Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ritzsucht kontrolliert den ganzen Tag Hilfe!!

Ritzsucht kontrolliert den ganzen Tag Hilfe!!

26. Dezember 2013 um 17:21 Letzte Antwort: 11. April 2016 um 16:00


Ich ritze mich nun seit über 2 Jahren. Habe eigentlich zwischen durch immer wieder 2-4 wöchige Phasen in denen ich es ohne das Ritzen schaffe..........Doch nach dieser Zeit, bekomme ich so einen Ritzdruck, dass ich es kaum aushalte....Ich benutzte Skills, wie Scharfes essen, Gummibänder, Ablenkung, etc. Aber es hilft nicht der Druck ist immernoch da
Ich will mich eigentlich nicht ritzen, aber irgendwo hilft es mir auch meine Gefühle zu verarbeiten und wieder fröhlicher zu sein

Geht es einigen von Euch hier auch so?
Was tut ihr wenn der Ritzdruck zu stark wird?

LG <3

Mehr lesen

15. Januar 2014 um 21:54

..
Mir ging es bis vor paar Monaten auch so , ich kann aber gar nicht einschätzen wie lang es dann doch noch war. Bei mir hat alles mit der ersten Vergewaltigung angefangen aber lassen wir das mal beiseite , das tut nichts zur Sache.
Fakt ist, dass es bei mir auch so war , der ganze Tag zielte nur auf den Abend ab, darauf dass ich mich endlich wieder ritzen kann. Wenn ich es mal nicht gemacht habe , bekam ich gleich schlechte Laune usw , ich habs echt nicht mehr ohne ausgehalten, wollte aber auch irgendwie nicht , weil es mir in meinen Augen einfach guttat .. als ich meinen neuen Freund kennengelernt habe.haben wir viel darüber gesprochen , er will ja das beste für mich und ich hab endlich eingesehen dass ich es lassen muss , es schadet ja auch dem Körper .
Ich war wirklich fest entschlossen und hab es auch auf Anschlag nur aus reiner willenskraft geschafft, bis dann die zweite Vergewaltigung kam , da brach ich kurzzeitig wieder ein aber ich hab es wieder in den Griff gekriegt.
Es ist wirklich schwer aber es ist wie beim rauchen ( ein anderer Vergleich fällt mir gerade leider nicht ein )
1. vorraussetzung : man muss es wirklich wollen
2. Voraussetzung: einen eisernen Willen behalten
Ich weiß es ist leichter gesagt als getan aber ich kann leider nur aus eigener Erfahrung sprechen !
Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen, wir können auch näher schreiben, du darfst mich gerne anschreiben wenn du magst !

Alles Liebe wünsche ich dir !

Gefällt mir
19. Januar 2014 um 20:04
In Antwort auf vanda_11888446

..
Mir ging es bis vor paar Monaten auch so , ich kann aber gar nicht einschätzen wie lang es dann doch noch war. Bei mir hat alles mit der ersten Vergewaltigung angefangen aber lassen wir das mal beiseite , das tut nichts zur Sache.
Fakt ist, dass es bei mir auch so war , der ganze Tag zielte nur auf den Abend ab, darauf dass ich mich endlich wieder ritzen kann. Wenn ich es mal nicht gemacht habe , bekam ich gleich schlechte Laune usw , ich habs echt nicht mehr ohne ausgehalten, wollte aber auch irgendwie nicht , weil es mir in meinen Augen einfach guttat .. als ich meinen neuen Freund kennengelernt habe.haben wir viel darüber gesprochen , er will ja das beste für mich und ich hab endlich eingesehen dass ich es lassen muss , es schadet ja auch dem Körper .
Ich war wirklich fest entschlossen und hab es auch auf Anschlag nur aus reiner willenskraft geschafft, bis dann die zweite Vergewaltigung kam , da brach ich kurzzeitig wieder ein aber ich hab es wieder in den Griff gekriegt.
Es ist wirklich schwer aber es ist wie beim rauchen ( ein anderer Vergleich fällt mir gerade leider nicht ein )
1. vorraussetzung : man muss es wirklich wollen
2. Voraussetzung: einen eisernen Willen behalten
Ich weiß es ist leichter gesagt als getan aber ich kann leider nur aus eigener Erfahrung sprechen !
Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen, wir können auch näher schreiben, du darfst mich gerne anschreiben wenn du magst !

Alles Liebe wünsche ich dir !


Danke,
deine Antwort hat mir wirklich geholfen
und es tut mir sehr leid was dir alles passiert ist

Gefällt mir
19. Januar 2014 um 21:28
In Antwort auf gamal_12879704


Danke,
deine Antwort hat mir wirklich geholfen
und es tut mir sehr leid was dir alles passiert ist

Das..
.. muss dir wirklich ned leid tun ich komm sehr gut damit klar und mir geht es wieder richtig gut .
Kümmere dich lieber un dich, ich hoffe wirklich ich könnte dir helfen, sodass du alles in den Griff bekommst ! Alles Liebe für die Zukunft !
( mir hat auch ein gewisses Lied geholfen und mich immer wieder aufgebaut : böhse onkelz - Narben, kann jeder für sich was reininterpretieren )

Gefällt mir
22. Januar 2014 um 22:05
In Antwort auf vanda_11888446

Das..
.. muss dir wirklich ned leid tun ich komm sehr gut damit klar und mir geht es wieder richtig gut .
Kümmere dich lieber un dich, ich hoffe wirklich ich könnte dir helfen, sodass du alles in den Griff bekommst ! Alles Liebe für die Zukunft !
( mir hat auch ein gewisses Lied geholfen und mich immer wieder aufgebaut : böhse onkelz - Narben, kann jeder für sich was reininterpretieren )


ja okey aber ich bin so, dass ich mich auch gleich um andere menschen kümmere also bitte nicht übel nehmen und danke nochmal es hilft mir wirklich <3

Gefällt mir
22. Januar 2014 um 22:17
In Antwort auf gamal_12879704


ja okey aber ich bin so, dass ich mich auch gleich um andere menschen kümmere also bitte nicht übel nehmen und danke nochmal es hilft mir wirklich <3

..
Das kenne ich, bin ja genauso aber ich komme im Gegensatz zu vielen anderen wirklich verdammt gut klar
Freut mich dass es dir hilft, ich hoffe du packst das und hältst durch !
Du darfst mir auch gerne schreiben!

Liebe grüße und alles gute

Gefällt mir
26. Januar 2014 um 0:14

Hast du dich
schon mal psychiatrisch behandeln lassen?

Es gibt sehr viel Hilfe...

Alles Gute für dich und die anderen

weiblichesphantom

Gefällt mir
2. Februar 2014 um 13:27
In Antwort auf kajsa_12168144

Hast du dich
schon mal psychiatrisch behandeln lassen?

Es gibt sehr viel Hilfe...

Alles Gute für dich und die anderen

weiblichesphantom


ja ich war schon mehrmals in behandlung :/ dankeschön

Gefällt mir
3. Mai 2014 um 11:55

Cut Cake Not Wrists
Hey du
ich muss zugeben, dass ich auch lange danach süchtig war. Mein ganzer Tagesablauf hat sich nur nach der Klinge gerichtet. Ich konnte kaum die Schule ohne überstehen, hatte meist eine dabei, aber ich wurde dann irgendwann in eine Akutstation gesteckt. Ich war 2 Monate zur Krisenintervention dort, doch es hat nichts geholfen. Schließlich wurde ich in die Klinik Walstedde überwiesen und hatte da 4,5 Monate stationäre Therapie.
Ich habe mir dort Skills angelernt und sie mittlerweile ausgebaut.
Mir geht es, seit ich auf einem Internat bin, ungemein besser. Ich habe hier eine "Familie" gefunden.
Meine Skills sind sehr unterschiedlich und nicht jedem helfen die gleichen Skills, jedoch hoffe ich, dass ich dir mit meinen Skills vielleicht Anregungen geben kann:
1. Im Regen tanzen (der Regen beruhigt mich, weil er einerseits hart und aggressiv ist und andererseits ruhig und gleichmäßig)
2. Mit Leuten reden (nicht immer über Probleme o.ä. aber einfach Soziale Kompetenzen trainieren)
3. Arbeiten (z.B. Hausaufgaben machen, den Haushalt, etc.)
4. Sport (egal welchen Sport du machst, es gibt nichts schöneres als das Gefühl nach einem harten Training (Endophin-Ausschüttung))
5. Ich schreibe häufig Gedichte, da es für mich eine ähnliche Ausdrucksart ist wie das Ritzen (Es ist so offensichtlich und trotzdem bekommt es niemand zu Gesicht solange man es nicht will)
6. Ich hoffe nicht, dass du diesen Weg gehen wirst, aber um 100%ig ehrlich zu sein, habe ich früher oft Drogen und Alkohol konsumiert um meine Probleme/Minderwertigkeitsgefühle/PTBS zu verdrängen, doch glaube mir, es macht alles ungemein schlimmer.
7. Ich habe mir einen Tumblr Blog zugelegt, denn dort kann ich alle meine Gedanken und Gefühle rauslassen, ohne dass sie jmd wertet. Zusätzlich knüpft man dort Kontakte zu gleich gesinnten, die einen auch gut wieder hochziehen können. (du darfst dich bloss nicht runterziehen lassen!
Ich hoffe ich konnte dir helfen. Habe ganz viel Kraft, denn jeder kann es aus diesem Teufelskreis schaffen!
Glaub an dich und sag dir jedes Mal wenn du die Klinge in der Hand hälst, dass du stärker bist als dieses Stück Metall.

Außerdem biete ich dir an, dich bei mir zu melden!

Gefällt mir
14. Dezember 2015 um 20:58

Gehe in die Klinik Waldstedd
Ich war auch dort es hilft wirklich! Seitdem ritze ich mich nicht mehr!!! xd! DU SCHAFS DAS!!!

Gefällt mir
21. Januar 2016 um 12:16

Reportage
Hi Du,

da gibt es eine journalistin, die gerade protagonisten für genau dein thema sucht - TV reportage darüber macht. wenn du interesse hast, sag ich dir den post. ich ritze auch....

Gefällt mir
10. Februar 2016 um 17:11
In Antwort auf zakhar_12166067

Reportage
Hi Du,

da gibt es eine journalistin, die gerade protagonisten für genau dein thema sucht - TV reportage darüber macht. wenn du interesse hast, sag ich dir den post. ich ritze auch....

Reportage
Hätte interesse, habe ebenfalös geritzt über 7 Jahre habe es geschafft aufzuhören.

Gefällt mir
10. Februar 2016 um 17:43

Ritzen
Hallo, habe mich über 7 Jahre lang geritzt, kenne dieses Problem sehr gut.
Habe mich nun seid knapp einem halben Jahr nicht mehr geritzt und habe auch das Gefühl davon weg zu sein.
Ich bin richtig wach geworden, als es 3 mal immer tiefer ging und ich deswegen ins Krankenhaus musste.

Habe mir dann eine Box zugelegt mit Sachen drin.
Habe mir eine Liste geschrieben mit Skills.
Habe mich so abgelenkt.
Dort standen sachen drauf wie
Spaziergang etc.
Und dann habe ich mir einen Brief geschrieben für mich den ich dann immer gelesen habe, wo dann drin stand wie ich mich fühle und ob ich es wirklich machen soll...
Habe mir halt Sachen und Aufgaben damit gegeben mit denen ich mich versucht habe abzulenken...

Ganz am Ende wenn das alles nichts gebracht hat hätte ich es dann gemacht ja, aber es hat gut funktioniert man muss es auch wollen.
Habe meistens auch jemanden angerufen nach diesen Skills oder bin raus joggen, schreien alles mögliche hilft auch gut
Stay strong

Gefällt mir
16. Februar 2016 um 13:47
In Antwort auf lyndon_12726053

Ritzen
Hallo, habe mich über 7 Jahre lang geritzt, kenne dieses Problem sehr gut.
Habe mich nun seid knapp einem halben Jahr nicht mehr geritzt und habe auch das Gefühl davon weg zu sein.
Ich bin richtig wach geworden, als es 3 mal immer tiefer ging und ich deswegen ins Krankenhaus musste.

Habe mir dann eine Box zugelegt mit Sachen drin.
Habe mir eine Liste geschrieben mit Skills.
Habe mich so abgelenkt.
Dort standen sachen drauf wie
Spaziergang etc.
Und dann habe ich mir einen Brief geschrieben für mich den ich dann immer gelesen habe, wo dann drin stand wie ich mich fühle und ob ich es wirklich machen soll...
Habe mir halt Sachen und Aufgaben damit gegeben mit denen ich mich versucht habe abzulenken...

Ganz am Ende wenn das alles nichts gebracht hat hätte ich es dann gemacht ja, aber es hat gut funktioniert man muss es auch wollen.
Habe meistens auch jemanden angerufen nach diesen Skills oder bin raus joggen, schreien alles mögliche hilft auch gut
Stay strong

Finde es nicht so schlimm
Ich ritze mich immer, wenn ich die Panik bekomme, weil ich mein Leben nicht unter Kontrolle kriege (Da ich in Haft bin, ist es für mich nicht so einfach, an etwas Passendes zum Ritzen zu gelangen). Ich habe zwei Selbstmordversuche hinter mir. Insofern ist das Ritzen für mich ein Fortschritt.

Gefällt mir
11. April 2016 um 16:00
In Antwort auf lyndon_12726053

Reportage
Hätte interesse, habe ebenfalös geritzt über 7 Jahre habe es geschafft aufzuhören.

Erst jetzt gelesen....
immer noch Interesse? die suchen wohl noch .... wo kann sie dich erreichen?

lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers