Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ritzen

Ritzen

17. Juni 2007 um 19:42

Hallo alle zusammen. Ich habe ein sehr großen Problem. In letzte Zeit gibt es viele Probleme bei mir und ich kann leider net mehr weiter. Mein Leben war schon immer sehr Hart. Ich wurde wo ich klein war sehr oft Vergewaltigt und Geschlagen und versuchte mit allem fertig werden, aber als letztes Jahr meine Schwester, Vater und ein guter Freund starb konnte ich nicht mehr und fing an mich zu ritzen. Ich lernte ein Typen kennen mit dem ich schon zusammen gezogen bin. Wegen ihm hörte ich auf, aber jedoch muss ich jetzt zurück nach Hause ziehen, also 404km entfernt und aufeinmal gesteht er mir das er mich nicht mehr LIEBT. Dazu gibt es da so ein Mädchen das ihm dauernt ICH LIEBE DICH schreibt und ihm SCHATZI nennt und da konnte ich nicht mehr weiter....Jetzt ritze ich mich jeden Tag seid Montag und kann nicht mehr aufhören....BITTE HILFT MIR

Mehr lesen

17. Juni 2007 um 21:10

Ritzen
Hi Maci,
bleib nicht allein, aber such die Hilfe da, wo Du sie auf jeden Fall kriegen kannst.
Klingt schwer nach Borderline.
Geh mal auf diesen Link:
http://www.borderline-selbsthilfe.de/Index/Anlaufs-tellen/anlaufstellen.html

Gruß,
Anakommda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 23:02

Hallo, Maci
Wie anakommda auch schon schreibt, ist das Borderline, diese Adresse ist auch gut, ich gebe Dir auch mal eine www.therapie.de, dort findest Du unter anderem Therapeuten in Deiner Nähe. Denn da solltest Du unbedingt hingehen. Ich kenn das, ich selbst habe auch Borderline und mich zu ritzen gehört auch zu meinem Alltag. Da mußt Du mit professioneller Hilfe durch!
Ich verstehe wie Du Dich fühlst und ich hoffe, es wird Dir bald besser gehen!
Ganz liebe Grüße von mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 10:37

Hallo Maci,
es gibt ein gutes Forum www.rotetraenen.de/


Vor allem hol Dir professionelle Hilfe.
Es ist zuviel passiert für Deine Seele! Aber es gibt speziell geschulte Leute die Dir wirklich helfen können die traumatischen Ereignisse zu verarbeiten!

Viel Kraft und Mut wünsche ich Dir, Du schaffst das !!

LG,Lacada

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 17:29

Hey du
ich habe das gleiche Problme wie du, deshalb kann ich dir nur raten...Holle dir professionelle Hilfe.

ich mache dass seit über einem Jahr und ich will dir nur sagen, dass du nicht unbedingt Borderline haben musst.

Viele wiisen nicht, dass selbstverletzung auch nur ein Sympton von Borderline ist und auch bei anderen Erkrankungen aufkommen kann.

Ich kann verstehen, gerade durch deine schwere Kindheit, dass du zu diesem Verhalten greifst. Ich käömpfe jeden Tag nach jeder kleinsten Enttäuschung dagegen an.

Ich kann dir nur raten dir unbedingt skills zu suchen. Das heist Möglichleiten um dich abzulenken. Es gibt da sehr sehr viele!

Zeichne, schreie, höre gaaanz laut Musik, schlage ein Kissen, lege dir Eiswürfel auf die Haut, power dich beim Sport aus, dusche heiß und kalt, mache sinneswahrnehmungsübungen. Also esse esse was sehr scharfes oder saures. Zitrone, peperoni oder ähnliches.

Oft ist man in einem Dissoziativen Zustand, das heist du spürst dih nicht mehr und willst dich durch das schn**den und das sehen vom Bl** wieder spüren.

Aber glaube mir, es hilft nicht lange.

Wenn du denkst es geht gar nichts mehr. Sage dir noch fünf Minuten halte ich durch. Und dann nochmal. Und am Ende hast du vieleicht schon eine halbe Stunde geschafft.

Versuche aufzuschreiben, warum du dass jetzt machen willst und was es dir bringen wird.

Male mit einem roten Stift über all dort auf deine Haut wo du dich verletzen willst.

Am ende sind deine Arme vieleicht ganz rot, aber dann kannst du dir sagen, die Frage lässt sich auswaschen, die Narben nicht.


Und bitte suche dir professionelle Hilfe.

Ich habe auch noch ein Forum, was sehr gut ist. Bin selber dort..aber denke auch daran, ein Forum oder das Internet kann dich nicht gesund machen!!!
Das kann nur ein Fachman.

http://www.seelenwelten.net


ganz viel Kraft dir

lg
trauumerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 23:59

Ritzen nennt man auch umgangs sprachlich Selbst zerstörung!
Hallo
ich bin neu hier, möchte dir aber gerne antworten. als 6 jähriges kind wurde ich 8 jahre lang von meinem damaligen nachbar sexuell mißbrauch und zum schluß vergewaltigt. ich bin ein scheidungskind. meine mutter war mit mir überfordert, weil sie allein erziehend war. in der schule war ich auch nicht so gut, bis die ganze whrheit über den s. mißbrauch raus kam, weil ich bin schwanger geblieben. natürlich habe ich das weg machen lassen.dann kam aber erst der grosse schei...in der schule haben sie mich wegen der sache gehänselt. also war ich ab der 6.kl aussenseiter.meine mutter hat mich geistig und phsyhisch fertig gemacht, geschlagen usw. mit 20,5j habe ich geheiratet weil ich dachte dann lasse ich alles hinter mir,von wegen. die ehe hielt 3j. dabei entstand ein kind mein sohn.nach 3j. heiratete ich abermals, ging wieder nicht gut, er war ein schläger und säufer.wieder scheidung. nunja, jetzt bin ich zum 3 mal verh. und seit fast 10monaten getränt. was ich sagen will ist, mann kann nicht vor der vergangenheit weglaufen sie holt dich immer wieder ein!!! zurzeit mache ich mit meinem noch mann eine ehe teraphie und mit meiner mutter eine therapie für familiengestörte.schritt für schritt und es geht.ich ritze mich nicht, dafür reisse ich mir meine haare herraus schon seit ich 11 jahre alt bin. und jetzt bin ich fast 33j. entschuldige das ich soviel geschrieben habe, du bist nicht alleine, such dir eine selbsthilfe gruppe wo du offen über alles sprechen kannst. wäre schön wenn du dich mal bei mir meldest. mfg dina3210

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 10:24
In Antwort auf adina_12461856

Ritzen
Hi Maci,
bleib nicht allein, aber such die Hilfe da, wo Du sie auf jeden Fall kriegen kannst.
Klingt schwer nach Borderline.
Geh mal auf diesen Link:
http://www.borderline-selbsthilfe.de/Index/Anlaufs-tellen/anlaufstellen.html

Gruß,
Anakommda

Ritzen
hallo maci,
wir können uns nur voll und ganz dem thread von träumerin anschließen.
ritzen, oder auch selbstverletzendes verhalten muss nicht unbedingt auf eine borderline störung hindeuten. es kann ein symptom sein, wird aber immer noch, selbst vo fachleuten, mit borderline gleichgesetzt. dabei wird vergessen, dass sich auch viele traumatisierte menschen selbst verletzen, ohne borderline zu haben. wir wurden auch über jahre weggen unserer selbstverletzung fälschlicherweise als borderline diagnostiziert.
aber wie auch immer, es ist ein ernstzunehmendes problem, bei dem du professinelle unterstützung brauchst. es gibt in jeder stadt beratungsstellen für frauen, die missbrauch oder ähnliche gewalt erlebt haben. die stellen sind anonym und haben schweigepflicht. wenn du nicht gleich zum therapeuten willst, wäre das zunächst ein guter anlaufpunkt. und im internet findest du, wie träumerin sagt, viele infos zu SVV (=selbstverletztendes verhalten) und viele tipss von betroffenen, wie du es probieren kannst, dich abzulenken. aber wir denke, dass es ohne professionelle unterstützung nicht geht.
habe mut und hole dir hilfe, und wenn du fragen hast, dann melde dich wieder.
alles gute für dich
elmsfeuer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen