Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Probleme mit meiner Mutter und Zukunft

Probleme mit meiner Mutter und Zukunft

3. Mai 2007 um 9:12

Hallo,

vor 3 Jahren haben sich meine Eltern getrennt,was auch gut ist,denn es war absolut furchtbar mit meinem Vater zusammenzuleben.Seit ich denken kann,hatte ich immer ein super Verhaeltnis mit meiner Mutter - bis zu dem Tag,als mein Vater ausgezogen ist.Meine Mutter hat ihre wiedergewonnene Freiheit genutzt und ist auf Maennerjagd gegangen.Es hat mich und meine Schwester tierisch genervt,dass sie sich von irgendwelchen Typen an der Brust rumfummeln lassen muss,waehrend wir am Wohnzimmertisch Hausaufgaben machen,aber diese Phase war schnell vorbei und wir haben es einfach als uebertriebene Reaktion abgestempelt.Einige Zeit spaeter ist meine Mutter dann wieder fest mit jemandem zusammen gekommen,den meine Schwester und ich auch sehr moegen.Nur hat sich unsere Mutter total veraendert.Alle Themen,die uns betreffen,waren ploetzlich egal.Es gab nur 1 Gespraechsthema.Na gut,sie ist halt verliebt,dachten wir,aber es wurde echt unertraeglich und ich hatte in dieser Zeit wegen eines persoenlichen Zwischenfalls eine mittelschwere Depression.Ich fuehlte mich total allein gelassen und sagte eines Tages zu ihr,als sie mich wieder einmal duemmlich-laechelnd nicht beachtete,dass sie sich im Klaren sein muss,dass sie neben ihrem Kerl noch 2 Kinder hat,die sie brauchen.Daraufhin ist sie total ausgerastet und hat mich rausgeschmissen (ich bin einfach im Zimmer geblieben,aber ich war wie gelaehmt).Unser Verhaeltnis wurde im Laufe der letzten 2 Jahre besser,vor allem durch einen laengeren Umzug von mir in ein anderes Land.Aber ich komme einfach nicht mit ihrer Art zurecht.Sie beleidigt mich staendig,lacht mich aus,blamiert mich vor anderen,spielt sich aber als die tolle liebende Mutter auf.Besonders stark hat sie es auf mein Aussehen abgesehen.Erst neulich hat sie mich vor der Familie meines Freundes total blossgestellt,als eine von ihnen meinte,dass wir uns vom Gesicht aehnlich seien.Sie blickte mich total geschockt an und sagte "Also ehrlich,als haette ICH einen Hubbel auf der Nase und solche schraegen Augen".Ich haette heulen koennen.Auf einer Familienfeier von meinem Freund hat sie mich tatsaechlich zum heulen gebracht,als sie mich vor versammelter Mannschaft blamiert hat.Als ich vor 1 Jahr ziemlich unten war wegen der Trennung von meinem frueheren Freund,hat sie mich bei jeder Gelegenheit damit verletzt.Sie sagte dauernd,sie haette ihn jetzt mit seiner Neuen gesehen und die beiden saehen ja so happy aus,...ich muss dazu sagen,dass mein Ex auf sehr miese Art mit mir Schluss gemacht hat und als ich mit meiner Mutter darueber reden wollte,hiess es nur.."also ich mag ihn immernoch".
Das was mir am meisten Sorgen macht ist meine berufliche Zukunft.Ich habe abi und war jetzt kurze Zeit im Ausland und will ab kommendem Wintersemester ein Studium beginnen.Ich bin sehr ratlos,weil ich KEINE Ahnung hab,was ich machen soll und ein Rat und Hilfe von Seiten meiner Mutter wuerden mir so viel bedeuten Alles wofuer ich mich interessiert hatte,wurde komplett von ihr runtergemacht.Ich hatte fuer eine Eignungspruefung eine Reportage schreiben muessen.Ihr Kommentar dazu war,dass meine Reportage wirke wie von einem besoffenen Harz 4-Empfaenger geschrieben (O-Ton).Fuer alle Zweige bin ich zu dumm,untalentiert oder sonstiges.Wenn ich etwas vorschlage,dass in ihren Augen zu abgehoben ist (also eigentlich fast alles),sagt sie "Du bist nicht Paris Hilton".Ich hab sie gefragt,was ich denn in ihren Augen werden solle und als Antwort kam "Tippse oder irgendwas mit Finanzen".Ich war so geschockt,denn seit ich denken kann,hatte ich miese Noten in Mathe und gute Noten in Deutsch und den Fremdsprachen.Ich bin echt so verzweifelt.Ich bin einfach auch so sensibel und weiss langsam gar nicht mehr,was ich tun soll und vor allem,was ich beruflich tun soll.
Ich bin seit einiger Zeit sehr gluecklich in meiner neuen Beziehung.Aber auch hier wird alles runtergemacht.Mein Freund wuerde mich in Sachen Beruf/Ausbildung bremsen.ich wuerde mit ihm aussehen,als ob ich sowieso nur noch Hausfrau werden will,mein Freund ist langweilig usw.
Und sie selbst ist natuerlich immer am besten und schoensten und meint es NIE boese.

Warum ist sie so bzw. warum hat sie sich so veraendert?Ich versteh das nicht Zu meinem Dad hab ich keinen Kontakt und nun verliere ich meine Mutter auch noch.
Was soll ich tun? Ich moechte unbedingt begreifen,warum sie sich so verhaelt.

Bitte helft mir!
1000 Dank

Mehr lesen

3. Mai 2007 um 18:20

Klingt ja nicht gerade nett
Hallo,
aber vermutlich ist es Deiner Mutter gar nicht so bewußt wie sehr sie Dich verletzt. Möglicherweise ist sie sogar selber so verletzt wegen der gescheiterteten Ehe und läßt es nun irgendwie aus ohne es zu merken.

Mache Dich etwas unabhängig von der Meinung Deiner Mutter, auch wenn es Dir jetzt wichtig ist.

Wenn Du gut bist so bist Du gut auch ohne dass es Deine Mutter bestätigt.

Versuche einfach Dich selbst zu finden und zu lieben. Mit der Zeit regelt es sich ganz alleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2007 um 19:15

Mach Dich frei!
Hi,

ich glaube, das Problem ist auch, dass man selbst so wird, wie seine Mutter- man sagt nicht umsonst: Wie die Mutter so die Tochter.....

Deine Mutter scheint wahnsinnig unglücklich zu sein und und wenn Du ihr ein Spiegel vorhälst, dann hat Deine Mutter nicht das Aussehen von Paris Hilton ( das die nicht sonderlich intelligent ist, sieht man ihr an) und teilweise wirkt Sie dümmlich und nicht gut aussehend- weder innerlich noch äußerlich - und Ihr Geld gönne ich ihr.

So, und dann ist Deine Mutter noch Dumm, untalentiert und sonstiges......



Sie hat ein Problem!

Und Du solltest zu einem guten Psychologen gehen und Dein Leben in die Hand nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2007 um 21:12

Hallo,
deine Geschichte erinnert mich sehr stark an mein Verhältnis zu meiner Mutter und ich kann mich sehr gut in deine Lage versetzen!
Ich rate dir, leb dein Leben und sei mit dir zufrieden und mach dich vor allem nicht von der Meinung deiner Mutter abhängig!!! Ich selbst habe viel zu viele Jahre damit zugebracht, es meiner Mutter "recht zu machen", immer auf der Jagd nach ihrer Anerkennung, aber es war unmöglich, dieses Ziel zu erreichen. Nichts, was ich tat, war gut genug für sie. Sie ist nicht zu toppen (aus ihrer Sicht), und mich machte das alles so fertig, daß meine Ehe und meine Familie schon darunter gelitten hat. Nicht zu vergessen, daß ich überhaupt nicht mehr ich selbst war!

Vor einem starken Jahr hatte ich endlich den Mut, sie in ihre Schranken zu weisen, weil ich diese ständige Einmischung in mein Leben nicht mehr ertrug.Was mich sehr traurig machte war die Tatsache, daß sie nicht einmal verstanden hat, um was es mir ging, aber seither haben wir kaum noch Kontakt und ich fühle mich so viel besser! Es ist eine Ganze Berglast von mir genommen, auch wenn ich so eine Eskalation nicht unbedingt gut finde.

Begreifen werde ich ihr Verhalten nie, und damit solltest auch du dich nicht belasten, denn das ist letztendlich ihr Problem. Genieße deine Beziehung, sei mit dir selbst glücklich und im Reinen, geh den Weg, den du für dich richtig findest und der Schmerz über den "Verlust" deiner Mutter tritt in den Hintergrund-verschwinden wird er allerdings nie. Und werweiß, vielleicht findet ihr euch ja auch wieder?

Kopf hoch und liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook