Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Probleme nach absetzen des nuvarings...

Probleme nach absetzen des nuvarings...

15. August 2007 um 15:56

hallo
ich habe am 31. juni meinen nuvaring abgesetzt, oder besser gesagt, ich habe ihn einfach in den müll geworfen, einen tag, nachdem ich ihn mir nach der 7-tägigen pause wien eingesetzt habe. ich habe ihn damals zwar noch nicht allzu lange genommen (ca. 4 monate), hatte aber genug davon, da ich ziemliche nebenwirkungen hatte (kopfschmerzen, extreme stimmungsschwankungen....).
ich fühlte mich nach dem entfernen des rings ziemlich erleichtert und es ging mir super. ziemlich kurz nach dem absetzen habe ich eine ziemlich starke blutung bekommen, die eigentlich mit der regel vergleichbar war, nur nicht zu meinem typischen "regelzeitpunkt". einen monat später bekam ich alle anzeichen für meine tage zu dem zeitpunkt, an dem ich normal meine regel immer hatte, doch sie kam nicht. ich bekam sie dann so ziemlich einen monat nach der blutung nach der entfernung des rings. so weit so gut. dass mein zyklus wieder zeit braucht, sich umzustellen ist ja ganz klar.
also, zu meinem eigentlichen problem: seit einigen tagen bin ich ganz extrem nervös, hab so was wie angstzustände und bin total weinerlich, ich weine einfach so los, obwohl es überhaupt keinen grund dafür gibt. ich versteh das irgendwie nicht, denn es geht mir ausgezeichnet, alles läuft bestens. ich habe einen job, der mir gefällt, werde demnächst mit meinem freund zusammenziehen und bin eigentlich total glücklich, weil alles so toll läuft.. und trotzdem bin ich niedergeschlagen und ängstlich und nervös....
kann es sein, dass das noch mit dem ring zu tun hat? wenn ich das richtig verstehe, gaukeln die hormone der pille und des nuvarings dem körper ja eine schwangerschaft vor und nach einer richtigen schwangerschaft kann es ja zu depressiven verstimmungen kommen. vielleicht befindet sich mein körper ja gerade in so einer phase???

es würde mich sehr freuen, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte oder jemand vielleicht ähnliche erfahrungen gemacht hat...
weiss jemand, was man gegen solche "zustände" tun kann?? dagegen muss doch irgendein kraut gewachsen sein...

danke schon mal für eure antworten.
liebe grüße
eure camba10

Mehr lesen

16. August 2007 um 10:22

Hallo liebe camba...
du sprichst mir aus der seele ich habe auch am 1.juli den nuvaring nach 2 1/2 monaten abgesetzt wegen nebenwirkungen und es ging bzw geht mir manchmal noch genauso-einfach losheulen, obwohl doch eigentlich alles gut ist, übelste stimmungsschwankungen, wo sogar mein freund flüchtete. kannst ja mal schauen-steht bei "gibt es hormonbedingte angstzustände?" etwas weiter unten. da steht auch, dass ich deshalb beim arzt war-beim allgemeinarzt.

dem erzählte ich das alles (hatte aber früher auch schon mit so psychischen sachen zu tun-jetz ists aber wieder gut) und sagte, dass eigentlich alles gut ist und ich mir das nicht erklären kann. zudem bin ich immer total niedergeschlagen. nun hat der arzt alles untersucht. blut abgenommen usw. und auch die schilddrüse untersucht. die schilddrüse hat sehr viel mit dem hormonhaushalt zu tun. beim ultraschall kam raus, dass sie vergrößert ist, habe jod bekommen und der arzt vermutet zudem eine unterfunktion, die sich auch psychisch äußern kann, schau mal hier, konnte den text leider nicht kopieren, da stehen die psychischen symptome:

http://www.schilddruesenguide.de/sd_psyche.html

jedenfalls war wohl auch am ekg was nicht ok, muss noch zum herzarzt. würde dir auf jeden fall raten mal zum arzt zu gehen. meine frauenärztin sagte immer, dass alles in ordnung ist mit der schilddrüse und den werten. dieselben werte hatte ich beim anderen arzt mit und er sagte sie sind grenzwertig, hatte immer nur die pille gewechselt und ich hatte totale nebenwirkungen und alles war durcheinander.

ich würde auf jeden fall sagen, dass das bei dir körperliche ursachen hat. geh doch einfach mal zum arzt und lass dich mal checken. hätte auch nie gedacht, dass da was an der schilddrüse sein könnte, aber viele ärzte erkennen das einfach auch nicht...

zum schluss noch ein tip: der arzt hat mir, weil die untersuchungen und das warten auf die laborwerte so lang dauern ein homöopathisches mittel gegeben, gibts rezeptfrei in der apotheke. heißt "bryophyllum", gibts als 50g (ca. 28euro) und 20g (ca. 18euro). da kann man bis zu 5 mal am tag ne messerspitze von dem pulver nehmen und das hilft sehr gut. beruhigt innerlich und macht ausgeglichen, ohne müde zu machen. hätte ich selber nicht gedacht.

wünsche dir alles gute und melde dich mal weiterhin

ganz liebe grüße...kathy...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 16:49
In Antwort auf jancis_12342074

Hallo liebe camba...
du sprichst mir aus der seele ich habe auch am 1.juli den nuvaring nach 2 1/2 monaten abgesetzt wegen nebenwirkungen und es ging bzw geht mir manchmal noch genauso-einfach losheulen, obwohl doch eigentlich alles gut ist, übelste stimmungsschwankungen, wo sogar mein freund flüchtete. kannst ja mal schauen-steht bei "gibt es hormonbedingte angstzustände?" etwas weiter unten. da steht auch, dass ich deshalb beim arzt war-beim allgemeinarzt.

dem erzählte ich das alles (hatte aber früher auch schon mit so psychischen sachen zu tun-jetz ists aber wieder gut) und sagte, dass eigentlich alles gut ist und ich mir das nicht erklären kann. zudem bin ich immer total niedergeschlagen. nun hat der arzt alles untersucht. blut abgenommen usw. und auch die schilddrüse untersucht. die schilddrüse hat sehr viel mit dem hormonhaushalt zu tun. beim ultraschall kam raus, dass sie vergrößert ist, habe jod bekommen und der arzt vermutet zudem eine unterfunktion, die sich auch psychisch äußern kann, schau mal hier, konnte den text leider nicht kopieren, da stehen die psychischen symptome:

http://www.schilddruesenguide.de/sd_psyche.html

jedenfalls war wohl auch am ekg was nicht ok, muss noch zum herzarzt. würde dir auf jeden fall raten mal zum arzt zu gehen. meine frauenärztin sagte immer, dass alles in ordnung ist mit der schilddrüse und den werten. dieselben werte hatte ich beim anderen arzt mit und er sagte sie sind grenzwertig, hatte immer nur die pille gewechselt und ich hatte totale nebenwirkungen und alles war durcheinander.

ich würde auf jeden fall sagen, dass das bei dir körperliche ursachen hat. geh doch einfach mal zum arzt und lass dich mal checken. hätte auch nie gedacht, dass da was an der schilddrüse sein könnte, aber viele ärzte erkennen das einfach auch nicht...

zum schluss noch ein tip: der arzt hat mir, weil die untersuchungen und das warten auf die laborwerte so lang dauern ein homöopathisches mittel gegeben, gibts rezeptfrei in der apotheke. heißt "bryophyllum", gibts als 50g (ca. 28euro) und 20g (ca. 18euro). da kann man bis zu 5 mal am tag ne messerspitze von dem pulver nehmen und das hilft sehr gut. beruhigt innerlich und macht ausgeglichen, ohne müde zu machen. hätte ich selber nicht gedacht.

wünsche dir alles gute und melde dich mal weiterhin

ganz liebe grüße...kathy...

Hallo kathy
vielen dank für deine antwort. ich muss sagen, seit ich weiss, dass diese zustände von den hormonen kommen können, geht es mir schon wieder viel besser. die angstzustände sind so gut wie weg, bin nur immer noch ein bisschen dauernervös...
ich habe vor, demnächst mal zum arzt zu gehen, vielleicht mach ich mal eine gesundenuntersuchung, kann ja nicht schaden...
nochmals danke für deine antwort, hast mir echt weitergeholfen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2007 um 15:03
In Antwort auf camba10

Hallo kathy
vielen dank für deine antwort. ich muss sagen, seit ich weiss, dass diese zustände von den hormonen kommen können, geht es mir schon wieder viel besser. die angstzustände sind so gut wie weg, bin nur immer noch ein bisschen dauernervös...
ich habe vor, demnächst mal zum arzt zu gehen, vielleicht mach ich mal eine gesundenuntersuchung, kann ja nicht schaden...
nochmals danke für deine antwort, hast mir echt weitergeholfen!!

Ging mir auch so...
als ich wusste, woher es kommt, ging es mir schon besser... schade ist nur, dass viele frauen das gar nicht wissen und immer von arzt zu arzt geschickt werden, womöglich noch psychopharmaka bekommen usw...wie es bei mir war...
freut mich, dass ich dir helfen konnte...

kathy...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen