Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schönheits op mit 15?

Schönheits op mit 15?

23. Juli um 18:12

Hallo!
Es gibt da etwas, was mich seit Jahren sehr belastet und ich damit nicht länger klarkomme. Es wird immer schlimmer!
Ich habe demnächst einen Termin beim Psychologen, weil ich suizidal bin, aber ich möchte mit ihm auch über mein anderes Problem reden, das mich seit ich klein bin wie eben schon gesagt sehr belastet..
Es geht nämlich um meine Nase, die wirklich sehr breit/dick ist und ich dadurch auch große Naselöcher habe, was mein ganzes Gesicht zerstört..
Ich habe sie leider von meinem Vater geerbt und selbst er sagt, dass er seine Nase als unschön betrachtet und dass er auch lieber eine schmälere hätte. Dabei ist eine solche Nase bei einem Mann nur halb so schlimm wie bei einer Frau, weil man dadurch einfach unweiblich und nicht attraktiv wirkt!!
Es haben auch schon viele Leute, Kommentare bezüglich meiner Nase abgelassen, was mir nochmal deutlich macht, dass ich mir das nicht einbilde.
Mich macht das einfach so kaputt..
Ich schaffe es noch nicht mal wirklich in einen Spiegel zu gucken. Ich schaue zwar morgens(!) in einen Spiegel, aber nur mit gedämpften Licht und immer in den gleichen, ansonsten schaue ich wirklich NIE in einen, weil ich es wegen meiner Nase einfach nicht ertragen könnte.. ich ekel mich teilweise auch von mir selbst und ich muss auch ständig an mein Makel denken..
Ich war letztens auf Klassenfahrt und da habe ich mir im Vorhinein schon überlegt, ob ich daheim bleiben soll, einfach aus dem Grund, weil ich Angst vor meinem Spiegelbild habe. Das ist doch nicht mehr normal, oder??
Ich schaffe es noch nicht mal Selfies mit meinen Freunden zu machen. Ich könnte meine Nase in der Kamara einfach nicht ertragen!!
Wenn ich in der Stadt bin, habe ich auch das Gefühl, dass mich die Leute anstarren und mich wegen meiner Nase verurteilen, wodurch ich es vermeide, dort hinzugehen. Ich denke auch nicht, dass ich je einen gutaussehenden Freund haben werde (ich weiß, dass der Charakter natürlich wichtiger ist, aber mir geht es gerade ums Prinzip) und auch aus Angst, dass mein Kind, meine Nase erben könnte und darunter genauso leidet wie ich, möchte ich keine Kinder später haben

Also, ich weiß, dass man Schönheitsops erst mit 18 oder manchmal erst mit 21 machen kann.
Aber wenn ich meinem Psychologen das mit meiner Nase erzählen würde, könnte er eine Bescheinigung schreiben, damit das vielleicht doch jetzt schon klappt?
(meine Eltern wären einverstanden)

Und bitte schreibt nicht sowas wie "werde doch einfach selbstbewusster", "lerne dich selbst zu akzeptieren, niemand ist perfekt", "du wirst das später bereuen" etc. in die Kommentare, danke

Mehr lesen

24. Juli um 0:26

Das habe ich mir schon fast gedacht, aber bist du dir wirklich sicher, dass das auch bei psychischen Problemen in meinem Alter nicht gehen würde? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 11:13

Ich glaube nicht, dass die Kasse - also die Allgemeinheit - dir eine neue Nase bezahlt, nur weil du der subjetiven Meinung bist, dass diese nicht schön ist. Es gibt doch kaum eine Frau - Männer haben dieses Problem eher nicht - die mit ihrem Körper und ihrem Aussehen zufrieden ist. Wenn die Kassen für jeden Makel, der operativ entfernt bzw. umoperiert werden soll, bezahlen müssten, wäre das unmöglich zu finanzieren. Anders ist es, wenn es medizinische Gründe für die Operation gibt, du z B. nicht richtig atmen kannst. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 12:56

Dabei dachte ich, dass das mit Einverständnis der Eltern schon geht.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 12:58
In Antwort auf loreto_875199

Ich glaube nicht, dass die Kasse - also die Allgemeinheit - dir eine neue Nase bezahlt, nur weil du der subjetiven Meinung bist, dass diese nicht schön ist. Es gibt doch kaum eine Frau - Männer haben dieses Problem eher nicht - die mit ihrem Körper und ihrem Aussehen zufrieden ist. Wenn die Kassen für jeden Makel, der operativ entfernt bzw. umoperiert werden soll, bezahlen müssten, wäre das unmöglich zu finanzieren. Anders ist es, wenn es medizinische Gründe für die Operation gibt, du z B. nicht richtig atmen kannst. 
 

Das Geld wäre das geringste Problem, weil ich am Wochenende Zeitung austrage und daher einen Teil selbst finanzieren könnte. Meine Eltern würden den Rest dazugeben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 18:37
In Antwort auf kimii.17

Das Geld wäre das geringste Problem, weil ich am Wochenende Zeitung austrage und daher einen Teil selbst finanzieren könnte. Meine Eltern würden den Rest dazugeben 

Deine Nase stört Dich jetzt in der Pubertät ....

warte noch ein paar Jahre dann wirst du das nicht mehr so schlimm ansehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 0:03

Hey du!  
Erstmal vielen Dank für deine Mühe und es freut mich wirklich, dass du mich verstehen kannst. 

Es ist ja eigentlich gerechtfertigt, dass Schönheitsoperationen erst mit 18 gehen, da der Körper ja nur wächst und es daher noch mehr Risiken gibt. 
Nur ist es bei der Nase ja so, dass sie ein Leben lang wächst.. ich dachte, deshalb würde es vielleicht eine Ausnahme geben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 0:11
In Antwort auf ai_18454549

Deine Nase stört Dich jetzt in der Pubertät ....

warte noch ein paar Jahre dann wirst du das nicht mehr so schlimm ansehen

Ich hoffe, du hast da recht ^^

Nur eins muss ich dir sagen, ich habe ja erwähnt, dass mein Vater seine Nase auch nicht toll findet.. und er sagt selbst, dass er sich bis auf seine Nase hübsch findet (was ich bestätigen kann). 
Er hat mir aber auch gesagt, dass ihm seine Nase in seiner Jugend nie psychisch belastet hat und er sie damals schon akzeptiert hat, was ja bei mir anders ist.. daher habe ich Angst, dass ich diese Macke auch noch später haben werde.. 
Ich denke irgendwie auch, dass ich an "Dysmorphophobie" leide
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 9:46
In Antwort auf kimii.17

Ich hoffe, du hast da recht ^^

Nur eins muss ich dir sagen, ich habe ja erwähnt, dass mein Vater seine Nase auch nicht toll findet.. und er sagt selbst, dass er sich bis auf seine Nase hübsch findet (was ich bestätigen kann). 
Er hat mir aber auch gesagt, dass ihm seine Nase in seiner Jugend nie psychisch belastet hat und er sie damals schon akzeptiert hat, was ja bei mir anders ist.. daher habe ich Angst, dass ich diese Macke auch noch später haben werde.. 
Ich denke irgendwie auch, dass ich an "Dysmorphophobie" leide
 

Wenn du ohnehin einen Psychologen triffst, dann frag ihn doch einfach, der kennt sich mit Sicherheit aus. 
Es mag sein, dass deine Nase nicht so hübsch ist, aber es gibt kein Naturgesetz, dass dies für dein Leben und dein Selbstbild unbedingt wichtig sein müsste. Du kennst bestimmt Menschen, die nicht so gut aussehen und trotzdem zufrieden und fröhlich durchs Leben schreiten. Vielleicht fragst du dich sogar, wie die das machen, und denkst, die würden die Wahrheit nicht sehen bzw. nicht sehen wollen. Aber das alles ist nur eine Sache deiner Wahrnehmung, die überhaupt nicht objektiv ist sondern wesentlich von der Psyche abhängt, was letztlich dazu führt, dass du meine Wort hier nicht glaubst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 13:40
In Antwort auf kimii.17

Ich hoffe, du hast da recht ^^

Nur eins muss ich dir sagen, ich habe ja erwähnt, dass mein Vater seine Nase auch nicht toll findet.. und er sagt selbst, dass er sich bis auf seine Nase hübsch findet (was ich bestätigen kann). 
Er hat mir aber auch gesagt, dass ihm seine Nase in seiner Jugend nie psychisch belastet hat und er sie damals schon akzeptiert hat, was ja bei mir anders ist.. daher habe ich Angst, dass ich diese Macke auch noch später haben werde.. 
Ich denke irgendwie auch, dass ich an "Dysmorphophobie" leide
 

ja aber ich glaub mädchen sind da einfach "empflindlicher" was das aussehen betrifft als männer.

wirklich... lass dir zeit damit!  es wird besser

geh doch mal auf die straße und schau dir die verschiedensten leute an
du wirst vermutlich an fast jedem einen kleinen makel erkennen können... 
die leben auch damit
UND so ein Makel muss nicht immer was schlimmes sein!
macht dich immerhin einzigartig

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 14:08

Ich finde es nur a bissl komisch, dass bei einem Minderjährigen, der eine entstellte Nase durch einen Unfall bekommen hat, sofort eine Schönheitsop gemacht werden kann und man nicht bis zum 18. Lebensjahr warten muss.. obwohl das genauso riskant ist

Ja, da hast du recht. 
Niemand ist perfekt, aber bei den meisten fällt der Makel nicht auf und/oder der Makel bezieht sich ausschließlich auf die Figur, gegen die man ja etwas machen kann und dieses Problem mit der Figur betrifft ja die Mehrheit der Menschen. 
Eine breite Nase hingegen sticht sofort(!) ins Gesicht, gerade wenn es kaum Menschen mit so einer breiten Nase gibt.. wenn ich nur einen Buckel/Höcker auf meiner Nase hätte, würde ich gar nicht erst an eine Op denken 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 15:58

Tut mir leid, aber solange man nicht die gleiche Nase hat wie ich, sollte man nicht so einfach ein Urteil darüber fällen! 
Die Sache mit dem Spiegel habe ich zwar "erst" seit 2 Jahren, aber meine Nase an sich stört mich schon seit der 3-4. Klasse..  

Ich will nicht unhöflich klingen, aber denk nochmal darüber nach, was du geschrieben hast 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 16:24

Eine - subjektiv - nicht schöne Nase ist Lebensrisiko. Mit 18 kannst du sie dir machen lassen, aber halt auch selbst bezahlen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 17:52
In Antwort auf kimii.17

Ich finde es nur a bissl komisch, dass bei einem Minderjährigen, der eine entstellte Nase durch einen Unfall bekommen hat, sofort eine Schönheitsop gemacht werden kann und man nicht bis zum 18. Lebensjahr warten muss.. obwohl das genauso riskant ist

Ja, da hast du recht. 
Niemand ist perfekt, aber bei den meisten fällt der Makel nicht auf und/oder der Makel bezieht sich ausschließlich auf die Figur, gegen die man ja etwas machen kann und dieses Problem mit der Figur betrifft ja die Mehrheit der Menschen. 
Eine breite Nase hingegen sticht sofort(!) ins Gesicht, gerade wenn es kaum Menschen mit so einer breiten Nase gibt.. wenn ich nur einen Buckel/Höcker auf meiner Nase hätte, würde ich gar nicht erst an eine Op denken 

Du vergleichst dich mit einem Menschen der durch einen Unfall entstellt ist?

sorry ich bin raus!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 20:27
In Antwort auf kimii.17

Ich finde es nur a bissl komisch, dass bei einem Minderjährigen, der eine entstellte Nase durch einen Unfall bekommen hat, sofort eine Schönheitsop gemacht werden kann und man nicht bis zum 18. Lebensjahr warten muss.. obwohl das genauso riskant ist

Ja, da hast du recht. 
Niemand ist perfekt, aber bei den meisten fällt der Makel nicht auf und/oder der Makel bezieht sich ausschließlich auf die Figur, gegen die man ja etwas machen kann und dieses Problem mit der Figur betrifft ja die Mehrheit der Menschen. 
Eine breite Nase hingegen sticht sofort(!) ins Gesicht, gerade wenn es kaum Menschen mit so einer breiten Nase gibt.. wenn ich nur einen Buckel/Höcker auf meiner Nase hätte, würde ich gar nicht erst an eine Op denken 

Hallo?!? Du glaubst echt, du hast das gleiche Problem wie ein Mensch, der einen Unfall hatte, dessen Nase keine Funktionstüchtigkeit mehr aufweist?

Mach Dir mal Gedanken über RICHTIGE Probleme, wie Krankheiten, Unfall, Krebs, Tod, etc.... Dann merkst Du vielleicht, auf welchem Niveau Dein Problem liegt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 22:52

Dass du deine Nase so schlimm findest, ist sicher sehr belastend. Gut, dass du psychologische Hilfe bekommst.

Tatsächlich ist es so, dass sehr viele Jugendliche mit irgendetwas an ihrem Körper sehr unglücklich sind. Und in dem Alter fühlt sich das an wie ein riesiges Problem, man zweifelt daran jemals einen Partner zu finden der diese Makel akzeptieren kann und es ist gegenüber anderen einfach super peinlich. Wenn man älter wird relativiert auch das dann. Man lernt andere besser zu akzeptieren wie sie sind und auch sich selbst. Gib dir doch noch etwas Zeit dafür. Das ist sicher keine einfache Zeit und ich bin selbst froh, dass ich nicht mehr unter 20 bin.

Zu deiner Nase. Die Mama von meinem Freund hat auch eine sehr große Knollen-Nase und auch die Nase von meinem Freund ist ziemlich groß. Ich finde das nicht schlimm. Klar, bei Frauen ist das noch weniger ästhetisch, aber trotzdem kannst du einen Partner finden und Kinder bekommen. Mir ist schon öfter aufgefallen, dass man Menschen die man mag hübscher findet. Je lieber man jemanden hat, desto ästhetischer stellt der Kopf ihn oder sie dar.

Unser Schönheitsbild wird ja auch durch unsere Umwelt und Erfahrungen geprägt. Ich habe zum Beispiel einmal ein Buch gelesen in dem der Hauptcharakter so beschrieben war, dass er eine sehr breite Nase hat. Und bei meinem Freund dachte ich dann irgendwann auch an den Charakter im Buch, den ich sehr cool fand. Das hat seine Nase für mich sogar attraktiver gemacht (ausgefallene Idee, aber vielleicht kannst du selbst eine Geschichte über eine Heldin mit einer großen Nase schreiben, die ihr Glück findet?)

Vielleicht hilft dir ja irgendwas davon besser zurecht zu kommen, falls du die Op irgendwann machst, dann zumindest in der Zeit bis dorthin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 17:46

Das habe ich nie gesagt. 
Ich meinte nur, dass ich die Logik dahinter nicht verstehe, bei solchen Fällen wie bei mir, keine Ausnahme zu machen.
Mir kommts auch so vor, als würdet ihr hier psychische Krankheit verharmlosen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 17:46

Das habe ich nie gesagt. 
Ich meinte nur, dass ich die Logik dahinter nicht verstehe, bei solchen Fällen wie bei mir, keine Ausnahme zu machen.
Mir kommts auch so vor, als würdet ihr hier psychische Krankheit verharmlosen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 17:49
In Antwort auf minti

Dass du deine Nase so schlimm findest, ist sicher sehr belastend. Gut, dass du psychologische Hilfe bekommst.

Tatsächlich ist es so, dass sehr viele Jugendliche mit irgendetwas an ihrem Körper sehr unglücklich sind. Und in dem Alter fühlt sich das an wie ein riesiges Problem, man zweifelt daran jemals einen Partner zu finden der diese Makel akzeptieren kann und es ist gegenüber anderen einfach super peinlich. Wenn man älter wird relativiert auch das dann. Man lernt andere besser zu akzeptieren wie sie sind und auch sich selbst. Gib dir doch noch etwas Zeit dafür. Das ist sicher keine einfache Zeit und ich bin selbst froh, dass ich nicht mehr unter 20 bin.

Zu deiner Nase. Die Mama von meinem Freund hat auch eine sehr große Knollen-Nase und auch die Nase von meinem Freund ist ziemlich groß. Ich finde das nicht schlimm. Klar, bei Frauen ist das noch weniger ästhetisch, aber trotzdem kannst du einen Partner finden und Kinder bekommen. Mir ist schon öfter aufgefallen, dass man Menschen die man mag hübscher findet. Je lieber man jemanden hat, desto ästhetischer stellt der Kopf ihn oder sie dar.

Unser Schönheitsbild wird ja auch durch unsere Umwelt und Erfahrungen geprägt. Ich habe zum Beispiel einmal ein Buch gelesen in dem der Hauptcharakter so beschrieben war, dass er eine sehr breite Nase hat. Und bei meinem Freund dachte ich dann irgendwann auch an den Charakter im Buch, den ich sehr cool fand. Das hat seine Nase für mich sogar attraktiver gemacht (ausgefallene Idee, aber vielleicht kannst du selbst eine Geschichte über eine Heldin mit einer großen Nase schreiben, die ihr Glück findet?)

Vielleicht hilft dir ja irgendwas davon besser zurecht zu kommen, falls du die Op irgendwann machst, dann zumindest in der Zeit bis dorthin. 

Das mit dem Buch ist wirklich eine gute Idee und es könnte Leute helfen, die Komplexe wegen der Nase habe.. aber ob das bei mir helfen wird, bezweifel ich etwas, da ich diese "Störung" nicht erst seit paar Monaten habe.. aber trotzdem danke ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 22:30

Ja, darüber habe ich mit meinen Eltern auch schon gesprochen und das wäre eine Option  

Es klingt für manche vielleicht von meinen Eltern übertrieben und unverantwortungslos, dass sie das  mit der Schönheitsoperationen zulassen würden, aber ihr müsst verstehen, sie sehen selbst wie ich seit Jahren darunter leide und wegen diesen Komplexen auch "Einschränkungen" habe, die eindeutig nicht normal sind. Das zerbricht ihnen auch das Herz 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 22:31

Wie kommst du darauf? 
Ich wüsste nicht, dass auch andere in meinem Alter nicht in den Spiegel gucken können und Selfies machen können (zum Beispiel) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 22:31

Wie kommst du darauf? 
Ich wüsste nicht, dass auch andere in meinem Alter nicht in den Spiegel gucken können und Selfies machen können (zum Beispiel) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 12:10

Bis zu 18 bist geht es jetzt ja auch eine Ewigkeit mehr.

Durchhalten und dann kannst Du mit Deinem Geld machen, was Du willst. Eine psychische Krankheit hat so weit ich weiss bis jetzt noch nie zu einer von der Kasse bezahlten Schönheits-OP geführt. Ich würde es auch nicht befürworten, dass eine Kasse für reine Schönheits-OP zahlen soll.

3 Jahre sind nichts im Verhältnis zum Rest Deines Lebens. Zieh es durch, werde stark in den nächsten drei Jahren und spare weiterhin, bis Du die 10'000 Minimum für die OP zusammen hast.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 20:14
In Antwort auf ai_18454549

ja aber ich glaub mädchen sind da einfach "empflindlicher" was das aussehen betrifft als männer.

wirklich... lass dir zeit damit!  es wird besser

geh doch mal auf die straße und schau dir die verschiedensten leute an
du wirst vermutlich an fast jedem einen kleinen makel erkennen können... 
die leben auch damit
UND so ein Makel muss nicht immer was schlimmes sein!
macht dich immerhin einzigartig

Das ist eine der nettesten und emphatischsten und auch hilfreichste Antworten, die ich von dir hier je gelesen habe! 

Es geht doch.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 20:32
In Antwort auf kimii.17

Hallo!  
Es gibt da etwas, was mich seit Jahren sehr belastet und ich damit nicht länger klarkomme. Es wird immer schlimmer! 
Ich habe demnächst einen Termin beim Psychologen, weil ich suizidal bin, aber ich möchte mit ihm auch über mein anderes Problem reden, das mich seit ich klein bin wie eben schon gesagt sehr belastet.. 
Es geht nämlich um meine Nase, die wirklich sehr breit/dick ist und ich dadurch auch große Naselöcher habe, was mein ganzes Gesicht zerstört.. 
Ich habe sie leider von meinem Vater geerbt und selbst er sagt, dass er seine Nase als unschön betrachtet und dass er auch lieber eine schmälere hätte. Dabei ist eine solche Nase bei einem Mann nur halb so schlimm wie bei einer Frau, weil man dadurch einfach unweiblich und nicht attraktiv wirkt!!
Es haben auch schon viele Leute, Kommentare bezüglich meiner Nase abgelassen, was mir nochmal deutlich macht, dass ich mir das nicht einbilde.
Mich macht das einfach so kaputt.. 
Ich schaffe es noch nicht mal wirklich in einen Spiegel zu gucken. Ich schaue zwar morgens(!) in einen Spiegel, aber nur mit gedämpften Licht und immer in den gleichen, ansonsten schaue ich wirklich NIE in einen, weil ich es wegen meiner Nase einfach nicht ertragen könnte.. ich ekel mich teilweise auch von mir selbst und ich muss auch ständig an mein Makel denken.. 
Ich war letztens auf Klassenfahrt und da habe ich mir im Vorhinein schon überlegt, ob ich daheim bleiben soll, einfach aus dem Grund, weil ich Angst vor meinem Spiegelbild habe. Das ist doch nicht  mehr normal, oder?? 
Ich schaffe es noch nicht mal Selfies mit meinen Freunden zu machen. Ich könnte meine Nase in der Kamara einfach nicht ertragen!! 
Wenn ich in der Stadt bin, habe ich auch das Gefühl, dass mich die Leute anstarren und mich wegen meiner Nase verurteilen, wodurch ich es vermeide, dort hinzugehen. Ich denke auch nicht, dass ich je einen gutaussehenden Freund haben werde (ich weiß, dass der Charakter natürlich wichtiger ist, aber mir geht es gerade ums Prinzip) und auch aus Angst, dass mein Kind, meine Nase erben könnte und darunter genauso leidet wie ich, möchte ich keine Kinder später haben 

Also, ich weiß, dass man Schönheitsops erst mit 18 oder manchmal erst mit 21 machen kann.
Aber wenn ich meinem Psychologen das mit meiner Nase erzählen würde, könnte er eine Bescheinigung schreiben, damit das vielleicht doch jetzt schon klappt? 
(meine Eltern wären einverstanden)

Und bitte schreibt nicht sowas wie "werde doch einfach selbstbewusster", "lerne dich selbst zu akzeptieren, niemand ist perfekt", "du wirst das später bereuen" etc. in die Kommentare, danke 

Besprich das dringend mal auch im Rahmen deiner Psychiatrischen Behandlung. 

Deine Fixierung auf deine Nase erscheint mir auf jedenfalls pathologisch zu sein und Deine Lebensqualität extrem einzuschränken. Welche Form von Hilfe oder medizinische: therapeutische Behandlung richtig ist, sollten wirklich lieber Fachleute mit dir und deinen Eltern besprechen.

Ich persönlich glaube, dass du im Laufe des Lebens glücklich und gesund sein kannst. Dann wenn du mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstheit erworben hast und dich akzeptierst, so wie du bist, deformiert oder eben nicht.

Weißt du manche tragen ihre Leiden äußerlich herum, andere innerlich und äußerlich und manche finden inneren Frieden, manche sogar mit Krankheiten, mit Deformationen, mit traumatischen Erlebnissen etc.

Andere leider nicht. Denke das hat ganz viel damit zu tun, welche inneren Kräfte man entwickelt. Lernt sich und das Leben trotz allem zu lieben. 

Wünsch dir auf deinem Weg alles gute! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 20:41
In Antwort auf kimii.17

Hallo!  
Es gibt da etwas, was mich seit Jahren sehr belastet und ich damit nicht länger klarkomme. Es wird immer schlimmer! 
Ich habe demnächst einen Termin beim Psychologen, weil ich suizidal bin, aber ich möchte mit ihm auch über mein anderes Problem reden, das mich seit ich klein bin wie eben schon gesagt sehr belastet.. 
Es geht nämlich um meine Nase, die wirklich sehr breit/dick ist und ich dadurch auch große Naselöcher habe, was mein ganzes Gesicht zerstört.. 
Ich habe sie leider von meinem Vater geerbt und selbst er sagt, dass er seine Nase als unschön betrachtet und dass er auch lieber eine schmälere hätte. Dabei ist eine solche Nase bei einem Mann nur halb so schlimm wie bei einer Frau, weil man dadurch einfach unweiblich und nicht attraktiv wirkt!!
Es haben auch schon viele Leute, Kommentare bezüglich meiner Nase abgelassen, was mir nochmal deutlich macht, dass ich mir das nicht einbilde.
Mich macht das einfach so kaputt.. 
Ich schaffe es noch nicht mal wirklich in einen Spiegel zu gucken. Ich schaue zwar morgens(!) in einen Spiegel, aber nur mit gedämpften Licht und immer in den gleichen, ansonsten schaue ich wirklich NIE in einen, weil ich es wegen meiner Nase einfach nicht ertragen könnte.. ich ekel mich teilweise auch von mir selbst und ich muss auch ständig an mein Makel denken.. 
Ich war letztens auf Klassenfahrt und da habe ich mir im Vorhinein schon überlegt, ob ich daheim bleiben soll, einfach aus dem Grund, weil ich Angst vor meinem Spiegelbild habe. Das ist doch nicht  mehr normal, oder?? 
Ich schaffe es noch nicht mal Selfies mit meinen Freunden zu machen. Ich könnte meine Nase in der Kamara einfach nicht ertragen!! 
Wenn ich in der Stadt bin, habe ich auch das Gefühl, dass mich die Leute anstarren und mich wegen meiner Nase verurteilen, wodurch ich es vermeide, dort hinzugehen. Ich denke auch nicht, dass ich je einen gutaussehenden Freund haben werde (ich weiß, dass der Charakter natürlich wichtiger ist, aber mir geht es gerade ums Prinzip) und auch aus Angst, dass mein Kind, meine Nase erben könnte und darunter genauso leidet wie ich, möchte ich keine Kinder später haben 

Also, ich weiß, dass man Schönheitsops erst mit 18 oder manchmal erst mit 21 machen kann.
Aber wenn ich meinem Psychologen das mit meiner Nase erzählen würde, könnte er eine Bescheinigung schreiben, damit das vielleicht doch jetzt schon klappt? 
(meine Eltern wären einverstanden)

Und bitte schreibt nicht sowas wie "werde doch einfach selbstbewusster", "lerne dich selbst zu akzeptieren, niemand ist perfekt", "du wirst das später bereuen" etc. in die Kommentare, danke 

Es gibt ein Leben ohne Händi und ohne Selfie und ohne Schönheitsoperation (en). Dein Psychologe verliert seine Approbation, wenn er dir die gewünschte Bescheinigung ausstellt. Dein Wunsch wird also unerfüllt bleiben müssen. Daran solltest du dich gewöhnen und nicht an deine hässliche Nase...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 21:23
In Antwort auf py158

Es gibt ein Leben ohne Händi und ohne Selfie und ohne Schönheitsoperation (en). Dein Psychologe verliert seine Approbation, wenn er dir die gewünschte Bescheinigung ausstellt. Dein Wunsch wird also unerfüllt bleiben müssen. Daran solltest du dich gewöhnen und nicht an deine hässliche Nase...

Woher willst du wissen, dass er das nicht machen kann? Irgendwelche Quellen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 14:07

Liebe kimii.17,

ich kann dich soooooo gut verstehen! Mir erging es in deinem Alter und auch schon früher ganz genau so wie dir! Ich habe sehr unter meiner Nase gelitten und seit meinem 13. Lebensjahr war für mich völlig klar, dass ich den Zinken irgendwann operieren lassen werde, komme was wolle! Mit 23 dann habe ich die OP in einer seriösen Klinik in Köln durchführen lassen. Alles verlief komplikations- und schmerzfrei und es war für mich persönlich die beste Entscheidung meines Lebens, weil ich wirklich unglücklich war. Das mag für manche oberflächlich klingen, aber einen Makel im Gesicht zu haben, war für mich einfach unerträglich, man kann ja schlichtweg nichts kaschieren und das Selbstwertgefühl leidet enorm.

Nun aber zu dir: Vor deinem 18. Lebensjahr wird es dir kaum möglich sein, diese OP durchführen zu lassen, nicht weil du noch nicht eigenständig entscheiden darfst, sondern vielmehr, weil sich dein Körper noch im Reifeprozess befindet und das Nasengerüst noch nicht vollständig entwickelt ist. Kein seriöser Arzt würde dann operieren. Es kann sogar sein, dass dir das von einem seriösen Arzt auch noch mit 20 verwehrt wird, vorausgesetzt, du bist dann noch nicht ausgewachsen.

Deswegen sei dir und deinem Körper zuliebe bitte vernünftig und warte mit der ersehnten OP noch ein paar Jahre ab, ich weiß, das ist noch eine lange Zeit, aber auch die geht vorbei und irgendwann kannst du dir deinen Traum erfüllen! Aber wenn es soweit ist, dann erkundige dich ausgiebig und scheue auch keine Kosten, finde eine seriöse Klinik, denn bedenke, es ist nunmal eine äußerst eingreifende OP und viele sind nur auf das schnelle Geld aus und betreiben Pfusch!

Wenn du irgendwelche Fragen hast, kannst du dich gerne per PN melden!

Dir alles Gute!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. August um 15:46

FRESH, das ist falsch.

https://www.t-online.de/leben/familie/schulkind-und-jugendliche/id_47000452/schoenheits-op-bei-jugendlichen-als-ausnahme.html
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen