Forum / Psychologie & Persönlichkeit

persönliche seelsorge

Letzte Nachricht: 2. Juni um 11:39
18.05.21 um 12:07

Hallo zusammen,
weiss jemand von euch wo man Leute findet mit denen man sich persönlich austauschen kann und über Probleme, reden kann die man sich bei realen Personen nicht traut anzusprechen?

Es geht darum einen Austausch zu haben und alles von der Seele reden kann sei es, sexueller Unsicherheit, was einen belastet, fragen über das leben die man Philosophieren kann und einfach nur mal anonym bequatschen kann ohne das es einem peinlich sein muss.

würde mich freuen wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Da jeder auch ich Sachen hat die ich nicht oder noch nie gewagt habe auszusprechen da ich z. b aus einem sehr konservative Umfeld komme. Zu meinen Angaben bin männlich und 30 Jahre 

Mehr lesen

19.05.21 um 13:27

Da gibt es tausend anlaufstellen.
Wenn es nur um ein Problem geht gibt es den Kummerkastenchat, das sind einfach andere Menschen, heißt du kannst Glück haben und jemand normales redet mit dir, du kannst aber auch pech haben und niemand hat grade Lust zu reden, oder manche sind recht asozial.
Es gibt auch andere anonyme chats.

wenn es um schwierigeres, oder auch einfach zeitlich aufendigeres geht würde ich einen Psychologen empfehlen. Das zahlt die Krankenkasse und diese Menschen sind zwar echte Menschen, haben aber zu deinem normalen Umfeld keine Verbindung und dürfen auch nicht mit anderen über dich Sprechen.

In manchen Städten gibt es auch eine anonyme Beratung von zb der Caritas. Da kann man telefonisch um Hilfe bitten und bekommt unter anderem Telefonische Gesprächstermine die auch über einen längeren Zeitraum gehen können (zb alle 2/3/4 Wochen einen Termin).

Es gibt das Seelsorgetelefon, das ist auch kostenlos und du kannst einfach mit jemandem reden.

So wie das was du beschreibst klingt würdest du einfach gerne mehr Freundschaften schließen in denen du frei reden kannst?
Sich Sachen von der Seele reden, philosophieren, über Unsicherheiten austauschen,... - das sind alles Themen die ich mit Freunden bespreche.
Auch wenn dein Umfeld konservativ ist sollte das normal sein über das was einen bewegt zu sprechen. Das Umfeld sollte einem hier Halt und Sicherheit geben.
Wenn das bei dir nicht so ist, solltest du vielleicht eher schauen wie du deinen Freundeskreis um solche Menschen erweitern kannst. Menschen bei denen du über das was dich bewegt sprechen kannst ohne das dir etwas peinlich sein muss (btw. manche Themen sind auch mir peinlich aber ich rede dann trotzdem darüber und danach merke ich immer, dass es mir nicht hätte peinlich sein müssen - das lässt sich also auch abtrainieren^^).
Wenn du merkst das es dir unmöglich vorkommt mit einem Menschen über deine Unsicherheiten zu sprechen, solange er Teil deines Lebens ist - das ist ein Problem. Da solltest du auch jeden Fall in Richtung Psychologische Beratung/ Therapie gehen, da es auch einfach unglücklich macht sich nie zeigen zu können wie man wirklich ist. Aber es ist etwas das man lernen kann.

Gefällt mir

19.05.21 um 16:30

Hallo jamal133,

schau mal, gofeminin hat dazu mal eine ganz tolle Liste zusammengestellt:
https://psychologie.gofeminin.de/forum/anlaufstellen-fur-selbstmordgefahrdete-fd1012105

Vielleicht wirst du da ja fündig und ansonsten kann da eine kurze Googlesuche bestimmt etwas ausspucken, was zu deinen Vorstellungen passt.

Alles Gute und liebe Grüße
Sabine

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.05.21 um 17:55
In Antwort auf

Da gibt es tausend anlaufstellen.
Wenn es nur um ein Problem geht gibt es den Kummerkastenchat, das sind einfach andere Menschen, heißt du kannst Glück haben und jemand normales redet mit dir, du kannst aber auch pech haben und niemand hat grade Lust zu reden, oder manche sind recht asozial.
Es gibt auch andere anonyme chats.

wenn es um schwierigeres, oder auch einfach zeitlich aufendigeres geht würde ich einen Psychologen empfehlen. Das zahlt die Krankenkasse und diese Menschen sind zwar echte Menschen, haben aber zu deinem normalen Umfeld keine Verbindung und dürfen auch nicht mit anderen über dich Sprechen.

In manchen Städten gibt es auch eine anonyme Beratung von zb der Caritas. Da kann man telefonisch um Hilfe bitten und bekommt unter anderem Telefonische Gesprächstermine die auch über einen längeren Zeitraum gehen können (zb alle 2/3/4 Wochen einen Termin).

Es gibt das Seelsorgetelefon, das ist auch kostenlos und du kannst einfach mit jemandem reden.

So wie das was du beschreibst klingt würdest du einfach gerne mehr Freundschaften schließen in denen du frei reden kannst?
Sich Sachen von der Seele reden, philosophieren, über Unsicherheiten austauschen,... - das sind alles Themen die ich mit Freunden bespreche.
Auch wenn dein Umfeld konservativ ist sollte das normal sein über das was einen bewegt zu sprechen. Das Umfeld sollte einem hier Halt und Sicherheit geben.
Wenn das bei dir nicht so ist, solltest du vielleicht eher schauen wie du deinen Freundeskreis um solche Menschen erweitern kannst. Menschen bei denen du über das was dich bewegt sprechen kannst ohne das dir etwas peinlich sein muss (btw. manche Themen sind auch mir peinlich aber ich rede dann trotzdem darüber und danach merke ich immer, dass es mir nicht hätte peinlich sein müssen - das lässt sich also auch abtrainieren^^).
Wenn du merkst das es dir unmöglich vorkommt mit einem Menschen über deine Unsicherheiten zu sprechen, solange er Teil deines Lebens ist - das ist ein Problem. Da solltest du auch jeden Fall in Richtung Psychologische Beratung/ Therapie gehen, da es auch einfach unglücklich macht sich nie zeigen zu können wie man wirklich ist. Aber es ist etwas das man lernen kann.

Hi irrlicht,

ja ich suche etwas oder auch einen Ort wo ich erstmal alles anfangen kann mir von der Seele reden mit anderen normalen menschen und das erstmal anonym. Die Themen sind eigentlich komplett Altagstaugliche Themen, wie Unsicherheiten anderen Menschen gegenüber, verhalten, Gott und die Welt, oder auch Dinge die zum Beispiel sexueller Unsicherheiten bei denen ich nie einen offenen Umgang gelernt habe und auch immernoch mit meinen 30 Jahren nicht ansprechen kann, im Kopf bin ich recht aufgeklärt aber ich kann es selbst meiner Partnerin nicht erzählen kann. Ich hoffe ich konnte das ein wenig besser darstellen. 

Gefällt mir

02.06.21 um 11:39

Was spricht dagegen, hier im Forum mit den Leuten zu reden? Hier bist du ja auch anonym so gesehen.

Gefällt mir