Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Plötzlich Schreckhaft

Plötzlich Schreckhaft

21. April 2017 um 0:09 Letzte Antwort: 22. April 2017 um 0:33

Hallo alle zusammen, ich wollte mal in diesem Forum etwas posten mit der Hoffnung auf Hilfe oder Lösungen.
Mir ist aufgefallen, dass ich seit ungefähr einem Jahr viel schreckhafter und panischer bin als früher. Das kleinste unerwartete Ereignis löst einen Terror in mir aus... 
Dieser Terror wird allerdings nur durch Personen ausgelöst. Beispiel: Wenn das Telefon oder die Klingel klingelt ist das meistens überhaupt kein Problem, sobald ich allerdings meinem Vater im Haus begegne, zucke ich extrem zusammen und bekomme teilweise Tränen in die Augen. Außerdem bin ich dann vollkommen bewegungsunfähig ( Was in einer Fight or Flight Situation nicht so von Vorteil wäre   und lasse alles fallen was ich in der Hand halte. Gestern bin ich durch ein Geschäft gelaufen und hab mich dabei mit einer Freundin unterhalten. Als mich dann eine Verkäuferin gefragt hat ob ich Hilfe brauche, habe ich meinen Einkauf fallen gelassen und bin wieder extrem zusammengezuckt. Ich meine klar kann ich darüber lachen -das können meine Freunde übrigens auch- aber es wundert mich dann doch, dass meine beste Freundin mich plötzlich kaum noch anfassen kann, ohne dass ich einen Herzinfarkt habe. Hat einer von euch eventuell eine Idee ob dieses Verhalten einen Grund hat oder ob so eine plötzliche Wandlung normal ist.
LG und danke im Voraus 

Mehr lesen

21. April 2017 um 18:04
In Antwort auf zayn_12382718

Hallo alle zusammen, ich wollte mal in diesem Forum etwas posten mit der Hoffnung auf Hilfe oder Lösungen.
Mir ist aufgefallen, dass ich seit ungefähr einem Jahr viel schreckhafter und panischer bin als früher. Das kleinste unerwartete Ereignis löst einen Terror in mir aus... 
Dieser Terror wird allerdings nur durch Personen ausgelöst. Beispiel: Wenn das Telefon oder die Klingel klingelt ist das meistens überhaupt kein Problem, sobald ich allerdings meinem Vater im Haus begegne, zucke ich extrem zusammen und bekomme teilweise Tränen in die Augen. Außerdem bin ich dann vollkommen bewegungsunfähig ( Was in einer Fight or Flight Situation nicht so von Vorteil wäre   und lasse alles fallen was ich in der Hand halte. Gestern bin ich durch ein Geschäft gelaufen und hab mich dabei mit einer Freundin unterhalten. Als mich dann eine Verkäuferin gefragt hat ob ich Hilfe brauche, habe ich meinen Einkauf fallen gelassen und bin wieder extrem zusammengezuckt. Ich meine klar kann ich darüber lachen -das können meine Freunde übrigens auch- aber es wundert mich dann doch, dass meine beste Freundin mich plötzlich kaum noch anfassen kann, ohne dass ich einen Herzinfarkt habe. Hat einer von euch eventuell eine Idee ob dieses Verhalten einen Grund hat oder ob so eine plötzliche Wandlung normal ist.
LG und danke im Voraus 

Nimmst du vielleicht andere Medikamente oder hat sich bei dir seit einem Jahr irgendwas verändert, Pille, Hormone, beim Feiern gehen irgendetwas vorgefallen oder sonst was?

Gefällt mir
22. April 2017 um 0:26

Danke für deine schnelle Antwort.
So weit ich mich erinnere nicht.. Die einzigen Vorfälle die in die Nähe kommen würden, wären die bei denen er mich ausversehen mit seiner Uhr im Gesicht getroffen hat als  ich ihn Nerven wollte, wobei das tatsächlich meine eigene Schuld war wenn ich ehrlich bin. Sonst macht er auch nichts außer sich vor mich stellen wenn ich irgendwo vorbei will oder mich festhalten um mich zu ärgern. Er würde mir aber nie wirklich absichtlich weh tun. Davon bin ich überzeugt.

Gefällt mir
22. April 2017 um 0:32
In Antwort auf ekua_12132734

Nimmst du vielleicht andere Medikamente oder hat sich bei dir seit einem Jahr irgendwas verändert, Pille, Hormone, beim Feiern gehen irgendetwas vorgefallen oder sonst was?

Hallo danke dass du geantwortet hast!
Nein die Pille nehme ich nicht und Medikamente sind nur Ibu oder mal Paracetamol (schreibt man das so?). 
Ich war einmal Nachts mit meiner Freundin und ihrem Hund spazieren und dabei ist uns ein Mann aufgefallen der uns verfolgt hat. Das hat dann mit einer Vervolgungsjagt geendet, bei der wir um unser Leben gerannt sind und der Mann direkt hinter uns war. Das ist das einzige Ereignis das in letzter Zeit schlimm für mich war.
Aber über die Tabletten denke ich nochmal in Ruhe nach, ob ich was vergessen habe.

Gefällt mir
22. April 2017 um 0:33

Geschlossene Psychologische Behandlung? Mach mir keine Angst

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers