Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychischer Tiefpunkt

Psychischer Tiefpunkt

1. April 2015 um 15:02 Letzte Antwort: 1. April 2015 um 19:18

Hallo, ich schreibe diesen Beitrag hier, um mir meine Gefühle von der Seele reden zu können. Momentan zweifle ich an mir selber und frage mich womit ich das alles verdient habe. Ich erhoffe mir kein Mitleid aber ein paar aufmunternde Worte die mir vielleicht helfen neue Kraft zu finden. Ich bin 20 und habe vor ca einem Monat erfahren, dass ich ungewollt schwanger bin. Der Papa und ich, sowie unsere Familien waren geschockt, doch wir haben uns letztendlich auf dieses Kind gefreut. Wir haben unsere Probleme weitestgehend klären können und meine Mutter hätte mich unterstützt. Dazu muss ich sagen, dass es einfach der falsche Zeitpunkt war, denn ich bin nicht mit dem Kindsvater zusammen und hatte noch so viele Pläne. Habe mein Abitur abgeschlossen und stehe kurz vor Beendigung meiner Ausbildung. Soweit so gut. Ich habe mich über die finanziellen Möglichkeiten informiert und ich hätte meinem Baby eine schöne Kindheit bieten können. Es war so ein unbeschreibliche Gefühl das kleine Wunder im Bauch zu spüren und das Herzchen schlagen zu sehen. Am Freitag bekam ich Bauchkrämpfe und ging vorsorglich ins Krankenhaus zur Untersuchung. Beim Ultraschall stellte sich heraus, dass das kleine Herz nicht mehr schlägt und sich mein kleines Sternchen nicht weiter entwickelt hat. Wir hatten uns gerade alle auf dieses Baby gefreut und dann diese Horror Nachricht. In der Nacht von Samstag auf Sonntag bekam ich wehenartige Schmerzen und blutete stark. Ich musste mit ansehen wie mein kleines Baby quasi in die Toilette gespühlt wurde und dieses Gefühl wünsche ich nicht einmal meinem schlimmsten Feind. Am Sonntag fand im Krankenhaus die Ausschabung statt. Der Gedanke an mein Baby zerreißt mich, ich habe es unter dem Herzen getragen, doch werde es niemals im Arm halten können. Der Papa unterstützt mich sehr und ist für mich da, er hat schließlich auch sein Baby verloren, auch wenn wir kein Paar sind. Alles fühlt sich plötzlich so sinnlos an .. Wäre dies nicht schon genug muss ich mir dumme Sprüche anhören, dass ich das Baby abgetrieben hätte oder gar die Schwangerschaft inszeniert. Solche Äußerungen sind für mich unmenschlich. Das einzige was mir als Erinnerung bleibt, sind die Ultraschall Bilder meines kleinen Sternchen. Ich weiß, ich bin noch sehr jung aber diese ganze Geschichte raubt mir die Kraft. Außerdem habe ich eben erfahren, dass meine beste Freundin heute Nacht vergewaltigt wurde und das, von einem jungen Kerl, dessen Schwangere Freundin zuhause sitzt. Ich verstehe die Welt nicht mehr.

Mehr lesen

1. April 2015 um 17:23

Hey
Weiss nicht, ob es dir hilft. Schreibe trotzdem. Tut mir leid was du durchmachen musstest und musst, auch für deine Freundin. Hoffe ihr gehts einigermaßen gut. Falls du schreiben willst, kannst du mir gerne ne pm schreiben.

Gruß

Pudius

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. April 2015 um 19:18
In Antwort auf zusa_12665988

Hey
Weiss nicht, ob es dir hilft. Schreibe trotzdem. Tut mir leid was du durchmachen musstest und musst, auch für deine Freundin. Hoffe ihr gehts einigermaßen gut. Falls du schreiben willst, kannst du mir gerne ne pm schreiben.

Gruß

Pudius

Danke
Gerne. Würde mir glaube ich sehr helfen mich auszutauschen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: traci_12537078
neu
|
1. April 2015 um 18:40
1 Antworten 1
|
1. April 2015 um 14:53
4 Antworten 4
|
1. April 2015 um 3:28
2 Antworten 2
|
1. April 2015 um 3:09
2 Antworten 2
|
1. April 2015 um 0:04
Diskussionen dieses Nutzers
Von: carmi_12841742
2 Antworten 2
|
4. April 2015 um 22:54
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook