Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / RITZEN - Selbstmordgedanken - HILFE!!!

RITZEN - Selbstmordgedanken - HILFE!!!

22. Juni 2007 um 12:53

Hallo ihr Lieben!
Ich bin 18 und ritze mich schon seit einiger Zeit! Als Kind wurde ich geschlagen (fast täglich), psychisch missbraucht und teils auch "angefasst". Früher hatte ich auch einen Alptraum, welcher sich genau gleich einige male wiederholt hat! Das ist zwar Vergangenheit, beeinflusst mich heute jedoch sehr. Durch meine Kindheit ist heute mein Selbstbewusstsein ziemlich beschädigt und ich finde mich mit 1,60 m und 53kg einfach zu Fett! Meiner Meinung nach müssen noch MINDESTENS 10kg runter, wenn nicht noch mehr!!!! Und ich habe jetzt no ch zusätzlich Stress in der Arbeit, hab mich mit nem Kollegen schon einige Male richtig in die Haare gekriegt und zeitweise auch stress mit meinem Freund (wegen Kleinigkeiten!!!)

Durch all das musste ich irgendwie meine Probleme in den Griff kriegen und dann hab ich angefangen mich zu ritzen. Ich weiß jetzt aber mittlerweile, dass das auch keine Lösung für meine Proibleme ist und ich es nicht mehr machen will, weil es hässlich aussieht. Aber das Problem nur ist, ich KANN NICHT MEHR AUFHÖREN Immer nehme ich es mir vor, es geht aber nicht, dann greife ich erst wieder zum Messer. 2 Mal hatte ich schon Selbstmordgedanken, wo mein Freund mich aber abgehalten hat davon, gottseidank! Was soll ich nur tun, wie werde ich mit dem ritzen fertig, wie kann ich damit aufhören???

Bitte um schnellen Rat! Es ist echt wichtig!!!

LG honey643

Mehr lesen

22. Juni 2007 um 16:14

Bitte beruihge dich !
Hallo honey643!
Wenn es dir so schlecht geht,würde ich dir Raten zum Hausarzt zu gehen.Der dich eventuell-mit deinem Einverständnis natürlich-in
eine Klinik überweist.Dort bekommst du in deiner schwierigen Lage
gute und liebevolle Begleitung!
Ich war vor 2Jahren in der gleichen Situation wie du jetzt.
Ich lies mich damals freiwillig in eine Klinik einweisen,weil ich wußte,dass ich in meiner Verzweiflung mir etwas angetan hätte!
Ich fühle mit dir,wegen deiner Kindheit!
Mir erging es auch so,und sogar noch schlimmer!
Es ist verdammt hart,mit so einem Schicksalschlag fertig zu werden!
Zumal es niemand aus der eigenen Familie versteht,oder helfen möchte.
Das wegschauen und davon nix wissen wollen,ist ja viel einfacher, als den Täter zur Verantwortung zu ziehen!!
Und dem missbrauchten Opfer(ob emotional oder körperlich)Zuspuch und Geborgenheit zugeben!!!

Drücke dich ganz fest,und wünsche dir alles Gute!!

Wenn du jemanden zum reden brauchst,melde dich bei mir...

Marina1901

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2007 um 10:27
In Antwort auf marina1901

Bitte beruihge dich !
Hallo honey643!
Wenn es dir so schlecht geht,würde ich dir Raten zum Hausarzt zu gehen.Der dich eventuell-mit deinem Einverständnis natürlich-in
eine Klinik überweist.Dort bekommst du in deiner schwierigen Lage
gute und liebevolle Begleitung!
Ich war vor 2Jahren in der gleichen Situation wie du jetzt.
Ich lies mich damals freiwillig in eine Klinik einweisen,weil ich wußte,dass ich in meiner Verzweiflung mir etwas angetan hätte!
Ich fühle mit dir,wegen deiner Kindheit!
Mir erging es auch so,und sogar noch schlimmer!
Es ist verdammt hart,mit so einem Schicksalschlag fertig zu werden!
Zumal es niemand aus der eigenen Familie versteht,oder helfen möchte.
Das wegschauen und davon nix wissen wollen,ist ja viel einfacher, als den Täter zur Verantwortung zu ziehen!!
Und dem missbrauchten Opfer(ob emotional oder körperlich)Zuspuch und Geborgenheit zugeben!!!

Drücke dich ganz fest,und wünsche dir alles Gute!!

Wenn du jemanden zum reden brauchst,melde dich bei mir...

Marina1901

Danke Marina1901!
Ich weiss nicht ob ich mich in eine Klinik einweisen lassen soll, denn ich hab gehört, dort nehmen sie einem alle Freiheiten und das will ich nicht, da ich als Kind sowiso nie etwas durfte bzw nur sehr wenig! ...

Ja, ich weiß wovon du redest, wenn meine Mum mich geschlagen hat, ist mein Papa einfach nur vorbeigegangen und hat gemeint, er will davon nix wissen, weil er will seine Ruhe haben, und weg war er...er hat einfach weggeschaut, was für ein dad

Danke für deinen Beitrag und deine Hilfe!

LG Honey643

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club