Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

Psychologe?

3. Mai 2006 um 22:47 Letzte Antwort: 4. Mai 2006 um 22:50

Hallo,

ich habe eine kurze frage, gibt es hier Leute die evtl. schon mal beim Psychologen waren u. mir erzählen können wie es war bzw. auch ob es Euch was gebracht hat!?

Da ich einige Probleme mit mir habe möchte ich gerne zum Psychologen aber ich weiß noch nciht mal was ich sagen soll wenn ich da anrufe.

lg

Mehr lesen

4. Mai 2006 um 13:18

...
Die Erfahrung,das die auf irgendwas rumhacken oder bohren habe ich leider auch gemacht.Bei mir hing der immer in meiner Kindheit.Ich muss dazu sagen,das ich eine Bilderbuchkindheit hatte,100%.
Dann erzählte er mir von irgendwelchen Nachbarskinder,einer Patientin die eine Speziallampe nicht von der KK genemigt bekommen hat usw.

Bin sogar mal richtig ausgeflippt bei dem.Das ich schliesslich zu ihm gekommen wäre,weil er mir helfen soll und nicht immer von anderen Dinge erzählen sollte.

Klaro,die müssen einen auch erstmal kennenlernen und die Lebensumstände erfahren.Was früher war und heute ist...Kindheit,Schule,Ausbildung,Beruf etc.Aber wenn man das jedesmal auf neue durchkaut und man bekommt das Gefühl weiterhin auf der Stelle zu treten,bringt das alles nichts.

Bin dann auch weg von dem....

Versuche es trotzdem einmal,vielleicht findest Du einen der Dir wirklich helfen kann....

Alles alles Gute!!!

Gefällt mir

4. Mai 2006 um 13:28

Ich...
kann nichts negatives über meine damaligen Psychlogin sagen.
Mein Hausarzt hat mich damals dorthin überwiesen, als mein Partner nach Krankheit verstorben war.
Mir tat es gut, mit ihr über alles zu reden, ohne auf jemanden Rücksicht zu nehmen...!
Ich konnte meine ganzen Depressionen und Aggressionen los werden.
Mir hat es zum damaligen Zeitpunkt geholfen.
Ich denke, es kommt immer auf den Psychologen bzw. auf die Psychologin an, der man gegenüber sitzt!

Vielleicht solltest Du mit Deinem Hausarzt mal drüber sprechen, dass er Dich ggf dorthin überweist. Es kann aber natürlich passieren, dass Du erst auf ner Warteliste landest.

Lg
Goettin.der.Jagd

Gefällt mir

4. Mai 2006 um 20:33

Hi!
Ich bin zurzeit bei einer Psychologin in Therapie, bezahle die Settings allerdings privat. Eine Möglichkeit an eine Psychologin zu kommen ist auch die Caritas oder die Diakonie - beide (kirchlichen) Werke unterhalten in Städten Beratungszentren. In meinem Fall war das erste Setting kostenlos, ich bezahle jetzt pro Setting 30 und die Gebühren richten sich nach dem EInkommen.
Ich selber bin über die Kiakonie an die Psychologin gekommen, allerdings hat das alles nichts mit kirchlichen Fragen zu tun und ist auch völlig neutral.
Natürlich sprechen wir auch viel über meine Familie, Kindheit und Vergangenheit, allerdings bekomme ich auch gute Tipps und ANregungen, wie ich mich, mein Leben und meine Probleme in den Grif kriegen kann. Und es is halt so, dass ich bestimme, worüber wir sprechen - und ich werde nicht dazu gezwungen in Wunden zu bohren, über die ich nicht sprechen kann oder will.
Mir persönlich bringen diese Settings sehr viel und ich habe schon eine Menge Klarheit über mic und meine Probleme gewonnen. Allerdings denke ich, dass es egal ist, an wen du dich wendest, wichtig ist halt, dass die Chemie zwischen dir und dem/der Therapeuten/Therapeutin stimmt - dass du zu ihm/ihr Vertrauen hast und dich öfnen kannst.

Alles Liebe!

Gefällt mir

4. Mai 2006 um 22:50
In Antwort auf

...
Die Erfahrung,das die auf irgendwas rumhacken oder bohren habe ich leider auch gemacht.Bei mir hing der immer in meiner Kindheit.Ich muss dazu sagen,das ich eine Bilderbuchkindheit hatte,100%.
Dann erzählte er mir von irgendwelchen Nachbarskinder,einer Patientin die eine Speziallampe nicht von der KK genemigt bekommen hat usw.

Bin sogar mal richtig ausgeflippt bei dem.Das ich schliesslich zu ihm gekommen wäre,weil er mir helfen soll und nicht immer von anderen Dinge erzählen sollte.

Klaro,die müssen einen auch erstmal kennenlernen und die Lebensumstände erfahren.Was früher war und heute ist...Kindheit,Schule,Ausbildung,Beruf etc.Aber wenn man das jedesmal auf neue durchkaut und man bekommt das Gefühl weiterhin auf der Stelle zu treten,bringt das alles nichts.

Bin dann auch weg von dem....

Versuche es trotzdem einmal,vielleicht findest Du einen der Dir wirklich helfen kann....

Alles alles Gute!!!

Danke
Ich danke Euch allen für Eure Antworten und ihr habt mir weitergeholfen.

Ich werde jetzt bei einer Psychotherapeutin anrufen und mir einen Termin geben lassen.

Ich kann mir gut vorstellen das die Chemie stimmen muss und das nicht jeder Psychotherapeut gut ist. Und ich werde mir auch ein weibliche Person suchen, ich denke da bin ich besser aufgehoben als bei einem Mann.

LG
M.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers