Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Probleme beim Sex aufgrund Vergangenheit des Partners

Letzte Nachricht: 28. August 2011 um 12:38
S
sabas_12580188
25.06.11 um 15:00

Hallo Zusammen,

auch wenn es um dieses Thema schon zigtausend Gesprächsrunden gibt, mein Problem ist, denke ich, etwas Anders gelagert.

Ich bin 28 Jahre alt und mittlerweile seit gut einem Jahr mit meiner jetzigen Freundin zusammen.
Vor dieser Beziehung machte ich mir noch nie Gedanken über die Größe / Dicke meines Penisses im erigierten Zustand! Nie!
Warum auch?
Meines Erachtens ist er mehr als ausreichend groß (Länge ca. 16 cm, Dicke habe ich nicht gemessen, ich denke an die 4 cm im Schnitt - Beide Maße im erigiertem Zustand).

Mittlerweile weiß ich, dass ihr damaliger Freund einen "größeren" hatte als ich.
(Dass kommt davon, wenn man offen über alles Redet... ).
Seit diesem Zeitpunkt fällt es mir zusehends schwerer, mich richtiggehend zu Entspannen vor/beim Sex.
Dauernd habe ich dass Gefühl, sie würde mich nicht ausreichend "spüren" (in ihr "drinnen"), manchmal komme ich mir sogar richtiggehend "doof" vor, mein Penis erscheint mir dann klein und dünn.
Ich mag es nicht mehr, wenn sie mich anfasst, weil ich dass Gefühl habe, sie würde sich einen Typen mit einem größeren, dickeren Schwanz wünschen...usw.

Darüber geredet haben wir bereits öfters, sie sagte Anfangs mal, bevor ich genauer Bescheid wußte, dass wir (sie und ich) wohl anatomisch perfekt zusammen passen würden. Auch wäre es vor der Beziehung mit mir annähernd unmöglich gewesen für sie, durch die Penetration an sich zu kommen, jetzt hätte es einige Male funktioniert.
Auch bezeichnete sie meinen Penis als "überdurchschnittlich" groß, wenn er steht.

Manchmal wenn wir Sex haben, bekomme ich dass Gefühl, sie spürt mich nicht "genug", - sie wirkt unentspannt, fast schon künstlich. Darauf angesprochen sagt sie, dass sie sich wohl öfters nicht entspannen könne, sich nicht richtig wohl fühlt weil sie mit ihrem Körper nicht zufrieden ist.

Mittlerweile habe ich einen ziemlichen Komplex entwickelt, was meine Geschlechtsteile betrifft...im Endeffekt habe ich rundum dass Gefühl, dass ich ihr sexuell gesehen, überhaupt nix mehr gebe!

Der vollständigkeit Halber, so richtig rund läuft unsere Beziehung auch nicht mehr; durch mein Minderwertigkeitsgefühl habe ich angefangen krankhaft eifersüchtig zu werden und sie einzuengen. Insofern streiten wir quasi jeden Tag...

Was ich jetzt genau machen soll, weiß ich auch nicht mehr...ich weiß viel zu viel aus ihrer Vergangenheit, um mich richtiggehend wohlzufühlen.

Gruß
Peet

Mehr lesen

H
heda_11859570
23.08.11 um 20:55

Hei
ist schon eien scheiß situation gerade für dich. Ich verstehe dich voll und ganz. wenn man zu viel weiß von der Partnerin, wird es manchmal echt schwer mit gewissen dingen klar zukommen... Am besten du redest offen darüber mit ihr, dass du dir gerade etwas komisch vorkommst und Angst hast Sie nicht zubefriedigen...Es kommt außerdem nicht auf die Dicke und Länge eines Penisses an. Die inneren werte zählen... Wünsch dir viel glück und erfolg bei deiner problem lösung ...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
iris_12527557
28.08.11 um 12:38

Ihr schaut doch beide nur in einen Spiegel
und projeziert es auf den anderen. Erstens kommen die meisten Frauen nicht nur durch den Geschlechtsakt alleine zu einem Orgasmus. Ihr müßt offen sein. Ob man in Details über frühere Beziehungen reden soll. Für mich gibt es da ein klares "Nein", Es betrifft die Intimität zweier Menschen , die man nicht mit anderen teilt und für die neue Beziehung ist es eh nicht hilfreich.
Dein Beitrag ist schon einige Zeit her und ich hoffe, dass ihr das gepackt habt.
Gruß Melike

Gefällt mir

Anzeige