Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ratlos

Ratlos

19. Februar 2016 um 15:49 Letzte Antwort: 20. Februar 2016 um 5:48

Also, ich bin mit meinem Ex seit Ende letzten Jahres auseinander. So ca. 3 Monate. An Valentinstag sind wir fast wieder zusammengekommen weil er meinte er hört auf sein Gefühl ohne zu denken aber dann kam er doch ans denken & meinte es wäre noch zu früh er wäre nicht bereit dafür. Er meinte er liebt mich immernoch wie vorher aber er hat Angst vor einer Beziehung. Dann hab ich ihn gefragt was ihn in unserer letzten Beziehung gestört hat, da meinte er das er sich von mir eingeengt fühlte & als wenn ich ihn für mich ganz allein haben wollte. & deshalb will er jetzt noch meine Beziehung. Wenn dann wäre es jetzt das 3 mal das wir wieder zusammen kommen. Ich hätte ihn gerne zurück aber ich will keine Freundschaft plus. Dann hab ich ihn gefragt ob es sich lohnt auf ihn zu warten. Da meinte er: Ja, aber gib mir Zeit das geht mir zu schnell. Ich will den Kontakt halten aber keine Freundschaft plus :/ Soll ich ihn jetzt erstmal nicht sehen & nur mit schreiben in Kontakt bleiben bis ich eine Antwort bekomme oder wie würdet ihr vorgehen um ihn zurück zu bekommen? rar machen?!

Mehr lesen

19. Februar 2016 um 16:06

Wenn Du wirklich einen Rat haben willst...
... dann wäre meiner: Lass es sein.
Es wäre das 3. Mal, dass Ihr wieder zusammen kommt?!? Und Du meinst, DIESMAL wird aber alles ganz toll und DIESMAL klappt es aber? Echt? Und wenn nicht? Beim 29465ten mal, DANN wird es aber gewiss klappen?

Nein, mein Rat wäre: sieh ein, dass etwas, was nicht funktioniert, auch dann nicht funktioniert, wenn man es wiederholt.

Gefällt mir
19. Februar 2016 um 23:14

Harmoniebedarf
Jemand von euch muss sich oder ihr beiden musst euch etwas ändern oder anpassen, um eine enge Beziehung aufzubauen, z.B. sei du nicht so ``besitzergreifend``, oder, er akzeptiert, dass er nur für dich da ist. Ansonsten könnt ihr noch 123 mal wieder zusammen kommen.
Eine dauerhafte Beziehung bedeutet immer kompromissbereit zu sein.

Gefällt mir
20. Februar 2016 um 5:48
In Antwort auf brynja_12120992

Harmoniebedarf
Jemand von euch muss sich oder ihr beiden musst euch etwas ändern oder anpassen, um eine enge Beziehung aufzubauen, z.B. sei du nicht so ``besitzergreifend``, oder, er akzeptiert, dass er nur für dich da ist. Ansonsten könnt ihr noch 123 mal wieder zusammen kommen.
Eine dauerhafte Beziehung bedeutet immer kompromissbereit zu sein.

Nein
klar muss man kompromissbereit sein.
Zusammenpassen muss man aber auch.
Aber: Unterschiedliche Menschen haben nun einmal unterschiedlich starke Nähebedürfnnisse. Wenn das der TE nun einmal deutlich grösser ist als das vom Ex, dann heisst ein "Kompromiss" eben nur, dass er sich immer mehr eingeengt fühlt, als er möchte und sie dennoch nicht so viel Nähe hat, wie sie sich wünscht. Das Ergebnis ist eine Beziehung, in der sich beide auf Dauer nicht wohl fühlen. Was soll das Deiner Meinung nach werden?!?
Kompromisse taugen nur, um unbedeutendere Differenzen zu überbrücken - das Nähebedürfnis ist dafür viel zu grundsätzlich.

Hier müsste man den eigenen Wunsch ändern. Mit wie viel Nähe man sich wohl fühlt. Und das sollte bzw. DARF man m.E. nur tun, wenn man da krankhaft übertreibt (in die eine oder andere Richtung) - in allen anderen Fällen hilft nur eines: nicht mit jedem, in den man sich verliebt, auch eine Beziehung eingehen, sondern nur mit denen, wo es auch grundsätzlich passt!

Gefällt mir