Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Probleme mit der Partnerin nach psychosomatischer Kur !! HILFE !!

Letzte Nachricht: 13. März 2011 um 19:12
F
fion_12899515
11.03.11 um 4:29

Hallo,
alle zusammen hir.
Ich habe ein sehr großes Problem.Meine Frau war in einer psychosomatischer Kur und ist jetzt zwar wie ein Neuer Mensch aber das wirkt sich für mich und die beziehung zu ihr Negtiv für mich aus.
Zur vorgeschichte wir hatten in den letzten zwei Jahren einige Schicksalsschläge in ihrer Familie ging so einiges schief und in ihrem Beruf auch.Da wäre zum beispiel der Freitod ihres Vaters und die Psychischen Probleme ihrer Mutter und ihres Bruders. Und dann kommt noch ihre Arbeit dazu.Auf jedenfall hatte sie dann einen Bornout und konnte nicht mehr Arbeiten letztes jahr bis dieses Jahr.
Nun zum Hauptproblem,
sie war jetzt sechs Wochen in Kur (psychosomatischer Kur)
und ich hatte sie auch noch dazu bestärkt und unterstützt das sie das macht.In den ersten drei Wochen lief es zwischen uns noch sehr gut und sie vermiste mich auch und ich sie eben so.Wir hatten auch einen ganz normalen Kontakt doch blötlich wendete sich das Blat und sie sprach von unserer beziehung das wir hilfe brauchen und auf bedürfnisse des jeweiligen Partner eingehen sollten. War schon komsich dieses gespräch vorallem weil sie wohl mit einigen Mitpatzienten über unsere Ehe gesprochen hat. Hat mich schon erstaunt da sie eigntlich nie mit Fremden über unsere beziehung gesprochen hat.Es wurde auch nicht besser es wurde immer schlimmer und wenn ich bei ihr war wurde nur noch über diese sache geredet oder sie sprach nur noch von einigen Mitpatienten wobei ich auch merkte das sie nur immer von den selben Männlichen Personen sprach. Nun ist sie zuhause seit ca. 3 Wochen und im moment steht bei uns alles Kopf. Als sie nach Hause kam habe ich sie eigentlich überaschen wollen habe das ganze programm aufgefahren Blumen,einen Rosenweg gemacht einen Brief geschrieben woh ich ihr meine gefühle zu ihr beschrieben hab und als große überraschung war ich selber zuhause wovon sie nichts wuste aber igentwie ging der schuß nach hinten los. Ich hatte das gefühl sie freut sich nicht so richtig und das etwas nicht stimmt. Was sich auch in der zweiten woche seit sie zuhause ist nach ewigen diskusionen raustellte. Sie sagte mir das sie eigentlich nur noch freundschaftliche gefühle zu mir hat.Das war für mich wie ien schlag ins Gesicht und es tat sich ein riesiger abrund vor mir auf. Ich verstandt die Welt nicht mehr. Ich dachte mir was ist da nur passiert??? Wir sprechen zwar ganz normal miteinander und sie will mit mir zu einer Eheberatung gehen aber irgentwie habe ich das gefühl das ich sie verloren habe und sie auch nicht wieder für mich gewinnen kann.Mir geht es im moment sher schlecht habe wieder schlafstörungen und muß auch Baldrian Extra Stark nehmen um durch den Tag zu kommen. Dazu kommt noch das sie nur noch über ihre sogenannte neu Famlie spricht (ihre Mitpatienten) es wären ihre Brüder und Schwestern, Sie sagt zwar sie wohle keine Trennung aber was soll man da noch glauben!!?? Mir zerreist es das Herz wenn ich daran denke das sie mich nur noch als Freund mag und was glaubt sie wie lange ich das mitmache. Fragen über fragen stellen sich da für mich, was war da,was wurde ihr eingeredet,hat sie gefühle für einen anderen oder war dort sogar was !!??? Ich weis nicht mehr weiter wir haben zwar einen Termin beim Eheberater am 21 März aber irgentwie habe ich das gefühl es macht keinen sinn dort hin zu gehen.
Abschliesend wollte ich noch sagen das ich sogar wärend sie in der Kur war einen Alptraum hatte wo ich schweiß gebadet aufgewacht bin und von einer Trennung von ihr Geträumt habe.
Was meint ihr dazu.Ich hoffe ich finde hir jemand der mit mir über diese sache sprechen will und vieleicht auch tipps hat wie ich weiter machen soll!!
Lieb grüß alle hir
Christian


Mehr lesen

I
iris_12527557
11.03.11 um 8:36

Das ist eine ganz schlimme Geschichte,
und ich weiß, wie du dich fühlst. Auch mir ist es so passiert 2006. Also deine Frau hat dringend Hilfe gebraucht, das ist außer Frage. Aber ich habe den Eindruck, dass in solchen Kliniken pauschal auf Ehen losgegangen wird und das finde ich nicht gut und ist zu einfach. Natürlich müssen Paare an den Themen arbeiten und ich finde es gut, dass ihr in eine Paarberatung geht und ich hoffe sehr, dass ihr einen guten Paarberater bekommt. Ich wollte damals schon während des
Klinikaufenthalts Paargespräche, aber das war bereits zu spät, als das Gespräch stattgefunden hatte. An anderer Stelle im Forum gibt es einen sehr ausführlichen Beitrag und viele Mitbetroffene. Ich werde ihn suchen und es dir dann schreiben. Gib mal noch nicht alles auf, aber es ist gut, wenn du dir Gedanken machst und bewußt machst, dass die Ehe noch nicht auf der Siegerstrecke ist.
Wenn du möchtest schreibe mir gerne auch eine PN
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir

D
dirk_11933999
11.03.11 um 14:22

Schwierig
Ich Denke Du must ganz von vorne Anfangen ab den Tag wo Du Deine Liebe kennengelernt hast.

Deine ganzen Gefühle must Du ihr jetzt offen zeigen

Weine mit Ihr um Ihr Weine

Das ist ein Trauma was Deine Frau erlitten hat.

Was schwerwiegene Folgen in jemanden auslösen kann gerade wenn Du Sie Liebst und Sie Dich geliebt hat.

Versuche Sie ersteinmal zu verstehen Sie gibt Dich ja nicht auf

Enge Sie nicht ein sondern lass Sie sich erstmal finden,Blumen jeden Tag-solange bis Sie sagt ich liebe Dich

Kämpfe um Ihr wie ein Löwe sonst verlierst Du Deine Liebe.

Und gebe Niemals auf solange wie das Feuer in Dir brennt.

Viel Glück-

Gefällt mir

F
fion_12899515
11.03.11 um 17:03

Nun weis ich die Warheit!!!
Ein anderer hat ihr dort den kopf verdreht!! Ich weis grad nicht wie ich damit umgehen soll.
Jetzt bin ich erst recht am boden zerstört!!Mir gehts grad zum
Danke für eure Antworten!!!

lg
Alle

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1268422499z
13.03.11 um 18:19

Keine Panik
Hallo Christian,
die Tatsache ist, dass Deine Frau sehr viel durchgemacht hat. Sie hat mehr gegeben als bekommen, daher der Burnout.
Sie hat sehr viele Themen in dieser psychosomatischen Klinik aufarbeiten müssen, das war kein Zuckerschlecken dort hinzugucken, wo es weh tut. Harte Arbeit.
Solche Kliniken stehen sicherlich in den Ruf Ehen auseinander zu treiben, doch das stimmt nicht. Die Ablösung hat schon vorher stattgefunden. Sie hat eine Entwicklung gemacht und Du nicht.
Wenn Du nicht zu dieser Eheberatung mitgehst, dann hast Du verloren. Es ist doch nichts dabei, einen Fachmann über die Beziehung gucken zu lassen. Ehepartner sind nicht geeignet sich gegenseitig zu therapieren, das kann nur ein außenstehender geschulter Berater/Freund.

Ich denke nicht, ich bin sogar davon überzeugt, dass Deine Frau nicht fremdgegangen ist. Sie ist auf der Suche, im Umbruch und wäre soweit, alles hinzuwerfen, wenn Du nicht in die Gänge kommst.

Die Mitpatienten gaben ihr Aufmerksamkeit, sind liebevoll mit ihr umgegangen. Es war ein geschützter Raum, in dem sie sie sich befunden hat. Dem trauert sie natürlich nach.

Gib ihr Zeit, einfach Zeit. Es geht nicht von heute auf morgen, dass sie wieder die alte ist. Und das will sie auch nicht mehr sein, die Alte. Sie will sich neu definieren und guckt nun, ob Du zukünftig in ihre Lebensplanung passt oder nicht.

Sei nicht verunsichert. Sie wünscht sich einen starken Mann und keinen Waschlappen.

Kopf hoch, nutze die Chance mit dem Eheberater-

VG Oda

Gefällt mir

I
iris_12527557
13.03.11 um 19:12

@jungundfit
den ersten Satz hättest du dir wirklich sparen können. Eine evtl. Rechtschreibschwäche hat mit Intelligenz überhaupt nichts zu tun. Hier nochmal nachzutreten ist doch wirklich sehr rücksichtslos.

Gefällt mir

Anzeige