Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ritzen - Brauche ich wirklich hilfe

Ritzen - Brauche ich wirklich hilfe

17. Dezember 2015 um 16:36 Letzte Antwort: 21. Dezember 2015 um 15:03

Hallo erstmal ich bin ganz neu hier und ich brauche bei etwas einen rat.
Und zwar geht es darum dass ich mich vor einem monat das erste mal geritzt habe. Mir geht es einfach nicht sehr gut. Manchmal bin ich für einige tage komplett glücklich und dann kommt dieses gefühl dass ich nichts wert bin und dieser selbsthass wieder zurück. Ich habe mich wie gesagt vor einem monat das erste mal geritzt und habe es drei tage hintereinander gemacht doch dann habe ich meinem einzigen wirklichen freund davon erzählt und ich habe versprochen aufzuhören. Ich habe es drei wochen durchgehalten doch jetzt habe ich es wieder gemacht und will immer tiefer und immer mehr schnitte machen. Ich will es nicht nur machen wenn es mir schlecht geht sondern immer. Ich habe es meinem freund wieder erzählt und gemeinsam sind wir dann zu dem entschluss gekommen dass ich mit unserem religionslehrer darüber reden sollte. Meiner familie will ich nichts davon sagen die würden mich nur für verrückt erklären. Ausserdem falls es euch interessiert. Ich mache es auf den oberschenkeln und nur so tief dass es für einige minuten blutet. Ich bin übrigens 15 jahre alt.
Darum meine frage: ist es wirklich notwendig dass ich mir hilfe bei erwachsenen suche

Danke an alle die bis hierher gelesen haben.

Mehr lesen

18. Dezember 2015 um 23:22

..
Hallo ich bin 14 und ritze mich seit ca. 2 Monaten. Als ich es das erste mal gemacht habe, habe ich einer Freundin auch versprochen dass ich es nie wieder machen werden.. Aber einen Monat später habe ich so richtig damit angefangen. Ich glaub es ist die richtige Entscheidung zu einem Erwachsenen zu gehen weil die Gefahr ziemlich groß ist, dass es schlimmer wird also nicht besser wird.. Ich kann dich verstehen, meine Eltern würden es auch nicht verstehen und denken ich sei verrückt.. Aber es ist gut zum Regionslehrer zu gehen oder auch irgendwelche anderen Erwachsenen (Schulpsychologen oder so) Und es ist auch schon ein großer Schritt zur Besserung wenn man sich irgendwo Hilfe sucht, also du musst dich nicht schämen!! Wenn du spürst du musst/willst dich wieder ritzen kannst du mal versuchen einen Eiswürfel auf die Haut zu drücken und versuche es mal mit Gefühle ausdrücken also zeichnen, schreiben und so weiter, vielleicht hilft es dir ja manchmal. Ich hoffe du schaffst es, irgendwann mit dem Ritzen aufzuhören und dass du glücklicher wirst. Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2015 um 18:56
In Antwort auf verenapinguin

..
Hallo ich bin 14 und ritze mich seit ca. 2 Monaten. Als ich es das erste mal gemacht habe, habe ich einer Freundin auch versprochen dass ich es nie wieder machen werden.. Aber einen Monat später habe ich so richtig damit angefangen. Ich glaub es ist die richtige Entscheidung zu einem Erwachsenen zu gehen weil die Gefahr ziemlich groß ist, dass es schlimmer wird also nicht besser wird.. Ich kann dich verstehen, meine Eltern würden es auch nicht verstehen und denken ich sei verrückt.. Aber es ist gut zum Regionslehrer zu gehen oder auch irgendwelche anderen Erwachsenen (Schulpsychologen oder so) Und es ist auch schon ein großer Schritt zur Besserung wenn man sich irgendwo Hilfe sucht, also du musst dich nicht schämen!! Wenn du spürst du musst/willst dich wieder ritzen kannst du mal versuchen einen Eiswürfel auf die Haut zu drücken und versuche es mal mit Gefühle ausdrücken also zeichnen, schreiben und so weiter, vielleicht hilft es dir ja manchmal. Ich hoffe du schaffst es, irgendwann mit dem Ritzen aufzuhören und dass du glücklicher wirst. Viel Glück!

Danke
Danke für deine antwort
Ich habe das mit den eiswürfeln gestern schon ausprobiert und es hat wirklich geholfen. Ich habe auch schon angefangen tagebuch zu schreiben was mich mittlerweile auch ziemlich gut vom ritzen abhält.
Ich hoffe dass du auch damit aufhören kannst. Am besten auch du erzählst es einem erwachsenen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2015 um 20:30
In Antwort auf yachna_12172067

Danke
Danke für deine antwort
Ich habe das mit den eiswürfeln gestern schon ausprobiert und es hat wirklich geholfen. Ich habe auch schon angefangen tagebuch zu schreiben was mich mittlerweile auch ziemlich gut vom ritzen abhält.
Ich hoffe dass du auch damit aufhören kannst. Am besten auch du erzählst es einem erwachsenen.


Das ist gut, dass es etwas geholfen hat. Viel Glück weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2015 um 20:38
In Antwort auf verenapinguin


Das ist gut, dass es etwas geholfen hat. Viel Glück weiterhin!

Danke dir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2015 um 15:03
In Antwort auf yachna_12172067

Danke dir auch!

.
Dankeschön! (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook