Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Probleme über Probleme...

Probleme über Probleme...

27. Juni um 18:48

Hallo ihr lieben,

Ich bin neu hier das ist jetzt mein erster post, ich hoffe ich werde nicht gesteinigt...

Ich suche Leute den es auch so geht oder so ähnlich...

Ich habe zwei Kinder mit der großen 4 richtig schwieriges Verhältnis, so ohne Liebe weil ich mit ihrem Charakter nicht kann, die kleine 9 Monate, es läuft..

Aber...
Jeden Tag hab ich das gleiche lben hier es langweilt mich immer nur Dinge mit Kindern zu machen, ich hab leider wirklich niemanden der mir meine Kinder mal nehmen würde..
Keine Oma, keine Freunde mehr wegen Ehemann und Kindern, und ja wahren mein leben so öde geworden ist ist auch mein Selbstbewusstsein so gut wie gestorben, total unnötig aber es ist so und es ist schrecklich, so das ich gar keine Lust aber auch nur ein weiblichen Menschen zu sehen (da ich ja einen Mann habe spielt das eine Rolle wenn das selbstbewusstein dahin ist)

Mit der großen komm ich gar nicht mehr klar, sie habe ich mit 19 bekommen da ich liebe von meiner Mutter wollte die ich das erstemal ein wenig bekam als ich schwanger war. Bis meine Tochter 6 Monate war dann war ich alleine mit einem Baby was ich aus anderen Gründen damals bekommen habe.

Meine Mutter hat mich als Kind fertig gemacht ich wollte liebe um jeden Preis.. War auch in Therapie also echt ungesund und so..

Naja meine große tut mir sau leid aber ich mag sie einfach nicht.

Ich gehe seit 5wochen nicht raus max 3mal bisher weil ich keine Lust habe, jeden Tag seit 4 jahre mit kind, ja jetzt noch eins bla bla, ich wollte ein eheliches Kind zu mal ich einen top Papa dazu habe.

Mein Leben war echt scheiß jetzt will ich leben mal was mit meinem tollen gefunden Partner machen stattdessen jeden Tag das gleiche.

Muss dazu sagen binvon Einee groß Stadt zu meinem Mann ins Dorf gezogen...

Für Kinder toll!für mich...
Ich hab auch viele psychische Probleme habe aber nach über 14jahre in Einrichtungen auch keine Lust und leider auch kein Vertrauen mehr, nur Tabletten geben und und und...

Jugendamt hab ich selbst auch kontaktiert, aber ja was immer mir helfen könnte das ist der falsche Kontakt.

Ich bin ein heimkind werde eh als Erziehungs unfähig gehalten, was ich vor Gericht (3jahre wegen der großen) wet gemacht habe bzw machen musste.

Ihr merkt dieses durch einander...

Ich bin alleine verzweifelt und habe Verantwortung nicht nur für mich, vertraue nimmanden aus Angst durch mein auf treten Probleme zu bekommen oder auch nicht akzeptiert zu werden...

.habt ihr eine Ahnung was ich mit der grosen machen kann?!?

Wie ich mich motivieren kann? Ich brauche das ich merke das ich auch noch lebe nicht als nanny sondern als Frau.

Jedenfalls glaube ich das es mir dann besser geht..


Wer auch immer das jetzt bis hier gelesen hat danke sehr fürs Lesen





Mehr lesen

1. September um 8:09

Das erste was mir einfällt ist das du mit deinem Partner sprechen musst. Wenn er einen Kontakt zu einer anderen Mutter herstellt, könntet ihr abwechselnd die Kinder übernehmen und die andere hat dann mal frei. 

Das zweite was mir einfällt ist Kindergarten. Ich bin zwar nicht der große Freund von Kindergarten, aber in diesem Fall könnte es hilfreich sein. 

Das nächste, was ich sagen möchte ist etwas abstrakt, weil es dein inneres betrifft und ich dich nicht kenne: Wenn es jetzt schlecht ist muss sich etwas ändern. Wenn du etwas ändern willst hast du schon ein Ziel. Wenn du ein Ziel hast kannst du mit oder ohne Hilfe einen Plan machen um dieses Ziel zu erreichen. 

Du kannst Hilfe in Anspruch nehmen und das solltest du auch. Dein Post ist ein guter Anfang. Aber trotz Hilfe musst du eines allene schaffen: Glücklich werden. 

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September um 17:10
In Antwort auf lovisa_18427476

Hallo ihr lieben, 

Ich bin neu hier das ist jetzt mein erster post, ich hoffe ich werde nicht gesteinigt... 

Ich suche Leute den es auch so geht oder so ähnlich... 

Ich habe zwei Kinder mit der großen 4 richtig schwieriges Verhältnis, so ohne Liebe weil ich mit ihrem Charakter nicht kann, die kleine 9 Monate, es läuft.. 

Aber... 
 Jeden Tag hab ich das gleiche lben hier es langweilt mich immer nur Dinge mit Kindern zu machen, ich hab leider wirklich niemanden der mir meine Kinder mal nehmen würde.. 
Keine Oma, keine Freunde mehr wegen Ehemann und Kindern, und ja wahren mein leben so öde geworden ist ist auch mein Selbstbewusstsein so gut wie gestorben, total unnötig aber es ist so und es ist schrecklich, so das ich gar keine Lust aber auch nur ein weiblichen Menschen zu sehen (da ich ja einen Mann habe spielt das eine Rolle wenn das selbstbewusstein dahin ist) 

Mit der großen komm ich gar nicht mehr klar, sie habe ich mit 19 bekommen da ich liebe von meiner Mutter wollte die ich das erstemal ein wenig bekam als ich schwanger war. Bis meine Tochter 6 Monate war dann war ich alleine mit einem Baby was ich aus anderen Gründen damals bekommen habe. 

Meine Mutter hat mich als Kind fertig gemacht ich wollte liebe um jeden Preis.. War auch in Therapie also echt ungesund und so.. 

Naja meine große tut mir sau leid aber ich mag sie einfach nicht. 

Ich gehe seit 5wochen nicht raus max 3mal bisher weil ich keine Lust habe, jeden Tag seit 4 jahre mit kind, ja jetzt noch eins bla bla, ich wollte ein eheliches Kind zu mal ich einen top Papa dazu habe. 

Mein Leben war echt scheiß jetzt will ich leben mal was mit meinem tollen gefunden Partner machen stattdessen jeden Tag das gleiche. 

Muss dazu sagen binvon Einee groß Stadt zu meinem Mann ins Dorf gezogen...  

Für Kinder toll!für mich... 
Ich hab auch viele psychische Probleme habe aber nach über 14jahre in Einrichtungen auch keine Lust und leider auch kein Vertrauen mehr, nur Tabletten geben und und und... 

Jugendamt hab ich selbst auch kontaktiert, aber ja was immer mir helfen könnte das ist der falsche Kontakt. 

Ich bin ein heimkind werde eh als Erziehungs unfähig gehalten, was ich vor Gericht (3jahre wegen der großen) wet gemacht habe bzw machen musste. 

Ihr merkt dieses durch einander... 

Ich bin alleine verzweifelt und habe Verantwortung nicht  nur für mich, vertraue nimmanden aus Angst durch mein auf treten Probleme zu bekommen oder auch nicht akzeptiert zu werden... 

.habt ihr eine Ahnung was ich mit der grosen machen kann?!? 

Wie ich mich motivieren kann? Ich brauche das ich merke das ich auch noch lebe nicht als nanny sondern als Frau.

Jedenfalls glaube ich das es mir dann besser geht.. 


Wer auch immer  das jetzt bis hier gelesen hat danke sehr fürs Lesen 





 

Liebe Lovisa,

Deine 4 jährige Tochter zeigt möglicherweise Verhaltensweisen, die Du an Dir selbst nicht magst. Sie hält Dir sozusagen einen Spiegel vor.
Lies meine PN, die ich Dir dazu geschrieben habe. (keine Angst, es sind keine Vorwürfe)

LG Freitag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen