Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Riesen Streit mit den Eltern, heute soll "Aussprache" stattfinden

Riesen Streit mit den Eltern, heute soll "Aussprache" stattfinden

12. Dezember 2014 um 17:46

Hallo Ihr.
Es geht um meine Eltern. Ich bin 26 und lebe seit über 4 Jahren nicht mehr zuhause. Der Grund waren meine Eltern. Mit meinem Vater habe ich mich nie ganz gut verstanden (er hat mich auch ab und zu geschlagen, wenn ihm etwas nicht gepasst hab. Das war ca. 2 bis 3 mal im Jahr), aber als ich meinen Freund kennenlernte, war es am schlimmsten. Ich zog aus, hatte 1 Jahr keinen Kontakt mit ihm, bis mein Opa starb und mein Freund sich mit meinem Vater ausgesprochen hat. Dann lief es richtig gut, teilweise.
Es kamen immer wieder Kleinigkeiten hervor, z. B. hat er mich vor allen Freunden und Familie richtig zusammengeschrien an einem Umzug, weil es nicht so lief, wie er es gedacht hat. Mein Freund hat mit ihm geredet und er hat sich bei mir entschuldigt.

Nun war es am Sonntag vor 2 Wochen so, dass mein Freund (Kfz-Mechatroniker) ein neues Programm ausprobieren wollte und dafür sein Auto benötigte (er hat dieses davor auch repariert). Eigentlich wusste mein Vater schon, dass es mal soweit ist und war damit einverstanden. Ich habe also angerufen und er hat sofort aufgelegt. Ich rief nochmals an und er meinte, mein Freund möchte immer nur am Auto rumspielen, er macht alles kaputt und will immer nur da rumfummeln bis nix mehr geht. Das Auto läuft und er soll seine Hände da nicht reinstecken. Ich wusste, Diksussionen bringen nix und hab aufgelegt.
Nachdem eine Woche lang sich keiner gemeldet hat, habe ich meine Mutter angerufen und mit ihr geredet. Sie meinte, ich solle nicht alles so ernst nehmen, ich wisse doch, wie mein Vater ist, und mein Freund sei ja manchmal selber so komisch. Mein Freund hat nie jemanden beleidigt oder als dumm dargestellt. Meine Mutter lachte mich quasi aus, dass ich mir wirklich über sowas Gedanken mache und ich könnte ja auch einfach die Sache vergessen.
Als ich ihr sagte, dass mein Freund sehr sauer ist, war sie total unverständlich. Sie hat mit meinem Vater "gesprochen" und mit gesagt, dass es genauso lief wie sie es dachte, er ist sich keiner Schuld bewusst.

Nun meinte sie, wir sollen heute abend vorbeikommen und uns mal sagen, was uns gegenseitig aneinander stört! Ehrlich gesagt bin ich richtig wütend, dass es so ein Gespräch sein soll und meine Probleme nicht ernst genommen werden. Wäre es umgekehrt und mein Freund hätte sowas über meinen Vater gesagt, dann wäre der ausgerastet und meine Mutter wäre ebenfalls richtig sauer auf mich. Aber das ist natürlich was anderes, da sie erwachsen sind und meine Eltern.

Ich weiß wirklich nicht, was das Gespräch heute bringen soll, gehe aber trotzdem hin. Nur, wie soll ich mich verhalten? Wie kann ich ihnen erklären, dass es legitim ist, dass ich auch mal sauer bin? Ich habe echt Angst davor, vor allem so kurz vor Weihnachten (das wir im Übrigen immer bei meinen Eltern verbracht haben). Es war ja nicht alles schlecht und es gab viele gute Zeiten die letzten 3 Jahre.
Es tut mir Leid, dass es so lang geworden ist, aber ich habe echt Angst, dass es das letzte Mal sein wird, an dem ich sie sehen werde. Denn trotz allem hab ich sie lieb.

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers