Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schlimme Stimmungsschwankungen

Schlimme Stimmungsschwankungen

11. August 2012 um 18:21

Hallo,
um es kurz zu fassen - ich habe seit einer Weile ziemlich krasse Stimmungsschwankungen. Ich war von April - Juni in einer psychiatrischen Klinik wegen starken Depressionen + Suizidversuch/gedanken, etc. Alles in allem geht es mir eigentlich viel besser als noch vor ein paar Monaten. Allerdings plagen mich seit ein paar Wochen diese krassen Stimmungsschwankungen und ich habe das Gefühl, dass sie mich noch fertiger machen, als ich eh schon bin und alles schwieriger machen. In einem Augenblick plane ich meinen Selbstmord und alles, im Nächsten Augenblick denk ich mir "Scheiß drauf. ICh schaff das. Ich schaff das alles" und bin nicht mehr in "Suizidstimmung". Würde mich dann auch als ziemlich euphorisch bezeichnen. Dann im nächsten bin ich sauer. Sauer auf mich auf jeden und auf alles.

Ist sowas normal, wenn man anfängt sich von einer Depression zu erholen ?

Mehr lesen

14. August 2012 um 12:28

Hi
wie sieht es mit Medikamenten aus - nimmst du die noch und auch regelmäßig? Vielleicht ist die Dosis nicht so ganz perfekt auf dich eingestellt oder es wäre besser das Medikament zu wechseln. Ich nehme an du gehts noch zum Arzt wegen Kontrolle... sprich das dann mal an.
Sicher gehen die Stimmungsschwankungen irgendwo mit deiner Depression mit, aber mit der richtigen Medikation sollte dies sich eigentlich im Griff halten lassen. D.h. wenn du dir deine Stimmung als Linie vorstellst, sollten die Ausschläge nach oben und unten, die jetzt noch extrem sind, etwas gedämpft werden.
Kompliment dass du es bislang so gut geschafft hast damit umzugehen, ich wünsch dir viel Kraft, wirst sehen das wird schon werden!
lg

Gefällt mir

15. August 2012 um 22:31
In Antwort auf goldensun5

Hi
wie sieht es mit Medikamenten aus - nimmst du die noch und auch regelmäßig? Vielleicht ist die Dosis nicht so ganz perfekt auf dich eingestellt oder es wäre besser das Medikament zu wechseln. Ich nehme an du gehts noch zum Arzt wegen Kontrolle... sprich das dann mal an.
Sicher gehen die Stimmungsschwankungen irgendwo mit deiner Depression mit, aber mit der richtigen Medikation sollte dies sich eigentlich im Griff halten lassen. D.h. wenn du dir deine Stimmung als Linie vorstellst, sollten die Ausschläge nach oben und unten, die jetzt noch extrem sind, etwas gedämpft werden.
Kompliment dass du es bislang so gut geschafft hast damit umzugehen, ich wünsch dir viel Kraft, wirst sehen das wird schon werden!
lg

Danke
Ich nehme momentan keine Medikamente mehr. Habe von Februar bis ungefähr Mitte Mai Fluctin bekommen, das wurde dann aber während meines Klinikaufenthaltes abgesetzt, weil es nicht den gewünschten Effekt hatte. Es war eigentlich Thema, dass ich nun auf ein neues Medikament eingestellt werde (Fevarin, hauptsächlich gegen meine soziale Phobie) aber als es angesprochen wurde, war es nicht wirklich nötig für mich.

Naja, hab schon oft genug versucht aufzugeben. Hat nur nicht funktioniert. Und momentan läuft auch ehrlich nicht alles so.
Werde mal gucken, ob ich das morgen bei meiner Therapeutin angesprochen bekomme. Ich hoffe es.

Gefällt mir

17. August 2012 um 11:17
In Antwort auf psychache

Danke
Ich nehme momentan keine Medikamente mehr. Habe von Februar bis ungefähr Mitte Mai Fluctin bekommen, das wurde dann aber während meines Klinikaufenthaltes abgesetzt, weil es nicht den gewünschten Effekt hatte. Es war eigentlich Thema, dass ich nun auf ein neues Medikament eingestellt werde (Fevarin, hauptsächlich gegen meine soziale Phobie) aber als es angesprochen wurde, war es nicht wirklich nötig für mich.

Naja, hab schon oft genug versucht aufzugeben. Hat nur nicht funktioniert. Und momentan läuft auch ehrlich nicht alles so.
Werde mal gucken, ob ich das morgen bei meiner Therapeutin angesprochen bekomme. Ich hoffe es.

Hi
Und wie ist es dir ergangen?
Du solltest auf jeden Fall schauen, dass die dir ein ordentliches Antidepressiva verschreiben!!! Sonst zur not zu einem anderen Psychiater gehen! Starke Depressionen und Selbstmordgedanken sind nicht ohne... weißt du... und die Ärzte bzw. auch du könnt es dir etwas leichter machen in dieser schweren Zeit mit den richtigen Medis. Klar müssen manche erstmal 2-3 ausprobieren bis sie das richtige finden, aber wenn dus dann hast hilft es dir... und es ist erstmal dann wenns wirkt alles nicht mehr so schlimm, und du hast die Möglichkeit, dann nach und nach dein Leben zu Ordnen, dich auf die Sachen zu konzentrieren die du willst und die dir Freude machen, alles zu verarbeiten und dann wird das schon wieder.
Ich hatte nur eine generalisierte Angststörung mit leichten Symptomen von depressionen und nehm Antidepressiva jetzt seit Jänner... und meine Psychiaterin hat mir noch immer davon abgeraten dass wir jetzt schon mit dem Absetzten beginnen... werden wir im herbst starten.
Aber so ganz ohne medikamentöse Therapie nach einem stationären Aufenthalt... ich weiß nicht ob ich das packen würde...
Also du bist stark, ich hoffe die Ärzte verschreiben dir das richtige!
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen