Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Richtiger therapeut?

Richtiger therapeut?

9. Februar 2012 um 1:54

Hallöchen,
habt Ihr auch manchmal das Gefühl, Euer Thera nimmt Euch nicht ernst?

Hatte schon 7 Sitzungen incl. der Probestd. Leider kam der Antrag von der Krankenkasse wieder zurück, da ich schon mal eine Therapie hatte und die 2 Jahre dazwischen sind noch nicht ganz abgelaufen! Mein Thera meinte, ich könnte jetzt nicht mehr wöchentlich kommen sondern nur noch 14-tägig und so müssten wir uns dann bis August dahinschleppen, weil wir dann das fast volle kontingent zur Verfügung hätten....oder ich solle zu einem analytiker gehen!

Dann sagte er zu mir, dass ich gar nicht danach aussehen würde, dass ich Hilfe brauche...und mit den Kindern...naja, geht es uns nicht allen so...? Das ist doch nicht gerade aufbauend, dafür, dass ich jetzt erst in 21/2 Wochen wieder zu ihn kann, oder sehe ich das zu eng?

Dann hat er mir aber noch angeboten, dass ich mich ruhig melden könnte, wenn es nicht mehr geht...fand ich dann wiederum nett von ihm...der ist so widersprrüchlich...!

Was meint Ihr?

Grüsse
melancholie

Mehr lesen

9. Februar 2012 um 9:59

Hallo,
manchmal gehört es zur Methodik des Therapeuten, solch provokanten Dinge zu äußern. Er will eventuell sehen, wie du darauf reagierst, wenn er dir sagt, dass du gar keine Hilfe brauchst.
Vielleicht ist er aber auch wirklich unsensibel...
Am besten ist, du sprichst diese Situationen und dein Gefühl des Unverstandenseins an. Wenn du dich nach seiner Antwort/Reaktion/Erklärung besser fühlst, halte bis August durch.
Falls nicht, hast du das Recht, dir einen anderen Therapeuten zu suchen. Für eine erfolgreiche Behandlung muss es eben auch menschlich zwischen Therapeut und Klient passen.

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir

11. Februar 2012 um 22:10
In Antwort auf jagoda_12327952

Hallo,
manchmal gehört es zur Methodik des Therapeuten, solch provokanten Dinge zu äußern. Er will eventuell sehen, wie du darauf reagierst, wenn er dir sagt, dass du gar keine Hilfe brauchst.
Vielleicht ist er aber auch wirklich unsensibel...
Am besten ist, du sprichst diese Situationen und dein Gefühl des Unverstandenseins an. Wenn du dich nach seiner Antwort/Reaktion/Erklärung besser fühlst, halte bis August durch.
Falls nicht, hast du das Recht, dir einen anderen Therapeuten zu suchen. Für eine erfolgreiche Behandlung muss es eben auch menschlich zwischen Therapeut und Klient passen.

Alles Gute, Phenyce

Antwort
Hallo Phenyce,

vielen Dank für Deine plausible Antwort!!!!

Ich werde meinen Thera auf jeden Fall darauf ansprechen und werde mich, wenn er sich positiv darauf einlässt, weiterhin für ihn entscheiden, ansonsten....weitersuchen...ha st recht.... das menschliche muss untereinander stimmen....vielen Dank!!

Deine Melancholie4

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen