Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Romantische Tagträume...

Romantische Tagträume...

10. September 2012 um 21:11

Hallo, ihr Lieben!

Schon seit ich denken kann, war ich eine Träumerin. Ich saß oft stundenlang am Fenster und habe hinausgeschaut und vor mich hin geträumt.
Meiner Mutti hat das nicht so gut gefallen und sagte immer "ich solle aus meiner Traumwelt kommen". -Ich habe nie geschlafen bei diesen Träumen, ich war halt nur in Gedanken versunken.
Ich dachte mir immer, irgendwann werde ich einen Job haben und gar keine Zeit mehr haben, vor mich hin zu träumen, aber spätestens, wenn ich nicht einschlafen kann, fange ich an, mir kleine Geschichten auszumalen, in denen ich die Hauptrolle bin und die meistens auch ziemlich romantisch sind...
Genug der Vorrede.
Es ist nur so, dass ich selbst nach außen eher unromantisch bin, zu Fremden recht schüchtern, was leider oft mit Arroganz verwechselt wird. Zu meinen Freundinnen und zu meinem Freund bin ich eher die Ulknudel, von der derartiges auch nicht erwartet wird.
Nun die Sache, über die ich mir Gedanken mache....
In diesen Tagträumen kommt nie mein Freund vor- meistens sind es Romanfiguren oder selbst ausgedachte Charaktere. Doch sie sind so völlig anders als mein Freund...
Er ist ein kleiner Macho und macht gern einen auf dicke Hose, er tut nach Außen so, als sei er der Größte, er brauch das für sein Ego. Er redet viel und ist sehr laut und manchmal bin ich eifersüchtig, weil er bei vielen Frauen gut ankommt.
Die Männer, die in meiner Fantasie vorkommen, sind komplett anders. Sie sind geheimnisvoll, unnahbar, oft recht kühl zu Beginn, im Laufe dieser kleinen Geschichten tauen sie jedoch auf. Sie sind ritterlich, haben gute Manieren, meistens typische Märchenprinze
Sie umgibt immer der Hauch des Gefährlichen, obwohl sie nicht böse sind und andere Frauen interessieren sie null. (...Was für ein Wunschtraum....)
Auch das Aussehen ist komplett anders.
Mein Freund ist so groß wie ich, braune Haare und Augen, in meinen Tagträumen immer schwarze, etwas längere Haare und helle Augen.
Da ich schon immer vor mich hin träume, ka es mir nie falsch vor, aber ich fühle mich schuldig, weil es ja nicht mein Freund ist, der diese Hauptrollen spielt...
Mit Schreiben habe ich es versucht, aber der Gedanke, dass jemand diese Sachen liest, war mir zu peinlich...
Was denkt ihr darüber?

Liebe Grüße, eure Mia

Mehr lesen

12. September 2012 um 12:39

Tagtraum
Hallo Mia,

mir scheint, dass dein Freund nicht der Richtige für dich ist. Überlege dir gut, warum du tatsächlich mit ihm zusammen bist. Liebst du ihn wirklich von ganzem Herzen? Wenn nicht, beende diese Lüge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 19:26


Hi Engellichter,
danke für deine Antwort.
Nun, er ist mein erster Freund, ich bin aber schon seit 5 Jahren mit ihm zusammen und ich liebe ihn schon. Wir leben zusammen in einer Wohnung und haben dieselben Hobbys und nur weil er keinem Fantasiegebilde entspricht, kann ich doch nicht nach so langer Zeit die Beziehung beenden. Wäre es eine reele Person würde ich auch zweifeln, aber wenn es den jenigen gar nicht gibt wie ich ihn mir vorstelle und dafür eine gute und glückliche Beziehung opfern würde? Das erscheint mir recht voreilig und ich möchte ihm doch auch nicht weh tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 11:39
In Antwort auf ferne_12697322


Hi Engellichter,
danke für deine Antwort.
Nun, er ist mein erster Freund, ich bin aber schon seit 5 Jahren mit ihm zusammen und ich liebe ihn schon. Wir leben zusammen in einer Wohnung und haben dieselben Hobbys und nur weil er keinem Fantasiegebilde entspricht, kann ich doch nicht nach so langer Zeit die Beziehung beenden. Wäre es eine reele Person würde ich auch zweifeln, aber wenn es den jenigen gar nicht gibt wie ich ihn mir vorstelle und dafür eine gute und glückliche Beziehung opfern würde? Das erscheint mir recht voreilig und ich möchte ihm doch auch nicht weh tun.

Wunschträume
Hey liebe Rander (Mia),

fünf Jahre sind nicht viel im Leben eines Menschen. Viele Ehen gehen selbst nach 30 Jahren auseinander.

In einer Beziehung, in der die Frau es als einen Wunschtraum ansieht, dass der Partner sich nicht für andere Frauen interessiert, kann etwas nicht stimmen. Du schreibst ja wörtlich: obwohl sie nicht böse sind und andere Frauen interessieren sie null. (...Was für ein Wunschtraum....).

Schuldig brauchst du dich in keiner Weise fühlen, wenn du von anderen Männern träumst. Das tuen viele Menschen, wenn sie nicht glücklich sind.
Wenn deine Beziehung wirklich glücklich wäre, denke ich, würdest du dir keinen Traummann bzw. Traummänner erschaffen.
Du fürchtest, ihm wehzutun, wenn du euer Zusammenleben aufgibst. Frage dich, wie weh es dir tun wird, wenn du bei ihm bleibst und unglücklich bist.

Ich will dich zu nichts überreden. Es ist schließlich dein Leben. Ich will dir nur die Augen öffnen. Was du mit meiner Aussage anfängst, ist deine Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest