Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schlupfwarzen

Schlupfwarzen

23. Oktober 2017 um 12:50 Letzte Antwort: 24. Oktober 2017 um 12:34

Hallo ihr Lieben, 
Ich leide seit meiner Geburt unter Schlupfwarzen. Ich würde gerne etwas unternehmen, damit ich "normale" Brustwarzen habe. Meine Frage ist ob jemand Erfahrungen mit einer Operation hat und wo man es gut machen könnte. 


Mfg Paulii

Mehr lesen

23. Oktober 2017 um 16:15

Hallo Paulii,

bin auch mit diesem "Dilemma" geboren. Eigentlich, so hatte es mir mein FA erklärt, sind das verkürzte Milchgänge, die die Warze nach "Innen" wachsen läßt. Also müsste man theoretisch die Milchgänge durchtrennen. Aber da ist wieder die Frage, wie alt bist Du und möchtest Du mal Kinder haben? Und dann noch, in der heutigen Zeit, mit sovielen Antibiotikaresistenzen, muss man sich da einer OP wirklich unterziehen, wenn sie nicht lebensnotwendig ist?

Wenn es Dir dabei nur um Männer geht und welches Bild sie von dir haben, kann ich nur sagen: 
Ich nehme es mit Humor. Habe bisher immer Männer gehabt, die hat es nicht gestört (vllt. weil auch mich es nicht stört - das bin halt ICH) und ich habe dann an ihren Warzen herum gespielt. Ist ma was anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2017 um 7:44

Da kann ich Maja nur zu Stimmen. Ich bin auch seit meiner Geburt mit diesen Warzen gesegnet und hatte anfangs extreme Probleme damit. Anfangs habe ich beim Sex meinen Bh nie ausgezogen, weil mir das ziemlich unangenehm war.
Meinen jetzigen Freund stört es nicht mit dem ich seit 9 Monaten zusammen bin. Er hat mich nur einmal drauf angesprochen und sonst nie.


Eine Zeitlang kam es mir in denn Sinn die Warzen zu pircen. Sie stehen dann auch von alleine (Was ja logisch ist) nur ist das nicht mein momentlicher Plan da ich noch 17 bin. Vor Monaten habe ich mir Warzenpumpen bei Amazon bestellt. Das sind Pumpen die eine Öffnung für große und kleinere Warzen hat. Die Pumpe wird zusammen gedrückt und an die Warze gelegt. Wenn man jetzt dem Pumpsack die Luft zufügt, zieht es die Warze förmlich nach außen. Ich halte das mindestens 5 minuten (je nachdem wie krass sie angesaugt wird). Und das wiederholte ich paar mal am Tag. Ich habe das nicht häufig verwendet, aber ich muss sagen das sie an sich ein stück raus kamen und jetzt NOCH öfter Steif werden. ich hoffer ich konnte dir Helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2017 um 12:34
In Antwort auf kittymausxx

Da kann ich Maja nur zu Stimmen. Ich bin auch seit meiner Geburt mit diesen Warzen gesegnet und hatte anfangs extreme Probleme damit. Anfangs habe ich beim Sex meinen Bh nie ausgezogen, weil mir das ziemlich unangenehm war.
Meinen jetzigen Freund stört es nicht mit dem ich seit 9 Monaten zusammen bin. Er hat mich nur einmal drauf angesprochen und sonst nie.


Eine Zeitlang kam es mir in denn Sinn die Warzen zu pircen. Sie stehen dann auch von alleine (Was ja logisch ist) nur ist das nicht mein momentlicher Plan da ich noch 17 bin. Vor Monaten habe ich mir Warzenpumpen bei Amazon bestellt. Das sind Pumpen die eine Öffnung für große und kleinere Warzen hat. Die Pumpe wird zusammen gedrückt und an die Warze gelegt. Wenn man jetzt dem Pumpsack die Luft zufügt, zieht es die Warze förmlich nach außen. Ich halte das mindestens 5 minuten (je nachdem wie krass sie angesaugt wird). Und das wiederholte ich paar mal am Tag. Ich habe das nicht häufig verwendet, aber ich muss sagen das sie an sich ein stück raus kamen und jetzt NOCH öfter Steif werden. ich hoffer ich konnte dir Helfen.

Erstmal danke das ihr mir geantwortet habt 
Ich bin auch erst 18 und natürlich möchte ich später Kinder haben , deswegen bezweifle ich ob eine Op das richtige für mich wäre. Ich denke ich werde mal diese Pumpe ausprobieren, vlt bringt sie ja etwas. 

Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Trauer.... Schlussgemacht kurz nachdem Mutter starb
Von: anni19888
neu
|
24. Oktober 2017 um 11:33
Probleme mit Mutter
Von: sehrverzweifelt1
neu
|
24. Oktober 2017 um 8:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen