismus hinters Licht zu führen.....

Du so solltest dich schämen.
 

1 -Gefällt mir

C
cupcake127
03.01.22 um 16:37
In Antwort auf peterlll

Wahnsinn was es für unglaublich egoistische und dumme Menschen gibt.
Sorry aber anders kann man es nicht formulieren. 

Eigentlich würde ich sagen für die Aktion Pech gehabt damit musst du selber leben. So wird es aber nicht kommen, willst du das Kind behalten wird er es über kurz oder Lang erfahren müssen.

Klar werden die Frauen jetzt wieder kommen und sagen der Typ ist selber Schuld wieso nutzt er keinen Gummi bzw. sind beide für die Verhütung zuständig. Alles richtig, aber jemanden so vorsetzlich aus puren Egoismus hinters Licht zu führen.....

Du so solltest dich schämen.
 

Da muss ich (weiblich) dir Recht geben. Das ist absolut keine feine Art. Von Männern wird auch verlangt das sie ein Gummi benutzen, dann sollte sich Frau ebenso daran halten. 

Gefällt mir

L
lude14
04.01.22 um 11:38

Ich pflichte dem bisher geschriebenen bei.

Jemanden so anzulügen und nun das Leben Deines F+-Partners und auch des Kindes vollkommen aufs Spiel zu setzen lässt tief in menschliche Abgründe blicken.
Weil Du f*** wolltest, ist Dir alles andere scheiß egal gewesen. Schäm Dich in Grund und Boden, ehrlich.
Und dann sieh zu, dass Du die Karre aus dem Dreck ziehst.

Du hast Dir die Verantwortung an Land gezogen, also stell Dich ihr und lauf nicht weg wie ein Politiker oder Vorstandchef, der "die Verantwortung übernimmt" und dann einfach geht.

Verantwortung bedeutet, dass Du Dir über Dein Handeln im klaren bist und das Du dementsprechend Verpflichtungen für  mögliche Folgen eingehst und auch zu diesen stehen solltest.

Sprich mit dem werdenden Vater. Das hat er verdient. Und dann trefft gemeinsame Entscheidungen.
 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
wackelzahn21
Gestern um 7:48
In Antwort auf feenstaub030

hey an alle und frohes Neues,

Seit heute früh weiß ich offiziell, dass ich schwanger bin. Der Vater ist ein sehr guter Freund von mir mit dem ich seit gut zwei Jahren eine F+ habe.

Der Freund wollte immer nur mit Gummi Sex haben und fühlte sich alles andere als gut, als ich ihm schwor, dass ich die Pille nehme und wir ohne Kondom Sex haben können.

er glaubt mir und wir hatten Sex. Jetzt bin ich schwanger und fühle mich sehr schlecht ihm gegenüber. Ich war nicht erpicht auf ein Baby nur fühlt sich der Geschlechtsakt ohne Tüte deutlich besser und intensiver an.

ich spiele mit dem Gedanken mich von ihm abzuwenden und es ihm nicht zu erzählen. Er wird nichts mehr von mir wissen wollen, wenn er erfährt, dass ich ihn mit Absicht angelogen habe.

wie soll ich das jetzt nur machen? 

Guten Morgen.

Ich distanziere mich von den vorangegangenen Vorwürfen anderer User, denn damit ist niemandem geholfen.
Du hast deine Gründe dargelegt, warum du auf ein Kondom verzichtet hast, allerdings erklärt das nicht, wieso du nicht auf die Pille oder andere Verhütungsmittel zurückgegriffen hast. So ganz einleuchtend ist mir das nicht; das dazu.

Wäre ich an der Stelle deines Freundes würde ich von deiner Schwangerschaft wissen wollen. 
Du schreibst, dass du die Befürchtung hast, dass er sich von dir abwenden könnte ... wissen tust du das aber nicht. 
Und da du dich nun selber aus der "Affäre" ziehen möchtest, kannst du es ihm auch ruhig sagen, denn das Ergebnis wäre doch das selbe, oder? 
Liegst du allerdings mit deiner Vermutung falsch und er wendet sich nicht von dir ab, ist das eine Chance für euch beide. Eine Chance, eine gemeinsame Lösung zu finden. 

Setze auf Dialog, nicht auf Flucht 

Alles Gute 
 

Gefällt mir

J
juliax1
Gestern um 13:49

Ich tu mir schwer damit diese Geschichte zu glauben. Jemanden schwören, dass man die Pille nimmt und es nicht zu tun, nun, das ist schon ein starkes Stück. Aber scheinbar gibt es doch solche Frauen...auch wenn man es nicht glauben mag.

Was du machen sollst? Überlegen, ob du das Baby willst. Ihn natürlich in Kenntnis setzen und dann überlegen wie du/ihr weiter vorgeht.

Ehrlich gesagt, mit so einem Menschen würde ich auch nie mehr etwas zu tun haben wollen.

Gefällt mir