Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Plötzliche Angst, Halluzinationen und Schlaflosigkeit HILFE was is los

Plötzliche Angst, Halluzinationen und Schlaflosigkeit HILFE was is los

1. November 2009 um 22:36

Hey...
ich weis nicht was im moment los ist vllt kann mir jemand sagen was es ist....
vor ca 5 Monaten hat es angefangen da haben ich plötzlich tierische Angst im dunkel bekommen bzw wenn ich draußen im dunkeln war/bin erst hatte ich nur ein komisches gefühl hab mir nichts bei gedacht aber mitlerweile wenn ich raus gehe im dunkeln renn ich weil ich angst habe und manchmal, zwar selten aber dann bekomm ich regelrechte schreikrämpfe obwohl nix da ist und brech in tränen aus... was übelzt peinlich ist....
Dann jetzt vor 3 Monaten ca fing es an mit totaler schlaflosigkeit, da liege ich Nächte lang wach und dann muss ich aufstehen was machen weil ich sonst total irre werde, und wenn ich schlafe dann immer nur für 2-3 stunden... schlaftabletten helfen auch nicht davon werde ich noch wacher egal welche es sind....
und jetzt zum schluss vor ca 1 Monat fing es an seitdem habe ich immer wieder halluzinationen, ich sehe Sachen zB letztens habe ich eine Person (ganz in schwarz) über die Straße laufen sehen (hab ich zumindest gedacht) und habe mein freund angeschriehen warum er nicht bremst und warum das andere auto nicht bremst da meinte er nur was ich habe da ist und war nix... und immer wieder seh ich Sachen und plötzlich sind sie weg... genauso höre ich Sachen die kein andere hört....
Außerdem habe ich immer wieder momente wo ich total aggresiev werde ohne grund da muss ich entweder ein moment raus um wieder runter zu kommen oder ich hau alles kurz und klein oder mach jeden der mich anspricht an und werde mehr als aggresiv selbst mein freund hat dann schon angst vor mir =(
und langsam erkläre ich mich selber bereit für die klapsen...
hat jemand vllt die selben Probleme ??
weis jemand was das ist bzw woher das kommt?
Freue mich über jede Antworten auch per pn....

Lg
Melly

Mehr lesen

2. November 2009 um 9:46


OmG.... okay danke....
habe eben nachdem ich deinen beitrag gelesen habe bei meiner psychologien wo ich mal in behandlung war angerufen leider war nur der anrufbeantworter drane aber hoffe sie meldet sich schnell und ich kann auch ziemlich schnell hin gehen....

wie kann man sowas behandeln ?
weil ich glaube alleine durch reden wird das au net umbedingt besser oder ?!

LG Melly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2009 um 9:53

Ängste und Schlaflosigkeit
Hallo,

ich leide seit ca. 7 Monaten auch immer wieder unter Panikatacken und Schlaflosigkeit.
Bei mir ist es nicht die Angst vor dem Dunkeln, sondern überhaupt schlafen zu können.
Habe ca. 3 Monate Psychopharmaka genommen, die Panikatacken waren weg, aber hatte ziemliche Nebenwirkungen.
Bin auch in psychologischer Betreuung, aber hat bei mir nicht groß geholfen.
Ich habe im Glauben unheimlich viel Kraft gefunden, du solltest dir eine freikirchliche Gemeinde suchen, dort findest du sicherlich Hilfe.
Ich bete viel und erzähle Gott alles, was mich bedrückt.
Probier es aus, kann nicht schaden!
Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2009 um 9:59
In Antwort auf lotus_12474082

Ängste und Schlaflosigkeit
Hallo,

ich leide seit ca. 7 Monaten auch immer wieder unter Panikatacken und Schlaflosigkeit.
Bei mir ist es nicht die Angst vor dem Dunkeln, sondern überhaupt schlafen zu können.
Habe ca. 3 Monate Psychopharmaka genommen, die Panikatacken waren weg, aber hatte ziemliche Nebenwirkungen.
Bin auch in psychologischer Betreuung, aber hat bei mir nicht groß geholfen.
Ich habe im Glauben unheimlich viel Kraft gefunden, du solltest dir eine freikirchliche Gemeinde suchen, dort findest du sicherlich Hilfe.
Ich bete viel und erzähle Gott alles, was mich bedrückt.
Probier es aus, kann nicht schaden!
Ich wünsche dir alles Gute!

...
Kann das der "normale Hausarzt" feststellen oder muss man da zu bestimmten ärzten hin ?? ich will ja nun mal mit meiner alten psychologin reden weil die mir früher auch schon extrem geholfen hat...
Was hattest du für nebenwirkungen von den Psychopharmaka ???
hmm ich werde mal drüber nach denken wegen Kirche... vllt ist das ja garnicht soo schlecht...

LG Melly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2009 um 22:34

Kurze Info
hey,
war heute beim meiner hausärztin...
habe jetzt eine Überweisung für die Psychatrie bekommen, die sollen mich da einmal "untersuchen"....
hab zwar ein mullmiges gefühl im bauch aber hmm mal sehen was dabei rauskommt...

LG Melly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 20:58

Es wird immer verrückter....
Jetzt träume ich seit nächten das ich mindestens einmal pro nacht in traum kurz vorm sterben bin und das wird immer unheimlicher... jetzt zb letzte nacht waren es zwei träume.. einmal meinte meine mutter das sie mich verflucht hat und ich noch ca 3 wochen leben würde und dann hat sie gelacht und meinte auf meine frage als ich meinte "wieso machst du das" sagst sie "ist doch lustig" und fing tierisch an zu lachen und dann bin ich wach geworden... dann habe ich geträumt das ich als verkäuferin iwo arbeite und das immer wieder leute in diesem betrieb sterben und dann kam polizei und meinte wir sollen weiter arbeiten weil sie ja nicht wissen wer als nächstes stirbt und dann habe ich aufeinma iwas gegen kopf bekommen und als ich wach wurde lag ich bei einem mann im arm und der fing an mich mit so einem pinsel mit schokolade einzuschmieren und ich hatte voll angst und der meinte wenn ich ruhig bleibe passiert mir nichts und aufeinmal stand nich jemand mit ner waffe vor mir und dann bin ich zum glück wach geworden und bin dann auch nicht mehr eingeschlafen....
was ist bloss los ?? wieso fang ich jetzt an zu träumen das ich immer kurz vorm sterben bin ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Aggressives verhalten
Von: elenor_12557158
neu
10. November 2009 um 20:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper