Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / SATANISMUS

SATANISMUS

8. Juli 2004 um 15:24

Ist was wahres dran?
Gibt es Geister wirklich?Das Übernatürliche?
Was ist Satanismus eigentlich und warum wird es von so vielen Jugendlichen praktiziert?
Wenn es Geister gäbe,könnten wir dann ihre Anwesenheit spüren?
Würde mich über eure Meinung dazu sehr freuen, da es ein Thema ist, das mir schon immer etwas "Gänsehaut" verursacht hat...

Mehr lesen

8. Juli 2004 um 15:36

Hallo erstmal
ich glaube an parapsychologische dinge, habe auch schon diverse erfahrungen mit gläserrücken, pendeln, etc. gemacht und denke, ich kann dir sagen, dass die schwingungen deines unterbewusstseins die auf den körper übergehen das bewirkt, dass dinge sich bewegen.
weiß ich aber net.

zum thema satanismus: eine gute freundin von mir ist satanistin.
aber sie lebt nach dem eigentlichen satanismus und nicht nach dem heutigen "modernen" satanismus.
der satanismus war meines wissens früher sehr viel harmloser. es gibt keine opfergaben. es gibt zwar riten, in denen blut vorkommt, aber dann nur ein, zwei tropfen (wirklich nicht untertrieben!).
menschen, die ihr eigenes ding durchziehen, etwas egoistisch sind und so leben, wie sie wollen, sind im grunde genommen satanisten.
ich kann dir ein gutes buch empfehlen, die `satanistenbiebel. da kannst du alles genau durchlesen und wirst dann hoffentlich verstehen, was ich meine.
t.

ps: ich bestreite nicht, dass die leute ein wenig abgedreht sind... aber was ist schon normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 16:01
In Antwort auf rim_12084158

Hallo erstmal
ich glaube an parapsychologische dinge, habe auch schon diverse erfahrungen mit gläserrücken, pendeln, etc. gemacht und denke, ich kann dir sagen, dass die schwingungen deines unterbewusstseins die auf den körper übergehen das bewirkt, dass dinge sich bewegen.
weiß ich aber net.

zum thema satanismus: eine gute freundin von mir ist satanistin.
aber sie lebt nach dem eigentlichen satanismus und nicht nach dem heutigen "modernen" satanismus.
der satanismus war meines wissens früher sehr viel harmloser. es gibt keine opfergaben. es gibt zwar riten, in denen blut vorkommt, aber dann nur ein, zwei tropfen (wirklich nicht untertrieben!).
menschen, die ihr eigenes ding durchziehen, etwas egoistisch sind und so leben, wie sie wollen, sind im grunde genommen satanisten.
ich kann dir ein gutes buch empfehlen, die `satanistenbiebel. da kannst du alles genau durchlesen und wirst dann hoffentlich verstehen, was ich meine.
t.

ps: ich bestreite nicht, dass die leute ein wenig abgedreht sind... aber was ist schon normal?

Deine Bemerkung,
dass Menschen,die ihr eigens Ding durchziehen bzw.etwas egoistisch sind, Satanisten sind find ich sehr interessant.Woher hast Du das?Aus dem Buch,das Du mir geschildert hast?

Ich weiss,dass die Bibel(neues Testament)davon spricht,dass die ganze Welt in der Macht des Bösen liegt und jeder,der sich nicht dagegen wehrt(gegen all die Praktiken,die die Bibel "verbietet",z.B.Homosexualität,Hurerei,Lügen usw.)automatisch ein Teil oder "Sklave" des Bösen wird.
Was hälst Du davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 16:34
In Antwort auf sue_12883774

Deine Bemerkung,
dass Menschen,die ihr eigens Ding durchziehen bzw.etwas egoistisch sind, Satanisten sind find ich sehr interessant.Woher hast Du das?Aus dem Buch,das Du mir geschildert hast?

Ich weiss,dass die Bibel(neues Testament)davon spricht,dass die ganze Welt in der Macht des Bösen liegt und jeder,der sich nicht dagegen wehrt(gegen all die Praktiken,die die Bibel "verbietet",z.B.Homosexualität,Hurerei,Lügen usw.)automatisch ein Teil oder "Sklave" des Bösen wird.
Was hälst Du davon?

Japp,
habts recht, der alte satanismus ist völlig in ordnung, aber was gewisse religionen (bin so oder so kein großer fan von ihnen) aus ihm gemacht haben ist ja wohl unter aller ... und natürlich tragen auch diese fanatischen menschen heutzutage dazu bei, dass der satanismus in eine klischeeschublade geschoben wird. satanische bibel ist toll, war interessant sie zu lesen, stand einiges über verschiedene menschen da drinnen und ich habe sogar ein paar meiner freunde zu ihnen zuordnen können (meine ex beste freundin war ein ....vampir....mentaler....schwer zu beschreiben). warum es so viele satanisten heutzutage gibt? so viele gibt es gar nicht (man muss natürlich zwischen alt-, neu-satanist, gothic und metaller unterscheiden können) und neu-satanisten (die brutalen) halten sich eher versteckt. ich glaube es ist zurzeit in, einen auf böse zu tun. hat auch was anziehendes aber man muss halt ein gewissen haben (zwischen gut und böse unterscheiden können)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 18:36
In Antwort auf alison_12090156

Japp,
habts recht, der alte satanismus ist völlig in ordnung, aber was gewisse religionen (bin so oder so kein großer fan von ihnen) aus ihm gemacht haben ist ja wohl unter aller ... und natürlich tragen auch diese fanatischen menschen heutzutage dazu bei, dass der satanismus in eine klischeeschublade geschoben wird. satanische bibel ist toll, war interessant sie zu lesen, stand einiges über verschiedene menschen da drinnen und ich habe sogar ein paar meiner freunde zu ihnen zuordnen können (meine ex beste freundin war ein ....vampir....mentaler....schwer zu beschreiben). warum es so viele satanisten heutzutage gibt? so viele gibt es gar nicht (man muss natürlich zwischen alt-, neu-satanist, gothic und metaller unterscheiden können) und neu-satanisten (die brutalen) halten sich eher versteckt. ich glaube es ist zurzeit in, einen auf böse zu tun. hat auch was anziehendes aber man muss halt ein gewissen haben (zwischen gut und böse unterscheiden können)

Naja
ich werd zwar oft für eine anhängerin dieses kultes gehalten aber so dran glauben tue ich nicht. wäre ja noch schöner als atheistin an keinen gott glauben aber an den gegen spieler. voll logisch.

natürlich gibt es leute die das ausüben. aber solange sie damit keinen schaden oder gar jemanden umbringen ist doch alles okay.
aber jetzt wie das satansbärchen das ja jetzt im knast ist (ich hoffe ihr wisst welches ich meine.) würde ich meiner meinung nach eher zu durchgeknallt und reif für die klappse einordnen als nach satan verrückt. wenn man mal so satanische bibeln liest merkt man schnell das was man heute sich darunter vorstellt total daneben ist. da steht viel in der richtung wie man sollte alles tier ehren und respektieren.
und was stellt mensch sich heute vor: tiere opfern?? da kann man mal sehen wie das heutige bild zu sowas steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 19:07

Satanismus und Geister ...
... haben rein gar nichts miteinander zu tun . Satanisten finde ich zwar auch interessant , aber auch richtig dumm . Ich verstehe es nicht , warum sie sich nachts auf dem Friedhof rumtreiben . Ich weiss zwar nicht genau , was einen Satanisten ausmacht , doch alles, was ich über sie weiss ist nicht gerade toll . kann mich einer mal aufklären ???
Geisterkunde finde ich dagegen richtig spannend .

Viele Grüße,deine Minnie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 22:18
In Antwort auf rim_12084158

Hallo erstmal
ich glaube an parapsychologische dinge, habe auch schon diverse erfahrungen mit gläserrücken, pendeln, etc. gemacht und denke, ich kann dir sagen, dass die schwingungen deines unterbewusstseins die auf den körper übergehen das bewirkt, dass dinge sich bewegen.
weiß ich aber net.

zum thema satanismus: eine gute freundin von mir ist satanistin.
aber sie lebt nach dem eigentlichen satanismus und nicht nach dem heutigen "modernen" satanismus.
der satanismus war meines wissens früher sehr viel harmloser. es gibt keine opfergaben. es gibt zwar riten, in denen blut vorkommt, aber dann nur ein, zwei tropfen (wirklich nicht untertrieben!).
menschen, die ihr eigenes ding durchziehen, etwas egoistisch sind und so leben, wie sie wollen, sind im grunde genommen satanisten.
ich kann dir ein gutes buch empfehlen, die `satanistenbiebel. da kannst du alles genau durchlesen und wirst dann hoffentlich verstehen, was ich meine.
t.

ps: ich bestreite nicht, dass die leute ein wenig abgedreht sind... aber was ist schon normal?

cool
"menschen, die ihr eigenes ding durchziehen, etwas egoistisch sind und so leben, wie sie wollen, sind im grunde genommen satanisten"

bin also umzingelt von satanisten und selber satanistin, cool

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 22:18

@minniemouse
wie gesagt, beschäftige dich erstmal eine weile damit und dann bild dir deine meinung und behaupte dann, ob es gut oder scheisse ist. man muss nicht alles glauben was man hört. es kann sogar helfen sich gewisse beiträge hier durchzulesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2004 um 11:06

Ich bin sicher...
das, was diese Jugendlichen für Satanismus halten, hat gar nix damit zu tun. Bei uns haben schon einige Male "Satanisten" auf dem Friedhof randaliert; da wurden Grabsteine umgeworfen und in der Erde rumgegraben - mal ehrlich, was hat das mit Satanismus zu tun?!
Alles Wichtigtuerei, Hauptsache man kann sich Satanist nennen! *kopfschüttel*

Und mit Geistern hat das Ganze gar nichts zu tun. Ich mag den Begriff Geister auch nicht, für mich sind das Energien, die mich halt umgeben, damit kann ich gut leben. Ist ja auch nix Negatives, muss Dir also keine Gänsehaut machen...

Liebe Grüße
Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2004 um 15:05
In Antwort auf kala_11942636

Naja
ich werd zwar oft für eine anhängerin dieses kultes gehalten aber so dran glauben tue ich nicht. wäre ja noch schöner als atheistin an keinen gott glauben aber an den gegen spieler. voll logisch.

natürlich gibt es leute die das ausüben. aber solange sie damit keinen schaden oder gar jemanden umbringen ist doch alles okay.
aber jetzt wie das satansbärchen das ja jetzt im knast ist (ich hoffe ihr wisst welches ich meine.) würde ich meiner meinung nach eher zu durchgeknallt und reif für die klappse einordnen als nach satan verrückt. wenn man mal so satanische bibeln liest merkt man schnell das was man heute sich darunter vorstellt total daneben ist. da steht viel in der richtung wie man sollte alles tier ehren und respektieren.
und was stellt mensch sich heute vor: tiere opfern?? da kann man mal sehen wie das heutige bild zu sowas steht.

*LOL*

Satansbärchen? Ich hoffe doch du meintest Pärchen, oder möchtest du Satanisten doch lieber verniedlichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2004 um 16:31
In Antwort auf obscura

*LOL*

Satansbärchen? Ich hoffe doch du meintest Pärchen, oder möchtest du Satanisten doch lieber verniedlichen?

*grööööööhl*
"na mein satansbärchen"... sag ich wenn ich nachher zu meinem süssen nach hause komme *lol*

lg an dich
sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2004 um 19:36
In Antwort auf rim_12084158

Hallo erstmal
ich glaube an parapsychologische dinge, habe auch schon diverse erfahrungen mit gläserrücken, pendeln, etc. gemacht und denke, ich kann dir sagen, dass die schwingungen deines unterbewusstseins die auf den körper übergehen das bewirkt, dass dinge sich bewegen.
weiß ich aber net.

zum thema satanismus: eine gute freundin von mir ist satanistin.
aber sie lebt nach dem eigentlichen satanismus und nicht nach dem heutigen "modernen" satanismus.
der satanismus war meines wissens früher sehr viel harmloser. es gibt keine opfergaben. es gibt zwar riten, in denen blut vorkommt, aber dann nur ein, zwei tropfen (wirklich nicht untertrieben!).
menschen, die ihr eigenes ding durchziehen, etwas egoistisch sind und so leben, wie sie wollen, sind im grunde genommen satanisten.
ich kann dir ein gutes buch empfehlen, die `satanistenbiebel. da kannst du alles genau durchlesen und wirst dann hoffentlich verstehen, was ich meine.
t.

ps: ich bestreite nicht, dass die leute ein wenig abgedreht sind... aber was ist schon normal?

Satanismus
Also ich muss sagen, dass ich Satanisten alles andere als interessant und einfach angenehm anders empfinde.

Niemand sollte sich ncithauf soetwas einlasse.
Es ist von Sekte zu Sekte verschieden.
Aber es fängt schon bei den Tieropfern an. Wer möchte gerne Tiere töten und evtl. noch ihr Blut trinken müssen?

Was viel schlimmer ist, ist das Frauen oft innerhalb dieser Sekten vergewaltigt manchmal sogar gewaltsamt entjungfert werden.
Immer wieder und immer wieder werden sie missbraucht, oft steigt nicht nur ein Mann, sodner mehrere Männer über eine Frau drüber. Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber find es einfach schrecklich.
Ich hatte eine Freundin, die in solch einer Sekte war.
Sie hatte es zum Glück irgendwann geschafft.
Aber eine Freundin und ebenfalls Mitglied der Sekte von ihr, war durch den Missbrauch schwanger geworden. Dieses Mädchen wurde die letzten Tage vor der Geburt einfach regelrecht gefangen gehalten. Sie hat es dort zur Welt gebracht und das Kind wurde ihr weggenommen und getötet. Danach ist sogar sie selbst verschwunden, meine Freundin sagte mir, dass sie wohl beiseite geschafft wurde, weil sie es nicht verkraftet hatte, dass ihr das Kind genommen wurde und zudem noch getötet.

Manchmal werden diese Neugeborenen sogar dem Teufel geopfert.
Oder eine Jungfrau wird dem Teufel geopfert.
Oder ein Mädchen, welches noch Jungfrau ist, wird dem Teufel in sofern geopfert, dass sie von dem religiösen Führer dieser Sekte, der den Teufel bei dieser Tat vertreten soll, vergewaltigt wird.

Oft werden verschiedene Drogen dazu gebraucht um die Frauen gefügig zu machen. Sie sind bei Vergewaltigungen meist nicht in der Lage sich zu wehren sondern können sich nicht einmal bewegen und sind dazu aber bei vollem Bewusstsein.

Also es tut mit leid, aber solche Riten kann und will ich in keinster Weise gutheißen.
Es hat wirklich lange gedauert meiner Freundin zu einem halbwegs normalem Leben zu verhelfen. Nämlich durch langjährige Therapie.
Selbst ich habe heute noch an den Díngen, nur von den Erzählungen, zu knacken.

Und auch heute nach ca. 2 einhalb Jahren ihres austritts ist sie kein wirklich normaler Mensch.
Sie kann sich auch nicht auf einen Mann einlassen, da sie selbst zuviel Gewalt von ihnen erfahren hat.


Gothics, die manchmal als Gruftis bezeichnet werden, was aber falsch ist, wenn sie der richtigen Gothicszene angehören, sind wirklilch interesaante Leute.

Wobei man aber auch hier vorsichtig sein muss.
Ich habe selbst dieser Szene angehört, aber man kommt viel zu schnell mit Drogen, damit meine ich nicht nur Haschisch, in Berührung.
Ich hatte Glück, denn ich hatte mir meine Gothicfreunde sehr sorgsam ausgesucht. Es gibt auch viele, die keine Drogen nehmen.
Darüberhinaus habe ich diese Menschen als solche kennengelernt, die sehr viel über die Welt nachdenken und die auch immer noch meiner Meinung nach falsch gesetzten Prioritäten der Menschen, nachdenken.
Hier kann ich nur eine Gothic- Metallband empfehlen: Eisregen
Sie schriben sehr gute Texte, manchmal sogar linkspolitisch.
Oder was nicht in die Gothicszene gehört also eher in die auf Mittelalter machende, ist

Subway to Sally

Subway to Sally schreibt noch viel bessere Texte und zudem können sich vielmehr Menschen mit ihnen als mit Eisregen anfreunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2004 um 17:02

Aber hallo?
wenn man satanist ist braucht man nicht kirchen in brände zu stecken oder blut zu trinken oder geister zu beschwören oder fiedhöfe zu schänden! das tun idioten... genau so idioten gibts auch bei den christen oder bei solchen die meinen sie seien welche es dreht mir fast den magen um wenn ich sowas lese!

wirklich lest: die satanistische bibel... und bildet euch dan eine meinung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2004 um 17:03

Www.
http://www.churchofsatan.org/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2004 um 22:58
In Antwort auf alison_12090156

Japp,
habts recht, der alte satanismus ist völlig in ordnung, aber was gewisse religionen (bin so oder so kein großer fan von ihnen) aus ihm gemacht haben ist ja wohl unter aller ... und natürlich tragen auch diese fanatischen menschen heutzutage dazu bei, dass der satanismus in eine klischeeschublade geschoben wird. satanische bibel ist toll, war interessant sie zu lesen, stand einiges über verschiedene menschen da drinnen und ich habe sogar ein paar meiner freunde zu ihnen zuordnen können (meine ex beste freundin war ein ....vampir....mentaler....schwer zu beschreiben). warum es so viele satanisten heutzutage gibt? so viele gibt es gar nicht (man muss natürlich zwischen alt-, neu-satanist, gothic und metaller unterscheiden können) und neu-satanisten (die brutalen) halten sich eher versteckt. ich glaube es ist zurzeit in, einen auf böse zu tun. hat auch was anziehendes aber man muss halt ein gewissen haben (zwischen gut und böse unterscheiden können)

Da haben sich ja echte Experten zusammengefunden
...ja, alle, die schwarz tragen, sind Satanisten und Satanisten opfern Tiere und Jungfrau...alles klar...
wenn man schon keine Ahnung hat, sollte man auch den Mund halten können!

"(man muss natürlich zwischen alt-, neu-satanist, gothic und metaller unterscheiden können)..."
und wie macht man das bitte? vor allem, wenn Satanismus weder was mit Gothic noch mit Metal zu tun hat...:rolleyes:

und was hab ich hier noch gelesen..."gothics sind keine grufties, weil die nicht wirklich gothic sind..." oder so Käse. Das sind nur 2 verschiedene Begriffe für die gleiche Menschengruppe!

Hilfe...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 0:23
In Antwort auf dariea_12450126

Da haben sich ja echte Experten zusammengefunden
...ja, alle, die schwarz tragen, sind Satanisten und Satanisten opfern Tiere und Jungfrau...alles klar...
wenn man schon keine Ahnung hat, sollte man auch den Mund halten können!

"(man muss natürlich zwischen alt-, neu-satanist, gothic und metaller unterscheiden können)..."
und wie macht man das bitte? vor allem, wenn Satanismus weder was mit Gothic noch mit Metal zu tun hat...:rolleyes:

und was hab ich hier noch gelesen..."gothics sind keine grufties, weil die nicht wirklich gothic sind..." oder so Käse. Das sind nur 2 verschiedene Begriffe für die gleiche Menschengruppe!

Hilfe...

Ouuu, da scheint sich ja jemand sehr auszukennen
"und wie macht man das bitte? vor allem, wenn Satanismus weder was mit Gothic noch mit Metal zu tun hat.." war das jetzt ironisch gemeint, oder laberst du nur scheisse? ob die was gemeinsam haben kann man so und so sehn. oke, satanisten laufen wohl schwarz rum, aber gothics sind soweit ich weiss einfach nur menschen, die gerne schwarz rumlaufen, hat also nix mit satanismus zu tun. und vielleicht hören satanisten metal, aber nicht alle metaller sind satanisten. jetzt verstanden? oder was hast du jetzt sonst eigentlich gemeint?

das mit dem gothic und gruftie war ich nich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 0:25
In Antwort auf alison_12090156

Ouuu, da scheint sich ja jemand sehr auszukennen
"und wie macht man das bitte? vor allem, wenn Satanismus weder was mit Gothic noch mit Metal zu tun hat.." war das jetzt ironisch gemeint, oder laberst du nur scheisse? ob die was gemeinsam haben kann man so und so sehn. oke, satanisten laufen wohl schwarz rum, aber gothics sind soweit ich weiss einfach nur menschen, die gerne schwarz rumlaufen, hat also nix mit satanismus zu tun. und vielleicht hören satanisten metal, aber nicht alle metaller sind satanisten. jetzt verstanden? oder was hast du jetzt sonst eigentlich gemeint?

das mit dem gothic und gruftie war ich nich....

Nochmals@darkjewel:
"wenn man mal so satanische bibeln liest merkt man schnell das was man heute sich darunter vorstellt total daneben ist. da steht viel in der richtung wie man sollte alles tier ehren und respektieren.
und was stellt mensch sich heute vor: tiere opfern?? da kann man mal sehen wie das heutige bild zu sowas steht."

japp, das mein ich unter neu- und altsatanismus. wusste halt nich, wie ich es sonst in worte fassen sollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2004 um 9:54

Lehre des Stärkeren
Mit dem Satanismus ist das so eine Sache, da wird viel durcheinander geworfen, und die Boulevardpresse trägt eine Menge zur falschen Meinungsbildung bei. Ich halte manchmal Vorträge vor Konfirmanden zu diesem Thema und bin jedesmal wieder erstaunt über die allgemeine Unwissenheit, auch bei den Pfarrern. Mit Geistern, Hühnerschlachten auf dem Friedhof und Hostienschänden hat der Satanismus wenig zun, er geht zurück auf die Satansbibel, und dort wird Satan nicht unbedingt als Person, sondern mehr als theoretisches Konstrukt angesehen. Aber wie dem auch sei: Satanismus ist die Lehre des Stärkeren auf Kosten des Schwächeren, schon aus diesem Grund halte ich davon überhaupt nichts!
Alles Liebe
vornehme Blässe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2005 um 14:24

Satanismus
Liebe tania319!Ich glaube eigentlich schon daran dass es etwas übernatürliches gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2005 um 13:43

Buchtipp:
Die satanistische Bibel von La Vey....
wird dir auf deine fragen antwort geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 18:22
In Antwort auf lyric_12355544

*grööööööhl*
"na mein satansbärchen"... sag ich wenn ich nachher zu meinem süssen nach hause komme *lol*

lg an dich
sephrenia

Frage an alle! [Satanisten]
Hey Leute!

Ich bin Schüler der 9. Klasse und mache mit 2 Mitschülern ein Refferat
über Satanismus. Nun weiß ich nicht genau, in welche "Gruppen" sich
Satanisten so unterteilen, und was sie über den Tod (oder das Leben
nach dem Tod) denken. Das ist der eigentliche Schwerpunkt unseres
Refferats, deshalb möchte ich dich, falls du Satanist bist und
dich als solcher bezeichnest, bitten, dich zu "outen" und uns über
deine Gedanken über den Tod (Leben nach dem Tod) zu informieren.

Wir brauchen diese Infos Wirklich, bitte antwortet zahlreich.

Schreibe bitte eine Mail mit deiner Stellungsnahme zu den hier
aufgeführten Punkten an "satareff@yahoo.de"

MfG, Boergay


ps: Erzähl mir, wenn du willst, auch etwas über den ("deinen")
Satanismus allgemein (Schwarze Messen, etc. - sind die was für Dich?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen