Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Projektion und Aggression

Projektion und Aggression

1. Mai 2016 um 21:39 Letzte Antwort: 3. Mai 2016 um 23:22

Hallöle,

so meine Beziehung ist hinüber. Der Weg dahin war mühsam. in ca. drei Monaten gab es drei Situationen, wo er mir Vorwürfe gemacht hat, ich würde flirten, mich nicht Freundinnengerecht verhalten, oder sogar Interesse am besten Kumpel haben.

Zwischendrin gab es dann noch die Situation, dass ich ihn quasi erwischt habe, aber er hat es bis heute auch nicht zugegeben.

Beim ersten Mal ist wutentbrannt nach Hause und hat am nächsten Tag die Kommunikation verweigert. Sein bester Kumpel meinte, er sei eifersüchtig. Nur auf Drängen kam dann das Problem sei "ich hätte geflirtet". Das hat mich gewundert.

Beim 2. Mal ist er nach einer Party ausgerastet, weil ich seinem besten Kumpel ein Küsschen auf die Wange gegeben habe, aus irgendeiner Anekdote heraus. Er hat mir richtig Angst gemacht in seiner Wohnung und mich rausgeworfen und war unglaublich aggressiv. Krasse Aggressionen- unglaublich.

Beim 3. Mal war es wieder der beste Kumpel, der ohnehin etwas zu touchy ist, der dann seine Hand auf meinem Bein hatte und ich dem ganzen ausweiche. Hilft aber nicht. Wieder wutentbrannt nach Hause und jegliche Kommunikation verweigert. Und wir sitzen noch zu dritt in der Bar. Und dann per WhatsApp Schluss gemacht und beleidigt. Mir vorwerfen, ich hätte ein Interesse an seinem besten Kumpel und da was am Laufen.

Und dann kam zum Schluss noch eine Standpauke, wie Girlfriend sich zu verhalten hat, wenn Boyfriend wutentbrannt abrauscht.

Damit war dann die Beziehung zu Ende und er das enttäuscht Opfer, dass seiner Freundin nicht mehr trauen kann. Schön die Schuld abgewiesen.

Ich frage mich hier manchmal, ob das alles ein eingefädeltes Spiel war, oder Projektion?

Jedenfalls hat der ja jetzt seine neue Freundin, mit der er mich ja schon betrogen hat.

Ich frage mich, ob Männer immer dieses Projektionsmuster nutzen, wenn denn.

Und ich frage mich, wenn der zu mir aggressiv ist, ist der dann auch generell aggressiv? Oder hatte das nur mit mir zu tun?

Mehr lesen

1. Mai 2016 um 22:02

Liebe Jule!
Es ist vollkommen wurscht, ob er generell aggressiv ist oder nicht. Aggressivität ist und bleibt Aggressivität. Du schreibst, er hätte eine neue Freundin, mit der er Dich betrogen hat. Glaubst Du dass diese/Eure Beziehung Zukunft hat? Dann bist Du gläubiger als der Papst, und das will was heißen!

Alles Gute!


Liebe Grüße,


lib

Gefällt mir
3. Mai 2016 um 19:27
In Antwort auf lightinblack

Liebe Jule!
Es ist vollkommen wurscht, ob er generell aggressiv ist oder nicht. Aggressivität ist und bleibt Aggressivität. Du schreibst, er hätte eine neue Freundin, mit der er Dich betrogen hat. Glaubst Du dass diese/Eure Beziehung Zukunft hat? Dann bist Du gläubiger als der Papst, und das will was heißen!

Alles Gute!


Liebe Grüße,


lib

Ja ja
Ja, letztlich bin ich richtig froh, dass das vorbei ist.

Jetzt kämpfe ich nur noch mit dieser Situation von damals. Der ist so ausgerastet in der Nacht und hat mich in die Ecke gedrängt und geschubst und herrschsüchtig angefahren und mir den vollen Alkohol entgegengebrüllt mit dem Vorwurf ich hätte seinen besten Freund geküsst und noch allerhand andere Beleidigungen. Das war der Tag als ich ihn auch "erwischt" habe. Ich hatte richtig Angst und ich habe ihm eine Backpfeife gegeben, damit er aufwacht aus seinem Wahn. ich mache mir Vorwürfe, dass ich auf einmal auch so aggressiv geworden bin. Das kenne ich nicht von mir. Sowas gibt es gar nicht in m einem Leben und auch nicht aus Kindertagen oder irgendwie.
Mein Gott...
So eine Situation hatte ich noch nie.

Ich erinnere mich aber an andere Situationen, wo er auch leicht handgreiflich geworden ist oder auch ein Nein nicht akzeptieren konnte.

Gefällt mir
3. Mai 2016 um 20:34
In Antwort auf ann_12314670

Ja ja
Ja, letztlich bin ich richtig froh, dass das vorbei ist.

Jetzt kämpfe ich nur noch mit dieser Situation von damals. Der ist so ausgerastet in der Nacht und hat mich in die Ecke gedrängt und geschubst und herrschsüchtig angefahren und mir den vollen Alkohol entgegengebrüllt mit dem Vorwurf ich hätte seinen besten Freund geküsst und noch allerhand andere Beleidigungen. Das war der Tag als ich ihn auch "erwischt" habe. Ich hatte richtig Angst und ich habe ihm eine Backpfeife gegeben, damit er aufwacht aus seinem Wahn. ich mache mir Vorwürfe, dass ich auf einmal auch so aggressiv geworden bin. Das kenne ich nicht von mir. Sowas gibt es gar nicht in m einem Leben und auch nicht aus Kindertagen oder irgendwie.
Mein Gott...
So eine Situation hatte ich noch nie.

Ich erinnere mich aber an andere Situationen, wo er auch leicht handgreiflich geworden ist oder auch ein Nein nicht akzeptieren konnte.

Du
hast Ihm WAS gegeben? Eine .... ah, eine "Backpfeife" ist, glaube ich, eine Ohrfeige, oder? Du bist SUPER! GROßARTIG! Ich sage lieber nichts mehr, sonst beziehe ich auch noch Prügel ...

Alles Gute, Jule!

Liebe Grüße,

lib

(Das ist der Wahnsinn ... ja verreck`!)

Gefällt mir
3. Mai 2016 um 22:43
In Antwort auf lightinblack

Du
hast Ihm WAS gegeben? Eine .... ah, eine "Backpfeife" ist, glaube ich, eine Ohrfeige, oder? Du bist SUPER! GROßARTIG! Ich sage lieber nichts mehr, sonst beziehe ich auch noch Prügel ...

Alles Gute, Jule!

Liebe Grüße,

lib

(Das ist der Wahnsinn ... ja verreck`!)

??
Wie würdest du denn reagieren, wenn dein Freund dich bedroht und dich in eine Ecke drängt?

Gefällt mir
3. Mai 2016 um 23:22
In Antwort auf ann_12314670

??
Wie würdest du denn reagieren, wenn dein Freund dich bedroht und dich in eine Ecke drängt?

Jule!
Ich bin keine FRAU!

Als Mann kann ich aber sagen, dass mich KEIN Mensch bedroht! Sollte er es dennoch versuchen, wird er sein blaues Wunder erleben. Trotz meiner Krankheit habe ich nichts verlernt. Du hast richtig gehandelt.

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers