Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Perfektions-/Schönheits Sucht Vorsicht langer Text

Perfektions-/Schönheits Sucht Vorsicht langer Text

1. Oktober 2007 um 11:11

Als ich 15 Jahre alt war kam ich mit meinem Freund 19, zusammen. Alles lief anfangs sehr gut, sagen wir die ersten 3 Monate. Dann haben wir uns ständig gestritten wegen irgendwelchen Kleinigkeiten und da ich noch sehr jung und unerfahren war, trat ich in jedes nur erdenkliche Fettnäpfchen in das man treten kann, wenn man ne Beziehung so schnell wie möglich unfreiwillig zertsören will. Mein Freund ist leicht pummelig und hatte deshalb etwas Komplexe, obwohl er mit total vielen Befreundet ist und alle ihn für nen "coolen Freak" halten und ihn bewundern. Er hat damals angefangen mir Dinge einzureden wie ich wäre zu dick, ich habe Segelohren und meine Haare sind so dünn, meine brüste hässlich und klein und bla bla. Er hat es aber immer so gesagt als wäre es ein Scherz und nahm mich danach in den Arm und meinte "war doch nur Spaß.." Er hat das ganze damals so weit getrieben bis ich anfing zu hungern und nichts mehr zu essen. Beim Sex wollte ich mich ihm nicht mehr zeigen und wollte meinen BH anlassen. Ich hatte ständig das Gefühl ich sei fett und hässlich, obwohl dem natürlich nicht so war, ich wog 57 Kg bei ner Größe von 172cm. Noch dazu fand er beim gemeinsamen Frensehen ständig irgendwelche Tussis total scharf und hübsch und lud sich pornos runter aus dem netz. Ich musste mich tagtäglich mit Models und Pornodarstellerinnen messen und mit 15 ist leider das Selbstbewusstsein noch nicht sonderlich gefestigt.Es machte mich krank und ich fand mich selbst auf einmal so widerlich und wertlos. Er wollte dann auf einmal nur noch selten sex mit mir und das gab dem ganzen erst den richtigen Kick und meine Selbstzweifel und Komplexe schäumten über.Ich hatte angst er würde mich meines "nicht perfekten" Aussehens wegen betrügen und das, obwohl ich ein hübsches, aber normales Mädchen war! Einmal sagte er sogar zu mir, als er mir ein Bild von ner nackten, total schönen Frau mit Silikonbusen zeigte "hättest du solche Titten, dann hätten wir jeden Tag Sex!" und lachte. Ich war von Tag zu Tag deprimierter, doch ich liebte ihn so sehr, nein war regelrecht abhängig von ihm das ich ihn nicht verlassen konnte. Damals fing es an, das ich hart an mir arbeitete. Getrieben von Komplexen und Minderwertigkeitsgefühlen hungerte ich, machte Sport, schminkte mich anders. Ich ließ mir meine Haare blondieren, machte mir ne Haarverlängerung rein, ließ dies und das machen wie Zähne bleichen, Solarium, Fingernägel usw. Mein Leben drehte sich nur noch um mein Aussehen. Egal was es an mir war, es musste geändert werden um nicht mehr wie "meins" auszusehen. Von Tag zu Tag, von Jahr zu Jahr wurde es schlimmer, mit 18 ließ ich mir dann sogar meine Brüste machen und ich rede mir heute noch erfolgreich ein, das ich das alles nur für mich tue. Jetzt bin ich 19, es soll nicht eingebildet klingen, aber ich habe jetzt fast alles vom Aussehen her, was ich immer wollte. Ich sehe aus wie aus einem porno entsprungen und die leute starren mich an weil ich so anders bin als alle andern. Ich finde mich schon schön und weiss auch das ich nicht "hässlich" bin, mein selbstwertgefühl ist sogar so gut geworden, das mich das was andere denken nicht mehr juckt, auch nicht das was mein Freund denkt über mein Aussehen (immer noch derselbe, allerdings waren wir 1 Jahr getrennt und er hat sich um 180 grad gedreht) allerdings habe ich das Problem das sich alles in meinem Leben nur noch um mein Aussehen dreht. Die Dinge die mir früher etwas bedeuteten sind uninteresssant geworden, mein ganzes Geld geht nur für mein Aussehen drauf, Frisör, Schminke usw. Ich weiß nicht ob es schon an eine Psychische Krankheit grenzt, wenn man meine Vorgeschichte beachtet und ob ich hilfe brauche, denn es ist nicht mehr normal was in meinem Kopf vorgeht. Was ratet ihr mir was ich tun soll? Gibt es sowas wie ne Sucht nach ständigem Perfektioniernen und verschönern? Eine sucht, die einen immer quält und nie zufrieden sein lässt? Eigentlich habe ich ja ein schönes Leben, einen guten Job etc. meine komplexe sind einigermaßen besser und mein Freund ist gut zu mir, aber ich fühle mich trotzdem nicht normal. Bin ich ein potenzielles opfer vom schönheitswahn?? Tut mir leid für den langen Text aber ich musste es endlich mal loswerden.

Mehr lesen

15. Oktober 2007 um 15:11

Hey
ich kann das gut verstehen...wenn mein freund so reden würde, wäre ich auch zu allem bereit...aber ich glaube brüste würde ich mir net machen lssen, weil man nach 10 jahren wieder operieren lassen muss.
ich habe so ein ähnliches problem,...mein erster freund meinte ich hätte eine zu große nase, kleine titten(sind noch etwas gewachsen zum glück^^) nen dicken bauch,obwohl ich damals voll schlank war,
ich hatte damals so schöne lange haare knallrot(dunkel) und schön dick u gesund, dann fing ich an zu blondieren usw dann wieder schwarz, je nach laune, jetzt hab ich schulterlange haare und warte bissl bis die sich erholt haben...denn jetzt bin ich schon wieder blond...meine armen haare, habe in diesemjahr schon 3 mal von dunkelbraun wieder auf blond gefärbt...mein problem ist auch, dass ich tändig in den spiegel schaue um zu gucken, was mir noch alles nicht gefällt.
ich war damals auch sehr glücklich und ich war 16 wo das alles anfing...ich will mir unbedingt meine nase operieren lassen, ich habe auch das gefühl dass mich meine eltern hässlich u fett finden und sich für mich schämen...vielleicht schreibst mir ja mal lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2007 um 20:00
In Antwort auf hermia_12876369

Hey
ich kann das gut verstehen...wenn mein freund so reden würde, wäre ich auch zu allem bereit...aber ich glaube brüste würde ich mir net machen lssen, weil man nach 10 jahren wieder operieren lassen muss.
ich habe so ein ähnliches problem,...mein erster freund meinte ich hätte eine zu große nase, kleine titten(sind noch etwas gewachsen zum glück^^) nen dicken bauch,obwohl ich damals voll schlank war,
ich hatte damals so schöne lange haare knallrot(dunkel) und schön dick u gesund, dann fing ich an zu blondieren usw dann wieder schwarz, je nach laune, jetzt hab ich schulterlange haare und warte bissl bis die sich erholt haben...denn jetzt bin ich schon wieder blond...meine armen haare, habe in diesemjahr schon 3 mal von dunkelbraun wieder auf blond gefärbt...mein problem ist auch, dass ich tändig in den spiegel schaue um zu gucken, was mir noch alles nicht gefällt.
ich war damals auch sehr glücklich und ich war 16 wo das alles anfing...ich will mir unbedingt meine nase operieren lassen, ich habe auch das gefühl dass mich meine eltern hässlich u fett finden und sich für mich schämen...vielleicht schreibst mir ja mal lg

Wieso???
das kann doch wirklich nicht wahr sein. wenn mein freund so zu mir wäre, dann würde ich ihn in den wind schießen.

was würde er denn sagen, wenn ich ständig an ihm rummeckeln würde? er würde sich doch auch minderwertig fühlen!! soetwas finde ich echt gemein und zeugt von unreife und dummheit.

ich finde es abartig, dass männer so mit ihren frauen / freundinnen umgehen. für sie soll man doch die perfekte liebhaberin sein, ne tolle putze und dabei aussehen wien model. nee mal in echt, typen die extrem an anderen etwas auszusetzen haben, leiden selbst unter starken komplexen und um von sich selbst abzulenken, kritisieren sie andere.

schade, dass ihr euch so künstlich gemacht habt. ich als mann hätte keinen spaß daran, mich mit einer barbiepuppe zu vergnügen. männer die wirklich was in der birne haben, schauen in erster linie auf ein natürliches, gepflegtes aussehen, gepaart mit intelligenz.

was ich euch raten würde..mmh..dass ist schwer zu sagen, dafür kenne ich euch nicht, doch eins würde -ich- persönlich nie machen; mich für einen mann zu verbiegen, wenn es ihm nicht passt wie ich bin, dann soll er gehen.

in erster linie finde ich natürlichkeit immer toll, dass strahlt intelligenz und selbstbewusstsein aus, wo hingegen -kunst- nur eine hülle ist, und dessen kern in wahrheit doch sehr verletzt ist und eigentlich doch nur nach liebe und geborgenheit schreit.

lg coco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 20:58

Schönheit kann schon ne sucht sein
genauso wie alles andere.
hab mir deinen text durchgelesen und finde, dass du dir schon damals hast viel einreden lassen von deinem freund, egal obs nur n spaß war oder nicht.
hast du eigentlich noch weitere ops vor oder wars das mit dem busen?
weil wenn du noch weitere ops vor hast würde ich dir echt raten es sein zu lassen!
habe mir auch meine nase vor zwei jahren operieren lassen weil die nen höcker hatte und ich mich damit jahre lang zu hässlich fand.
denke dass jede frau mit dem in den medien und auch im umfeld verbreiteten schönheitsideal zu kämpfen hat.
keine frau egal ob schauspielerin, sängerin, pornostar etc...ist so perfekt wie sie auf nem foto rüber kommt. das ist alles photoshop, also retusche über retusche über retusche! damit kannst so einiges anstellen, vergrößern, verkleinern, pickel augenringe etc...einfach mal verschwinden lassen. und dann lassen sich männer und frauen von sowas blenden und meinen dem hinterherhinken zu müssen.
ich denke, das du zu sehr versuchst es anderen recht zu machen. auch wenn du sagst, dass du mit deinem leben glücklich bist und dass dir die meinung anderer egal wäre. irgendwie ist das immernoch in dir drinnen. und das kannst du nur mit ner therapie bekämpfen.
das ganze leben kann sich nicht nur ums aussehen drehen. ja das ist nahe an ner sucht, wenns nicht schon eine ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram