Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Reinen Tisch für eine gemeinsame Zukunft?

Letzte Nachricht: 5. Juli um 17:25
05.07.21 um 15:59

Hallo Leute,

ich bin in einer wundervollen Beziehung seit 8 Monaten. Nun ist es so, dass ich eine schäbige schlechte Angewohnheit habe. Ich habe am Anfang der Beziehung nach harten Trinkabenden mit Kollegen zuhause im Bett Tinder heruntergeladen um mir einen Kick zu holen, da die normalen Filme nicht mehr so aufregend sind. 

(Einige werden sagen Alkohol ist keine Ausrede, aber bei manchen Menschen ist aber einer gewissen Menge und bestimmten Substanzen der Teufel drinnen. Nichts destotrotz, man selbst haftet für sein Verhalten, exzessives Alkohol steigert nur die Wahrscheinlichkeit -> weniger trinken)

Ich habe mich danach sehr schäbig gefühlt und mich damit beschwichtigt, dass es nur nach dem Alkohol war und ich es sozusagen sofort gelöscht habe und es ein ,,Pornoersatz'' war. Soweit so gut, danach habe ich das ganz lannge nicht mehr getan (5 Monate) und letzte Woche wieder. Dieses mal ohne Alkohol und tagsüber. Ich habe mich damit auseinandergesetzt und finde, dass es ein absolutes No-Go ist!!!

Ich habe gedacht naja solange es kein echtes fremdgehen ist, aber es ist gleichzusetzen... Auch wenn viele denken, wie kann man sowas nicht wissen. Ich habe mich gefreut, dass ich im ,,echten Leben'' kein Mist baue, da ich in der Vergangenheit nicht so ehrlich in Beziehungen war.
Meine Intention war wirklich nur den Kick zu befeuern und die Fantasie zu holen in dem ich bisschen versautes schreibe.. Wirklich geschrieben habe ich mit keiner und es wurden keine Nacktbilder ausgetauscht.

Ich war bis jetzt immer zu meiner jetzigen Freundin ehrlich und möchte an mir arbeiten. 

Ich plane nämlich meine Zukunft mit ihr trotz meines destruktiven Verhaltens. Unser Liebes- & Sexleben läuft prima und sonst lachen wir auch gemeinsam sehr viel. Da fragt man sich, wieso machst du dann sowas? Idiot! würde ich sagen.
Ist schwierig Gewohnheiten abzulegen.

Ist sowas verzeihlich und unabhängig davon, was würdet ihr mir raten. 

Nie wieder tun und schwamm drüber oder für Transparenz sorgen und ihr die Wahlmöglichkeit geben.

Beim schreiben merke ich, dass es nicht toll ist. Ist leider eine schlechte Sucht.

Vielen Dank im voraus
 

Mehr lesen

05.07.21 um 17:00
In Antwort auf

Hallo Leute,

ich bin in einer wundervollen Beziehung seit 8 Monaten. Nun ist es so, dass ich eine schäbige schlechte Angewohnheit habe. Ich habe am Anfang der Beziehung nach harten Trinkabenden mit Kollegen zuhause im Bett Tinder heruntergeladen um mir einen Kick zu holen, da die normalen Filme nicht mehr so aufregend sind. 

(Einige werden sagen Alkohol ist keine Ausrede, aber bei manchen Menschen ist aber einer gewissen Menge und bestimmten Substanzen der Teufel drinnen. Nichts destotrotz, man selbst haftet für sein Verhalten, exzessives Alkohol steigert nur die Wahrscheinlichkeit -> weniger trinken)

Ich habe mich danach sehr schäbig gefühlt und mich damit beschwichtigt, dass es nur nach dem Alkohol war und ich es sozusagen sofort gelöscht habe und es ein ,,Pornoersatz'' war. Soweit so gut, danach habe ich das ganz lannge nicht mehr getan (5 Monate) und letzte Woche wieder. Dieses mal ohne Alkohol und tagsüber. Ich habe mich damit auseinandergesetzt und finde, dass es ein absolutes No-Go ist!!!

Ich habe gedacht naja solange es kein echtes fremdgehen ist, aber es ist gleichzusetzen... Auch wenn viele denken, wie kann man sowas nicht wissen. Ich habe mich gefreut, dass ich im ,,echten Leben'' kein Mist baue, da ich in der Vergangenheit nicht so ehrlich in Beziehungen war.
Meine Intention war wirklich nur den Kick zu befeuern und die Fantasie zu holen in dem ich bisschen versautes schreibe.. Wirklich geschrieben habe ich mit keiner und es wurden keine Nacktbilder ausgetauscht.

Ich war bis jetzt immer zu meiner jetzigen Freundin ehrlich und möchte an mir arbeiten. 

Ich plane nämlich meine Zukunft mit ihr trotz meines destruktiven Verhaltens. Unser Liebes- & Sexleben läuft prima und sonst lachen wir auch gemeinsam sehr viel. Da fragt man sich, wieso machst du dann sowas? Idiot! würde ich sagen.
Ist schwierig Gewohnheiten abzulegen.

Ist sowas verzeihlich und unabhängig davon, was würdet ihr mir raten. 

Nie wieder tun und schwamm drüber oder für Transparenz sorgen und ihr die Wahlmöglichkeit geben.

Beim schreiben merke ich, dass es nicht toll ist. Ist leider eine schlechte Sucht.

Vielen Dank im voraus
 

Sehr interessant wie du dir alles zurecht zimnerst. Tinder etc ist das reale Leben. Du tust dss bewusst, dort sind echte Menschen unterwegs. Du Betrügst natürlich.  

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

05.07.21 um 17:25

Verstehe ich, ist ein heikles Thema und ich habe auch zugegeben, dass ich mit der Annahme selbst beschwichtigt und verarscht habe, ohne mich damit auseinandergesetzt zu haben. Nun sehe ich es anders und deshalb möchte ich mir Vorschläge erhoffen

Gefällt mir