Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Physiotherapeutin hört nicht auf "Stopp"

Physiotherapeutin hört nicht auf "Stopp"

15. Juli 2016 um 10:07 Letzte Antwort: 16. Juli 2016 um 18:11

Hallo,
Wollte mal fragen ob das so gängig in der Behandlung ist?
Ich war i. Therapie u die Therapeutin machte mit mir ein Stoppzeichen aus, ich solle den linken Arm heben..( sie arbeitete in meinem mundraum)
Als ich es dann tat, drückte sie einfach weiter..
Dann drückte ich sie mit meinem rechten Arm weg, was wohl noch zu sanft war.. Als das nichts half, sammelte ich meine ganze Kraft u drückte sie weg, aber sie machte einfach weiter.
Dann sagte sie: ich bin unerbittlich!
Ich war fassungslos! U konnte daraufhin nichts mehr sagen.
Ist dieses Verhalten noch normal?

Mehr lesen

16. Juli 2016 um 0:09

Sehr merkwürdig
Hallo
Nein ich denke nicht, dass das normal ist. Sicherlich weiß sie, was sie tut, ist also kompetent. Allerdings muss sie aufhören, wenn dir etwas nicht passt. meine Physiotherapeutin fragt immer, ob es so geht, ob etwas weh tut, ob sie dieses und jenes machen darf. Und wenn es nicht geht, dann hört sie auf.

Sprich das doch mal an Ansonsten würde ich eher raten zu wechseln. Ich finde so eine Behandlung kann sehr schön sein, entspannend.. jedenfalls gehe ich gerne dorthin. Wäre schade, wenn man sich dort wo man ist, nicht wohl fühlt

Gefällt mir
16. Juli 2016 um 18:11

..
Ja das kann ich nachvollziehen.
Aber wenn die schmerzen unerträglich werden, dann hört der Spaß aber auf. Ich ertrage sehr viel, aber das hat eben meine Schmerzgrenze übertroffen. Übrigens hatte die Therapeutin den Vorschlag gemacht u nicht ich.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers