Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Persönlichkeit

Letzte Nachricht: 17. Februar 2012 um 23:07
A
an0N_1198500199z
17.02.12 um 22:05

Hallo an alle Leser.

Bin neu hier. Ich möchte mir einfach mal was von der Seele schreiben und ich hoffe, dass sich Leute finden, die mir einen Rat geben können.

Wie fange ich da bloss an?
Mein Name ist Sandra und ich bin 25. Ich komme aus Frankenthal (Pfalz).
Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen ungewöhnlichen Charakter! Ja wirklich!
Ich mag einfach nichts, was eine ,,typische Frau" mag.
Beispiele

(1) Ich hasse Mode und Schuhe! Ich ziehe nur Sportschuhe an. Adidas, Puma ect... Ich ziehe keine Röcke an. Nie im Leben! Ich trage nur Jeans. Ich wasche mir jeden Morgen die Haare und fertig (habe lange Haare). Da ist nichts mit Spülung und Kur ect ect...! Germanys Topmodel im Fernsehen ödet mich nur an und würde ich mir im Leben nicht anschauen. Dafür bin ich ein großer Fussballfan (BVB) und kenne mich in der Bundesliga aus. Ich gucke die Champions League und UEFA. Ich bin so oft wie es geht im Stadion. Außerdem liebe ich die Playstation. Zocke u.a Splinter Cell, Silent Hill, Resident Evil, Resistance ect..
Ich trinke für mein Leben gern Bier,pöbel gern ma rum, und habe nur Männer als Freunde. Diese kenne ich jedoch schon seit meiner Kindheit.In Richtung Filmen schaue ich auch so gut wie keine typischen Frauenfilme. Mein Lieblingsfilme sind zb Saw, Stirb langsam, Terminator, Der Pate ect ect..! Ich liebe Autos. Ich fahre einen Audi A3 Sportback 2.0 TDI! Dieses Auto bedeutet mir alles und ich verbringe ca jeden zweiten Samstag damit (nach der BULI natürlich) ihn zu pflegen und zu hegen.

So weit so gut zum "oberflächlichem" Teil

(2) Ich habe seid nun zwei Jahren einen Freund. Der akzeptiert mich so wie ich bin und ist vor seinen Freunden manchmal sogar stolz drauf. Doch da kommen auch die Probleme. Seine Kumpels sind alle vergeben. Da kommen dann die Fragen: Oh wie wäre es mit einem Pärchenabend? Da fliegt mir bereits die Flappe runter, denn ich weiss wie die sich das vorstellen. Frau unterhält sich mit der anderen über Schuhe und die Männer über Fussball. Ich will aber nicht mit "Frau" zusammengesetzt werden wei, und es ist nunmal so, ich mich mit dieser Person über nichts unterhalten kann. So endet es darin, dass ich mich, wenn ich diesen Mist vorher nicht schon verweigert habe, nur mit den Kerlen unterhalt. Ich will auch auf keinster Weise mit einer typischen Frau verglichen werden, denn so will ich einfach nicht sein. Ich will nicht auf meinen Körper reduziert werden oder darauf, dass ich mich angeblich nur für Schuhe interessieren würde. Diese Klischees sind echt das letzte, denn nicht jede Frau entspricht diesen. Es regt mich einfach auf in dieser Gesellschaft. Was meint ihr wie oft ich den Menschen um mich herum (welche die mich nicht kennen) diesen ganzen Sülz erklären muss bevor sie endlich begreifen, dass ich anders ticke? Vielleicht ist es noch gut zu erwähnen, dass ich früh meinen Vater verloren habe. Als ich sechzehn war ist er durch einen Autounfall ums Leben gekommen...

Nun zu meiner Frage:
Warum werde ich in einer neuen Umgebung nicht so gut akzeptiert wie in meiner alten?
Gibt es andere Frauen, denen es genauso geht? Wenn ja, wie äußert sich das bei euch?

Danke fürs Lesen....und für Antworten!

Sandra

Mehr lesen

E
ermete_12372505
17.02.12 um 22:17

Hey
bei einem Pärchenabend heißt es noch lange nicht das Du über Schuhe etc. reden musst. Ich bin auch eine Frau aber ehrlich Mode und so darüber hab ich mich noch nie wirklich unterhalten. Und hab auch nie einen Rock angehabt. Trage selbst auch nur Jeans und Turnschuhe. Spiel auch gern Playstation. Und solche Modelserien sind auch langweilig und nervig. Ich schau lieber American Dad, South Park oder Scrubs halt alles was so in die Komdiesparte rein fällt. Und ich selbst habs echt noch nie erlebt bei einem Pärchenabend das irgendwie über so ich nenns mal Schnik Schnak gesprochen wird. Lass doch so einen Abend erst mal auf Dich zu kommen. Kann doch sein das da auch eine Frau ist die sich für Spielkonsolen oder Fußball interessiert.

Gefällt mir

N
noha_12332267
17.02.12 um 22:30

Vielleicht bist du selbst zu festgefahren
Hy! Also grundsätzlich geht es mir in vielen Punkten ähnlich wie dir. Ich trage am liebsten weite bequeme Klamotten (warum wird nur immer von Frauen erwartet, dass sie sich bis dorthinaus rausputzen?!) ich habe eine Lehre als KFZ-Mechatronikerin gemacht und arbeite mittlerweile als LKW-Fahrerin. Charakterlich hat es eine Frau nie länger als 2 Jahre mit mir ausgehalten (Freundinen). Sie kamen mit meiner direkten manchmal unzuverlässigen Art nicht klar. Ich arbeite mit 27 Männern zusammen, da läuft alles wunderbar. Freundinnen sind bei mir Fehlanzeige, zuviel gezicke...

Die Frage wieso du in deiner neuen Umgebung nicht so aufgenommen wirst, kann ich als Ausenstehende nur schätzen. Deine alte Umgebung war an dich gewöhnt. Sie wusste wie du etwas meinst, und wie sie dich zu nehmen haben.
Dadurch das du auf keinen Fall mit einer "typischen" Frau verglichen werden willst, hast du vielleicht auch einen zu fest gefahrenen Standpunkt, mit dem du deiner neuen Umgebung vor den Kopf stößt. Sie kennen dich nicht, wissen dein Verhalten nicht zu deuten und ziehen sich irritiert zurück.

Ich weiß es ist eigentlich bescheuert etwas zu tun, nur weil es von einem erwartet wird, aber manchmal muss man sich halt anpassen. Zumindest für den Moment. Versuche doch einfach erstmal, mit anderen Frauen ein Gespräch anzufangen. Erzähl ihnen, was du außer Fußball und dein Auto für interessen hast. IRGENDEIN gemeinsames Thema findet sich immer und wenn es nur die Macken des Freundes sind ;o)

Gewöhne deine Umgebung langsam an dich. Erkläre wieso du z.B. von Pumps nix hälst oder warum dich die Atmosphäre im Stadion so fasziniert und dir mehrstündigen Shoppingtouren einfach ein graus sind.

Und denk auch über deine eigene Einstellung nach. Ich bin bei weitem auch keine "typische" Frau. Du sagst zwar selbst:

Diese Klischees sind echt das letzte, denn nicht jede Frau entspricht diesen

Aber selbst scherst du -augenscheinlich- alle über eben diesen Kamm.

Wenn du mich aber auf einer Party treffen würdest, würdest du mich mit 100%iger sicherheit für ne eingebildete Schnepfe halten, die außer der neuen Frühjahrs-Trendfarbe nix im Kopf hat. Würdest du dir dann aber doch mal die Mühe machen und mich ansprechen, könnten wir stundenlang über Autos, die neuesten PS3 Games (ich liiiebe meine Konsolensammlung von der ersten Colleco/Atari bis zur neuen PS3 oder Xbox360) oder whatever labern

Gefällt mir

A
an0N_1198500199z
17.02.12 um 22:47

Oh....
Mensch seid ihr schnell im antworten! Das ist ja unglaublich. Danke erstmal dafür.
Ihr versteift euch gerade zu sehr auf diesen Pärchenabend. Mein Fehler. Ich habe schon versucht mich anzupassen.
Beispiel: Vor drei Monaten. Wir hatten die Wohnung voll mit Freunden. Die von mir und die von meinem Freund. So, ich war natürlich mit meinen beschäftigt als ich dachte: Ok gehste mal rüber zum Mädel, die gelangweilt auf der Couch saß. Ende vom Lied? Nur weil ich ein halben Liter Bier in der Hand hatte, drehte sie sich weg ohne ein Wort zu sagen.Und das in unserer Wohnung.

Ich meine klar ich bin auch wirklich etwas festgefahren. Aber immer wenn ich versuche bekomme ich ja praktisch "nen Korb" weil ich eben anders bin und Frauen das gleich merken. Und dann habe ich halt auch keine Lust mehr....

Die letzte Frau, mit der ich mich unterhalten wollte fragte mich tatsächlich ob Audi die Autos sind die aus Bayern kommen?!?

Irgendwann gibt man es halt auch auf womit ich nicht sagen und hoffen will dass alle so sind. SO ist es nicht gemeint. Sorry wenn es so rüber kam...

>Danke
Sandra

Gefällt mir

Anzeige
N
noha_12332267
17.02.12 um 22:57
In Antwort auf an0N_1198500199z

Oh....
Mensch seid ihr schnell im antworten! Das ist ja unglaublich. Danke erstmal dafür.
Ihr versteift euch gerade zu sehr auf diesen Pärchenabend. Mein Fehler. Ich habe schon versucht mich anzupassen.
Beispiel: Vor drei Monaten. Wir hatten die Wohnung voll mit Freunden. Die von mir und die von meinem Freund. So, ich war natürlich mit meinen beschäftigt als ich dachte: Ok gehste mal rüber zum Mädel, die gelangweilt auf der Couch saß. Ende vom Lied? Nur weil ich ein halben Liter Bier in der Hand hatte, drehte sie sich weg ohne ein Wort zu sagen.Und das in unserer Wohnung.

Ich meine klar ich bin auch wirklich etwas festgefahren. Aber immer wenn ich versuche bekomme ich ja praktisch "nen Korb" weil ich eben anders bin und Frauen das gleich merken. Und dann habe ich halt auch keine Lust mehr....

Die letzte Frau, mit der ich mich unterhalten wollte fragte mich tatsächlich ob Audi die Autos sind die aus Bayern kommen?!?

Irgendwann gibt man es halt auch auf womit ich nicht sagen und hoffen will dass alle so sind. SO ist es nicht gemeint. Sorry wenn es so rüber kam...

>Danke
Sandra

Hm
Das ist natürlich heftig, dass sie sich einfach wegdreht versteh ich garnicht . Aber mit anpassen meinte ich halt auch, evtl. das Bier beiseite zu stellen, bevor du das Mädel anlaberst. Und wenn die andere eben keine Ahnung von Autos hat, sprich sie aufs kochen an oder etwas anderes das dir spaß macht (lesen, andere Sportarten, dein Job, Wetter,..).

Manchmal reicht bei Frauen (Klischees leben hoch ) feinfach erstmal nur zuzuhören. Du musst es ja nichtmal ernsthaft in dich aufsaugen. Einfach nur dasitzen, hin und wieder mal nachfragen und wenigstens leidlich interessiert sein. Dann hört sie dir auch bei deinen Themen zu und früher oder später findet ihr ein gemeinsames Interesse.

So wie du dich gefühlt hast als das Mädel BMW und Audi verwechselte, fühlt sie sich vielleicht, wenn du sofort beim Thema Mode mit den Worten abblockst: Röcke sind was für Tussis (überspitzt gesagt, ich kann mir nicht vorstellen das du das tust).

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
ermete_12372505
17.02.12 um 22:58
In Antwort auf an0N_1198500199z

Oh....
Mensch seid ihr schnell im antworten! Das ist ja unglaublich. Danke erstmal dafür.
Ihr versteift euch gerade zu sehr auf diesen Pärchenabend. Mein Fehler. Ich habe schon versucht mich anzupassen.
Beispiel: Vor drei Monaten. Wir hatten die Wohnung voll mit Freunden. Die von mir und die von meinem Freund. So, ich war natürlich mit meinen beschäftigt als ich dachte: Ok gehste mal rüber zum Mädel, die gelangweilt auf der Couch saß. Ende vom Lied? Nur weil ich ein halben Liter Bier in der Hand hatte, drehte sie sich weg ohne ein Wort zu sagen.Und das in unserer Wohnung.

Ich meine klar ich bin auch wirklich etwas festgefahren. Aber immer wenn ich versuche bekomme ich ja praktisch "nen Korb" weil ich eben anders bin und Frauen das gleich merken. Und dann habe ich halt auch keine Lust mehr....

Die letzte Frau, mit der ich mich unterhalten wollte fragte mich tatsächlich ob Audi die Autos sind die aus Bayern kommen?!?

Irgendwann gibt man es halt auch auf womit ich nicht sagen und hoffen will dass alle so sind. SO ist es nicht gemeint. Sorry wenn es so rüber kam...

>Danke
Sandra

Hey
vielleicht war die erste beielidigt weil sie kein Bier hatte .
Mhh und die zweite wollte wahrscheinlich nur ein gespräch aufbauen was dich interessiert. Man kann sich durch Gespräche auch gegenseitig bereichern. Vielleicht wollte sie nur was dazu lernen und irgendwie Kontakt zu Dir herstellen.

Gefällt mir

A
an0N_1198500199z
17.02.12 um 23:03
In Antwort auf noha_12332267

Hm
Das ist natürlich heftig, dass sie sich einfach wegdreht versteh ich garnicht . Aber mit anpassen meinte ich halt auch, evtl. das Bier beiseite zu stellen, bevor du das Mädel anlaberst. Und wenn die andere eben keine Ahnung von Autos hat, sprich sie aufs kochen an oder etwas anderes das dir spaß macht (lesen, andere Sportarten, dein Job, Wetter,..).

Manchmal reicht bei Frauen (Klischees leben hoch ) feinfach erstmal nur zuzuhören. Du musst es ja nichtmal ernsthaft in dich aufsaugen. Einfach nur dasitzen, hin und wieder mal nachfragen und wenigstens leidlich interessiert sein. Dann hört sie dir auch bei deinen Themen zu und früher oder später findet ihr ein gemeinsames Interesse.

So wie du dich gefühlt hast als das Mädel BMW und Audi verwechselte, fühlt sie sich vielleicht, wenn du sofort beim Thema Mode mit den Worten abblockst: Röcke sind was für Tussis (überspitzt gesagt, ich kann mir nicht vorstellen das du das tust).

Du bist...
LKW Fahrerin? Find ich übrigens
Nur mal so nebenbei. Das gibt es ja nicht oft.
Du sagtest, dir geht es ähnlich. Wie äußert sich das denn bei dir?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1198500199z
17.02.12 um 23:05
In Antwort auf ermete_12372505

Hey
vielleicht war die erste beielidigt weil sie kein Bier hatte .
Mhh und die zweite wollte wahrscheinlich nur ein gespräch aufbauen was dich interessiert. Man kann sich durch Gespräche auch gegenseitig bereichern. Vielleicht wollte sie nur was dazu lernen und irgendwie Kontakt zu Dir herstellen.

Das...
mit dem Bier könnte sein. Sie musste fahren und war vielleicht deshalb etwas verwirrt?

Gefällt mir

A
an0N_1198500199z
17.02.12 um 23:07

Was..
ich noch schnell hinzufügen möchte:
Als mein Dad tot war musste ich in Therapie und ohne Witz: Mein Psycho Onkel hat meinen Werdegang so vorausgesagt, da ich zwei ältere Brüder habe und ich aufgrund des Verlustes meines Vaters immer etwas mehr "Mann" sein wollen würde.

Ich meine, er hat mir aber nicht gesagt dass ich dadurch gesellschaftlich unmöglich werde....

Gefällt mir

Anzeige