Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ratlos : wie kann man Messies Ordnung bei bringen?

Ratlos : wie kann man Messies Ordnung bei bringen?

16. Februar 2016 um 0:45

Hallo,

Ich habe eine dringende Frage:
Wie kann man einem Messie verständlich machen, dass Ordnung wichtig ist?

Kann man denn gar nichts machen?

Traurige Grüsse
Anastasia

Mehr lesen

18. Februar 2016 um 8:35

Arbeit von früh bis spät
Glaube mir dann wird er anders. Dem geht es noch zu gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 14:16

Bei den meisten...
... ist afaik das eigentliche Thema nicht "Ordnung" sondern die "Unordnung" ist nur die sichtbare Folge der eigentlichen Probleme.
Mit anderen Worten: wenn Du schön erklärst "dass Ordnung wichtig ist" erklärst Du bei fast allen Messis ganz sauber am Problem vorbei.
Es kann nur so gehen, dass das eigentliche Problem gelöst wird / derjenige lernt, damit besser umzugehen und damit dann auch die sichtbaren Folgen, die Dich so stören verschwinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 19:29

Sorry, ich glaube ....
.... das ist vergebene Liebesmüh. Ich habe im Bekanntenkreis auch einen Messie, da ist im Wohnzimmer auf dem Tisch gerade mal ein winziger Bereich frei, dass der Herr essen kann, aber ansonsten ist die gesamte Wohnung vollgemüllt mit irgendwelchem (aus meiner Sicht) nicht brauchbarem Schrott. Zureden hilft nix, das führt eher zu einer Abwehrhaltung.
Entweder akzeptieren oder die Person meiden. Sorry, mehr kann ich dazu nicht sagen.
Gutes Gelingen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 15:20

Da kann man sogar eine Menge machen
Ihm beizubringen, dass Ordnung wichtig ist, gehört aber leider nicht dazu.
Das weiß der, kann aber nichts dagegen machen, das ist im Normalfall eine ernste Störung, wobei diese Hamsterei nur ein Symptom ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2016 um 17:29

Therapie
Ich kenne keinen Messie, habe aber gehört das geht nur durch Zwang oder Therapie. Mit Zwang löst man die Störung aber natürlich nicht. Es geht ja darum, dass man es aus psychischen Gründen nicht schafft, sich von etwas zu trennen. Da muss man der Störung auf den grund gehen und das kann dauern und erfordert auch die Bereitschaft des Betroffenen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2016 um 21:35

Easy
schick ihn/sie zum bund - da wirds demjenigen beigebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Umgang mit Belästigung im Netz, Cyberbullying?
Von: danny_12647022
neu
22. Februar 2016 um 23:32
Panikattacken
Von: benton_12748512
neu
22. Februar 2016 um 16:07
Teste die neusten Trends!
experts-club