Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Rückzug in die Einsamkeit

Rückzug in die Einsamkeit

10. März 2008 um 23:45 Letzte Antwort: 11. März 2008 um 12:46

Ich weis nicht, was in den letzen Wochen mit mir los ist. Es ist nicht so, dass ich mich tod unglücklich fühle, es ist eher sowas wie "mir ist alles egal". Habe mich seit Wochen von meinem gesellschaftlichen Umfeld zurück gezogen und möchte am liebsten alleine sein. Ich sitze dann zu hause und schaue fern. Bei Freunden melde ich mich auch nicht mehr. Wenn ich weg gehe, dann treffe ich mich eigentlich nur mit meinen Nachbarn, weil ich weiß, dass wir uns total betrinken und dann feiern gehen. Ich weis nicht was da los ist. Ich kann es mir selbst nicht erklären. Ich will eigentlich nur alleine sein, obwohl ich nicht behaupten kann, dass ich wirklich unglücklich bin. Gute Freunde von mir habe ich seit ca. 7 WOchen nicht gesehen. Meine Eltern die in der selben Stadt wie ich wohnen habe ich seit 3 Wochen nicht gesehen.

Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen?

Mehr lesen

11. März 2008 um 12:46

Kopf hoch...
...wird schon wieder.
Mir ging es auch schon mehrfach so! Es war meist im Zusammenhang mit totaler Überlastung: alle wollten was von mir, der Job überforderte, die Kids nervten und ich blieb auf der Strecke. Das nennt man heute so schön "burnout". Vielleicht ist es bei Dir ähnlich. Laut meiner Erfahrung helfen erst mal Ruhe und Abgeschiedenheit, um zu sich selbst zurück zu finden und auf das Wesentliche zu besinnen.
Dennoch, wenn es sich häuft und Ruhe nicht ausreicht, könntest Du Dir professionelle Hilfe holen und zu einer Beratung gehen. Habe ich auch erst abgelehnt nach dem Motto: die werden mir auch nicht helfen können, den Job besser zu bewältigen oder die Finanzen zu ordnen oder ... Entscheide selbst und geb Dir genügend Zeit.

Alles Gute
Andrea

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club