Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schrecklick realer Traum

Schrecklick realer Traum

4. Oktober 2012 um 16:04 Letzte Antwort: 6. Oktober 2012 um 12:12

Hallo an alle,

ich wende mich heute mal an euch. Ich hab letzte Nacht einen so schrecklichen Traum gehabt und ich weiß nicht wie ich diesen deuten soll.
Ich habe mich im schlaf gesehen. Und hatte das Gefühl aus meinem Körper raus zugehen. Zwei Tierköpfe habe mich zurück gedrückt bzw. gegen meinen Körper gedrückt so das ich nicht raus konnte. Ich habe diesen Druck auf dem Körper gespürt und habe versucht dagegen zudrück aber es hat nichts geholfen. Ich habe eine Katze schnurren hören. Unsere Haustiere (eine Katze und ein Hund) leben bei meiner Mama und sich nachts definitiv nicht in meiner Wohnung. Denoch hab ich sie gehört und gespürt. Ich wurde schweiß gebadet nass, war total kraftlos und hatte riesige Angst nochmal einzuschlafen, weil ich das Gefühl hatte, wenn ich jetzt einschlafe steh ich nie wieder auf.
Jetzt frage ich mich ob das einfach nur ein Traum wie jeder andere ist oder ob da was dran ist.

Meiner Mama ging es vor Jahren so. Besser gesagt schon zwei mal so. Beim ersten mal war ich noch recht klein. 11 Jahre! Und sie war sehr krank und wäre fast gestorben. Sie hat sich von oben gesehen und etwas hat sie in den Körper zurück gedrückt. Sie weiß bis heute nicht was es war. Danach haben wir erst erfahren wie kritisch es um sie stand. Jahre später nach dem Tod meiner Oma hatte sie wieder einen solchen Traum und dieses mal sah sie nur eine Hand die ihr auf die Schulter drückte als sie versucht hat ihren Körper zu verlassen.

Gibt es so was wirklich?? Dieser Traum geht mir nun schon den ganzen Tag nach.

Mehr lesen

5. Oktober 2012 um 11:40

Träume sind eine ziemlich
komplexe Angelegenheit und bedeuten so etwas wie Denken in einem anderen Zustand als Wachsein. Dein Gehirn kann in diesem Zustand Verknüpfungen erzeugen, die jenseits der realen Erfahrungswelt liegen. Je nachdem wie "heftig" diese Gedanken sind, wirken sie im Wachzustand nach.

Sorgen musst du dir erstmal nicht wegen des Traums machen. Es kann sein, dass durch einen psychischen Reiz unterhalb deiner Wahrnehmungsschwelle dein Gehirn das geschilderte Erlebnis deiner Mutter weiter verarabeiten musste, und deine reale Welt, die mit den Tieren, spielte mit hinein.
Wenn du mehr erfahren willst, kannst du dir von meiner Homepage (findest du im Profil) ein kleines Merkblatt über Traumdeutung herunterladen.

Lieber Gruß
manubrius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2012 um 12:12

Krafttier
Liebe Sarahk37,

dein Traum fällt in den Bereich der außerkörperlichen Erfahrungen, man sagt auch Astralwanderung.

Ein solches Ereignis tritt beispielsweise im Tiefschlaf auf oder wenn Menschen fast gestorben wären, wie es bei deiner Mama der Fall war.
Es gibt viele Bücher darüber z.B. von Elisabeth Kübler-Ross auf amazon.

Dein Unterbewusstsein ist noch nicht für solch eine Erfahrung bereit, denn die 2 Tierköpfe bewachten deine Seele und hielten sie im Körper fest.

Katzen sind für uns ganz besondere Wächter. Die deine schützte dich vor den für dich noch zu starken Energien der geistigen Welt.
Katzen nehmen unsichtbare Dingen, wie z.B. Geister, wahr. Den alten Ägyptern waren die Katzen heilig. In bebilderten Märchenbüchern sind immer Katzen bei den Hexen. Hexen arbeiten mit den geistigen Energien.
Katzen im Traum zu sehen, hören, fühlen, bedeutet, beschützt zu sein.

Du musst dich nicht fürchten, kannst dich im Gegenteil freuen, denn dein derzeitiges Krafttier ist die Katze.
Ich denke, dass du eines Tages tatsächlich außerkörperliche Erfahrungen machen wirst, doch vorher solltest du dich darüber schlau machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram