Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schon eine Depression oder nicht?

Schon eine Depression oder nicht?

22. Oktober 2006 um 20:03 Letzte Antwort: 1. November 2006 um 15:04

Hallo,
brauche mal einen Rat.
Habe mich vor 6 Monaten von meinem Partner getrennt. Anfangs ging es mir richtig gut nach der Trennung, aber seit ca 3 Monaten geht es mir immer schlechter. Leide unter Schlafstörungen, kann nur mit Tabletten mal richtig schlafen. Ziehe mich von allen zurück, ob wohl ich mir immer wieder vornehme weg zu gehen. Bin oft traurig, obwohl eigentlich kein richtiger Grund vorliegt, heule oft einfach so los.
Leider hab ich niemanden, mit dem ich darüber reden kann, da ich keinen Freundeskreis habe. Der ist in den 8 Jahren meiner Beziehung auf der Strecke geblieben.
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das mei Ex Alkoholiker ist und ich in den letzten 2 Jahren versucht habe ihne zu einer Therapie zu bewegen. Auch in der Beziehung hatte ich schon leichte Schlafstörungen und eigentlich war die Trennung der letzte Ausweg. Aber da dieser Mann meine große Liebe war, fällt mir die Trennung schon schwer und ich habe an manchen Tagen, wenn ich ganz unten war, schon an einen Neuanfang gedacht. Wobei mir mein Verstand sagt, das bringt nichts.
Was meint ihr, ist das schon einen echte Depression, die behandelt werden sollte odernur durch die Trennung verursachte depressive Verstimmung?
LG
Bia

Mehr lesen

28. Oktober 2006 um 21:52

Hey du!
bin kein experte und hoffe trotzdem dass ich dir helfen kann.

also deine symptome klingen schon nach depressiion aber könnte auch sein dass du einfach so innerlich "leer" bist wegen der trennung von deinem freund und weil du bestimmt viel energie in diese beziehung (und alkoholproblem) gesteckt hast,...

ich hatte auch mal eine depression und da gings mir so: schlafstörungen, in der früh nicht aus dem bett wollen, null freude und spaß nicht mal ab und zu ein lächeln auf den lippen, gedankenkreisen ums selbe thema, innere leere,... hab dann "johanniskrautkapseln" genommen, gibts in der apotheke (in österreich) ohne rezept und mir gings bald besser obwohl ich natürlich nicht sagen kann obs wegen den tabletten war.

manchmal wenns mir wieder mal wegen irgendwas schlechter geht denke ich mir ich sollte vielleicht zu einem/einer psychologin gehen um mir mal den ganzen kummer von ser seele zu reden und immerhin können die "gute" fragen stellen, die dich vielleicht darauf bringen warum es dir so schlecht geht und was du verändern kannst.

so, ich hoffe auf jeden fall dass es dir bald besser geht!

ps: unternimm was gegen deine depressive stimmung denn es gibt heute echt sehr viele gute möglichkeiten! und ganz wichtig wäre bewegung, mit anderen sprechen, was unternehmen,... auch wenns schwer fällt. mir hats geholfen!

alles liebe von steffi

Gefällt mir
1. November 2006 um 15:04

Mein ex..
war auch alkoholiker, seit 3 wochen is er trockener alkoholiker..
es macht keinen sinn mit einem alkohliker zusammen zu sein denn so hart es auch klingt: der alkohol ist im wichtiger als alles andere..
zur therapie zu bewegen bringt rein gar nix.. es muss bei ihm klick machen..

abgesehen bin ich auch etwas von depressionen geprägt, wenn dich austauschen möchtest kannst mir gerne eine pn schicken.
lg

Gefällt mir