Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Probleme zwischen meinen eltern - brauch eure hilfe!

Probleme zwischen meinen eltern - brauch eure hilfe!

25. Februar 2013 um 17:05

hallo ihr lieben.
ich hab schon seit längerem probleme.
und zwar, weil meine eltern sich manchmal richtig schlimm streiten und meine mutter auch mir gegenüber immer abweisender und agressiver wird.

deshalb will ich mich an euch wenden. hoffe berichte oder tipps aus eigenen erfahrungen, erklärungen usw...
bitte lest das unten geschrieben durch, auch wenns viel ist damit ihr mir helfen könnt.

also ich will das verhalten meiner mutter, mit der ich eigentlich immer sehr gut auskam, mal versuchen in worte zu fassen, soweit das möglich ist.
ich bin 14. meine mum 46. mein dad 43. ich habe noch eine jüngere schwester. sie ist 11.
vor ungefähr drei jahren hat alles angefangen.
meine mum hatte beschwerden (vermutlich wegen den wechseljahren) gehabt.
sie suchte sich hilfe bei einer homöopathin, weil sie sehr auf naturheilpflanzen und so was schwört.
mein dad is da das krasse gegenteil, er meint das bringt nichts.
sie gerieten immer wieder wegen solchen nichtigkeiten in streit.
meine mutter war besonders schlimm.

meistens ging der ganze streit von ihr aus. immer hat sie sich gegenüber meinem vater verhalten und schließlich hat sie behauptet er geht mit einer nachbarin von uns fremd, nur weil er manchmal joggen oder bis 18 uhr im büro war. sie hat auch uns kinder aufgehetzt und als "zeugen" benutzt.

da ist unsere familei fast zerbrochen.
sie hat mich geschlagen, ins gesicht, weil ich ihr nicht recht gab. aber ich wusste; da ist nichts bei meinem vater. er würde uns NIE im stich lassen!
da hat mein vater gesagt, dass es reicht. er hat sie einfach in einem hotel sitzen gelassen. sie ist daraufhin nach berlin gefahren, ihrer heimat. dort war sie dann so ca. ne woche lang. was sie gemacht hat weiß niemand. dann war sie bei meiner oma.

irgendwann ham wir sie gefragt, ob sie nicht heimkommen will.
das hat sie als schwäche ausgelegt. sie hat sich bis heut nie bei mir entschuldigt!!! und meint immer noch sie war im recht!

das is jetzt schon lang her. mein dad hat damals mit ihr geredet. irendwann hat sie eingesehen, das ihre anschuldigen komplett falsch sind.
sie hatte es akzeptiert. alles war wieder ok.
aber nicht lang. bald danach war sie wieder komisch.
mein dad war lieb zu ihr und hat ihr gezeigt, dass er sie liebt.
aber sie hat nur gesagt sie ekle sich vor ihm.

seit einem jahr ist es iwder sehr schlimm.
öfter vor festtagen (weihnachten, ostern, geburtstagen etc.)
ist es besonders schlimm.
sie sitzt meinem dad am esstisch gegenüber. ganz aufrecht. versucht blichkrieg mit ihm zu führen. sobald mein dad ihr nicht in die augen schaut. lächelt bzw. grinst sie richtig dämlich, übertriebn (fast schon schyzophren).
sie antwortet meinem vater nicht und wenn dann nur einsilbig.
sie ist übertrieben fröhlich und fühlt sich gut, wenn sie andere niedermachen kann.
das bakommen auch ich und meine schwester zu spüren.
sie will zeigen, dass sie fröhlich und mein vater ein miesepeter ist, der schuldgefühle hat, weil er fremdgegangen ist. sie glaubt das immer noch, ich weiß es.
irgendwann explodiert mein vater dann. er schreit sie an.
sie bleibt gefährlich ruhig und stellt ihn als geisteskrank da, dabei ist sie es doch!

ich glaube sie hat ein sehr geringes selbstwertgefühl.
sie ist nur noch salat (und heimlich schokolade) um abzunehmen. sie geht jeden tag joggen oder spazieren. sie nimmt antfaltencremes und naturheilprodukte.
mein vater ist ung geblieben. er macht schon von kindheit an viel sport, ist ausgeglichen und hat kaum graue haare, oder falten.

meine mum lästert über ihn wo sie kann.
unter ihrer gespielten super-fröhlich masche leidet die ganze familie.
mein vater hilft wo er kann im haushalt, kocht, putzt, wäscht...
sie macht fast weniger als er.
vor drei jahren wollte mein dad meine mum in eine klinik bringen, aber sie wollte nicht.
sie hatte eine schwere kindheit. ihr vater hatte eine neue freundin, vielleicht daher die angst vom verlassen werden?
soweit ich eiß hatte sie auch schon mal nen nervenzusammenbruch und wollte sich umbringen als jugendliche...

aber oft ist meine mum wirklich sehr lieb und ausgeglichen, dann ist es richtig schön mit ihr. aber so ca. 5-6 mal im jahr bricht es aus ihr heraus.
ist das normal in den wechseljahren oder ist meine mutter ernsthaft krank?

ich geb meinem vater meist recht, deshalb ist sie mir gegenüber auch seltsam.
meine sis daggen hat sie sehr lieb.
die familie ist also manchmal zweigeteilt.

ist daher eine trannung und aufteilung der kinder besser?
darf ich mit 14 selbst entscheiden, wo ich hin will und ob ich das andere elternteil besuchen will?
mein dad ist diesbezüglich ratlos.
er meint nur das verhalten meiner mum kann man nicht ernstnehmen.
aber ich mach mir sorgen und leide darunter...
könnt ihr mir helfen?

liebe grüße

madel 333

Mehr lesen

25. Februar 2013 um 17:21

Also ich finde das..
.. Verhalten von deiner Mutter nicht normal und den Wechseljahren entsprechend. natürlich kann man mal Stimmungsschwankungen haben, ist ja in der Pubertät oder wenn man schwanger ist genau gleich. Aber alles kann man nicht auf die Wechseljahre schieben. Ich denke, ihr solltet mal gemeinsam als Familie zu einem Psychologen gehen, alles mal erzählen und beurteilen lassen, der neutral ist und dafür ausgebildet worden ist. Es geht vielen Familien bestimmt genau gleich oder es ist noch schlimmer. Ich kann mir vorstellen, dass du darunter leidest. Urteilen kann ich persönlich nicht, da hab ich kein Recht zu. Nur ein Tipp: Nehm das Verhalten deiner Mutter ernst und wenn sie einverstanden ist, geht zu einem Psychologen.
Alles, alles Gute für dich und deine Familie

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 14:45
In Antwort auf lulu17711

Also ich finde das..
.. Verhalten von deiner Mutter nicht normal und den Wechseljahren entsprechend. natürlich kann man mal Stimmungsschwankungen haben, ist ja in der Pubertät oder wenn man schwanger ist genau gleich. Aber alles kann man nicht auf die Wechseljahre schieben. Ich denke, ihr solltet mal gemeinsam als Familie zu einem Psychologen gehen, alles mal erzählen und beurteilen lassen, der neutral ist und dafür ausgebildet worden ist. Es geht vielen Familien bestimmt genau gleich oder es ist noch schlimmer. Ich kann mir vorstellen, dass du darunter leidest. Urteilen kann ich persönlich nicht, da hab ich kein Recht zu. Nur ein Tipp: Nehm das Verhalten deiner Mutter ernst und wenn sie einverstanden ist, geht zu einem Psychologen.
Alles, alles Gute für dich und deine Familie

Weitere infos
ich finde deinen vorschlag gut!!!
aber den hat mein vater vor jahren ja auch gemacht. als sie mich geschlagen, ihn beschuldigt und völlig durchgedreht ist.
und sie hat nicht gewollt, sie hat sich sogar geweigert.

jetzt tut sie immer so, als ob sie ja ganz super duper fröhlich und mein vater ein miespetriger untreuer ehepartner ist.
sie hasst männer allgemein, das sagt sie immer wieder.
bei ihr sind alle gleich: verlogen, untreu, hinterhältig und aggresiv.
so wie ihr vater halt zu ihr war.
aber ihre masche halt ich wircklich nicht länger aus. das hab ich gesagt.
und das schlimmste: sie hetzt meine kleine schwester gegen mich und meinen dad auf.
die kleine is immer mamas meinung, wir sind die bösen.
sie zwingt mir ihre meinung auf. sie masregelt sich, als ob SIE meine mutter wär. dabei ist sie 11!
sie tut alles um meiner mum zu gefallen!
was hab ich getan außer meine meinung zu äußern?

das problem ist meine mum tut so als wär sie ja ganz normal und mein dad hätte psychische probleme.
hat sie sogar mal zu ihm gesagt.
und wenn wir vorschlagen, dass sie in behandlung soll sagt sie sehr freundlich: "wieso? habt IHR etwa ein problem mit mir?"
sie ist davon überzeugt, das ihre masche sehr viel erfolg bringt (was sich bis jetzt ja nicht bewiesen hat)

sie ist einfach nicht vernünftig genung, zuzugeben, dass sie probleme hat, weil sie in selbsthilfebüchern gelesen hat, dass jeder mensch besonders wertvoll is und sich selber lieben soll.
aber sie überteibt es langsam aber sicher!!!

wie soll ich sie dazu bringen, dass sie sich ihre probleme eingesteht? noch dazu wenn meine sis immer zu ihr hält?

liebe grüße
madel333

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 16:19
In Antwort auf madel333

Weitere infos
ich finde deinen vorschlag gut!!!
aber den hat mein vater vor jahren ja auch gemacht. als sie mich geschlagen, ihn beschuldigt und völlig durchgedreht ist.
und sie hat nicht gewollt, sie hat sich sogar geweigert.

jetzt tut sie immer so, als ob sie ja ganz super duper fröhlich und mein vater ein miespetriger untreuer ehepartner ist.
sie hasst männer allgemein, das sagt sie immer wieder.
bei ihr sind alle gleich: verlogen, untreu, hinterhältig und aggresiv.
so wie ihr vater halt zu ihr war.
aber ihre masche halt ich wircklich nicht länger aus. das hab ich gesagt.
und das schlimmste: sie hetzt meine kleine schwester gegen mich und meinen dad auf.
die kleine is immer mamas meinung, wir sind die bösen.
sie zwingt mir ihre meinung auf. sie masregelt sich, als ob SIE meine mutter wär. dabei ist sie 11!
sie tut alles um meiner mum zu gefallen!
was hab ich getan außer meine meinung zu äußern?

das problem ist meine mum tut so als wär sie ja ganz normal und mein dad hätte psychische probleme.
hat sie sogar mal zu ihm gesagt.
und wenn wir vorschlagen, dass sie in behandlung soll sagt sie sehr freundlich: "wieso? habt IHR etwa ein problem mit mir?"
sie ist davon überzeugt, das ihre masche sehr viel erfolg bringt (was sich bis jetzt ja nicht bewiesen hat)

sie ist einfach nicht vernünftig genung, zuzugeben, dass sie probleme hat, weil sie in selbsthilfebüchern gelesen hat, dass jeder mensch besonders wertvoll is und sich selber lieben soll.
aber sie überteibt es langsam aber sicher!!!

wie soll ich sie dazu bringen, dass sie sich ihre probleme eingesteht? noch dazu wenn meine sis immer zu ihr hält?

liebe grüße
madel333

Wirklich schwierig...
Ich kanns mir mittlerweile gut vorstellen, wie deine Mutter tickt. Zumindest einigermaßen.. Vielleicht solltet ihr euch wirklich mal an nem Sonntag oder so alle an einen Tisch setzen, euch ausreden lassen auch wenns banal klingt, aber des hilft hab des auch schon einige mal durch gekaut mit meinem Bruder. Wenn ihr ruhig mit ihr spricht und sie und deine Schwester nicht persönlich angreifen dann wird das vielleicht was. Deine Schwester auf ihre Seite zu ziehen ist ein Zeichen von Hilflosigkeit und Selbstschutz von deiner Mutter weil sie ANgst hat, alles zu verlieren und alleine da zu stehen, da bin ich mir sehr sicher (obwohl ich Psychologie noch nicht lang als Schulfach hab)
Und sonst, wenn sie es sich nicht eingesteht würd ich ihr so sätze sagen wie: "Wenn du dein Verhalten nicht änderst verlierst du deine Familie, willst du das?!" also komplett in die Ecke drängen und ihr ein Ultimatum stellen. Ich weiß, es ist nicht so leicht wie es sich hier schreibt aber immerhin ein Anfang.. Wenn das nicht klappt dann ist sie wirklich nur blöd weil ihr denk ich eine tolle Familie seid, besonders du und dein Vater, er hält ja trotzdem noch nach allem zu ihr...
Falls du noch Fragen hast, kannst sie gerne stellen, auch als pn wenn du möchtest
Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen