Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Pms?

Pms?

3. Mai 2016 um 19:38

Huhu.

Ich hätte gerne mal alle Frauen hier in dem Forum angesprochen.

Und zwar geht es um das Prämenstruelle Syndrom..

Ich habe mich im letzten Jahr gut beobachtet. Habe mich von meinem Freund getrennt, mein Kater ist gestorben, da sind natürlich die Stimmung gedrückt. Aber heute, habe ich das immernoch.. Und es ist mir gestern zum ersten Mal eingefallen, dass es ja so etwas wie das PMS noch gibt.

Ich habe im Moment meine Tage vom Eisprung.. Laut meinem Urbia Kalender kommt meine Periode am 16. Also exakt 14 Tage vorher geht's mir gerade mies.

Ich habe Lustlosigkeit, Appetit verändert sich, Angst, Schuld Gefühle (wahrscheinlich weil ich in der Zeit nix mehr gebacken kriege).. Stimmungsschwankung, aggressiver, uswusw.. Die Liste ist lang.. Und das seit nem Jahr..

Kennt das jemand? Gibt es da Homöopathie, dass mir helfen könnte? Nehme sonst immer Neurexan, aber denke, dass das ja für was anderes ist mit innerer Unruhe.

LG

Mehr lesen
4. Mai 2016 um 12:27

Sehr lustig.
Hab lange drüber gelacht.

Gefällt mir

4. Mai 2016 um 17:41

Wenn du..
Nix produktives dazu beitragen kannst, weißt ja wie du aus dem Thema raus kommst.

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 23:07

Hmm
Unmöglich die Kommentare von dem Jason. Ich denke er braucht aber in Wirklichkeit ist er ein Mensch wo die Klappe wahrscheinlich nicht aufbekommt. Die Kommentare ziehen sich über das ganze Forum und wann merkst du mal dass es keine Sau interessiert was du schreibst?! Von den vielen Ideen die du hier postet wäre es sicherlich mal sinnvoll wenn du eine davon umsetzt oder gleich deinen Account löschst und danach erstmal in die Psychatrie gehst. Vielleicht können die dein Verhalten verbessern.

Sorry jetzt zum eigentlichen Thema. Warst du schonmal beim Doktor und hast ihm dies erzählt? Ich kenn mich da jetzt nicht so aus aber so ne Trennung von dem Freund oder der Tod des katers prägt ein natürlich und dies kann man eben nicht so schnell zurückstecken. Selbst ich habe 2 Jahre gebraucht um über die Trennung von meinem Exfreund hinwegzukommen. Und solche Phasen habe ich auch oft, vor allem auch wenn ich kurz vor meiner Periode bin.

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 23:27

Du solltest
unbedingt klaren Kopf bekommen. Sowas wie bei dir tritt meist auf wenn man sich zusehr Isoliert... Hast du Störungen im Selbstwertgefühl? Du bist eine sehr schöne junge Frau, müsstest du aber wissen! Lebewesen sterben, Zyklus der Natur. Du wirst wieder einen Freund treffen - Sehe es so, was mit deinem Ex-Partner nicht geklappt hat bzw. Fehlschlug - Diese vermeide beim nächsten! Lass dich nicht als psychisch krank abstempeln! Du bist 23 sehe ich, mach doch mal was Action reiches! Unternehme etwas mit Freunden, besuche Freunde oder finde neue! Als ich in deinem Alter war bin ich mit Freunden mal zum Bodensee gelaufen, waren 50km - War genauso wie in Survival-Filmen, nur besser & wirklich! Gib dir selber Bewegung - Arbeite, habe Spaß am Leben oder ziehe weg - Ziehe weit weg & fange ein neues Leben an. Als ich 28 war & meine Familienmitglieder verstarben lies ich meinen Namen ändern & zog weit, weit, weit weg. Erzählte von mir aus der Perspektive eines anderen, erzählte von einem Jungen den es "nie gab" - Es gab fremden, die heute meine Freunde sind, einen Antrieb sich mir anzuschließen, Dinge zu unternehmen. Aber geliebte Menschen vergaß ich nie, meine erste Freundin geht mir noch heute durch den Kopf. An heißen Sommertagen grille ich mit anderen, wir reden gemeinsam... DAS fehlt DIR! Dir fehlt es einfach an ... an .... Unternehmen & Freude am Leben! Setze dein Leben so um wie du es willst & alles wird besser!

Gefällt mir

7. Mai 2016 um 20:46
In Antwort auf isi9955

Hmm
Unmöglich die Kommentare von dem Jason. Ich denke er braucht aber in Wirklichkeit ist er ein Mensch wo die Klappe wahrscheinlich nicht aufbekommt. Die Kommentare ziehen sich über das ganze Forum und wann merkst du mal dass es keine Sau interessiert was du schreibst?! Von den vielen Ideen die du hier postet wäre es sicherlich mal sinnvoll wenn du eine davon umsetzt oder gleich deinen Account löschst und danach erstmal in die Psychatrie gehst. Vielleicht können die dein Verhalten verbessern.

Sorry jetzt zum eigentlichen Thema. Warst du schonmal beim Doktor und hast ihm dies erzählt? Ich kenn mich da jetzt nicht so aus aber so ne Trennung von dem Freund oder der Tod des katers prägt ein natürlich und dies kann man eben nicht so schnell zurückstecken. Selbst ich habe 2 Jahre gebraucht um über die Trennung von meinem Exfreund hinwegzukommen. Und solche Phasen habe ich auch oft, vor allem auch wenn ich kurz vor meiner Periode bin.

Hey.
Gott sei Dank mal ein normaler Post. XD Nein, ich habe mit meinem Arzt noch nicht darüber gesprochen.. Ich hab eher Angst, dass da wieder Antidepressiva geraten werden. Ich bin nicht depressiv. Habe auch keinen Grund dazu, nur diese Schübe nerven mich. Ist mir erstmals aufgefallen, als mein Eisprung kam. Zwei Jahre? Wow.. Habe erst ein Jahr hinter mir. Die einzige Frage die ich mir stelle, weswegen sich alles wie ein schlechtes Gewissen anfühlt.. Also.. Angst oder Panik.. Auch wenn man sich unwohl fühlt.. Mein Freund akzeptiert mich so wie ich bin, mir tut das auch wahnsinnig leid, wenn ich solche Attacken habe, dass ich eben nichts unternehmen kann und will.. Hab auch eher eine Angst vor der Angst entwickelt..

Gefällt mir

7. Mai 2016 um 21:02

Lass dich nicht unterkriegen!
Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass Viele mal solche Phasen haben. Sie müssen nicht immer etwas mit der Periode zu tun haben, oft sind es einfach andere Auslöser, die dann durch innere Anspannung unmittelbar damit in Verbindung gebracht werden.
Was du dir bewusst machen solltes, ist, dass das völlig normal sein kann. Versuche, dir ein neues spannendes Hobby zu suchen, mal raus zu kommen, verreisen und und und.
Versuche, nicht dein Inneres dein Leben kontrollieren zu lassen. In den Momenten, wenn du darüber nachdenkst, wird alles nur schlimmer und schlimmer.
Versuche dich abzulenken von deinem Kummer.
Natürlich kann man jetzt an dieser Stelle viele Tipps und Ratschläge geben, doch am Ende solltest du selbst entscheiden, was du daraus machst.
Wenn du dich zu unsicher fühlst, versuche mal mit deinem Arzt drüber zu sprechen. Vielleicht kann er dir gute Tipps geben oder etwas verschreiben. Als Alternative könntest du erst mal Mittel aus der Drogerie versuchen.
Allerdings sollte das nicht als dauerhafte Lösung dienen...

Gefällt mir

8. Mai 2016 um 9:23

Ich bin m.
möchte Dir aber sagen, dass das vollkommen normal ist.


LG.,

lib

Gefällt mir

8. Mai 2016 um 9:44

Hallo
mit dem Problem würde ich es mal versuchen nicht zum Allgemeinmediziner zu gehen sondern zum Frauenarzt, vielleicht kommt da ein anderer Blickwinkel als "Antidepressiva"

Gefällt mir

12. Mai 2016 um 23:57

Vielen lieben dank für die antworten.
Ich bin froh, dass es einige kennen. Wurde auch vor 8 Wochen arbeitslos und kann nächste Woche Dienstag eine neue Arbeitsstelle antreten.. Hoffe dass es dann ein wenig besser wird.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Studie zum Thema "Bewertung von Stress"
Von: lkrebs
neu
12. Mai 2016 um 12:08
Down, wie komme ich raus
Von: sweetdreamer4
neu
11. Mai 2016 um 19:06

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen