Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Partnerschaft, dann Freundschaft und nun bin ich (m) wieder verliebt

Partnerschaft, dann Freundschaft und nun bin ich (m) wieder verliebt

20. Juni 2009 um 12:17

Mit meiner letzten Freundin war ich nur 4 Monate zusammen und das ganze ging damals recht schnell. Nun sind wir seit 6 Monaten Freunde und ich habe mich wieder in Sie verliebt.

So fing es an:

Wir kannten uns vom sehen zwar schon länger, da Sie auf unserem Hof ein Pferd stehen hatte - so richtig gefunkt hat es dann allerdings erst auf unserem Sommerfest mit entsprechend viel Alkohol und wir haben noch am gleichen Tag miteinander geschlafen.

Ein paar Tage später fragte ich Sie ob Sie mehr wolle was sie nach zwei Tagen Bedenkzeit bejahrte. Wie schon erwähnt kannten wir uns vorher praktisch gar nicht und sind gleich zusammen gekommen. Die ersten 2 1/2 Monate waren ein Traum - wir haben jede Minute miteinader verbracht und hatten viel Sex.

Danach begann Sie sich zu verschließen was ich merkte... sie sagte immer nur alles sei in Ordnung - für mich was das noch o.k. Sie hatte auch gerade eine schwere Phase... Job verloren, seit nem 3/4 Jahr Arbeitslos, keine Perspektive und dadurch ziemliche Trägheit was ich gut nachvollziehen kann, da ich auch schon mal ein 1/2 Jahr arbeitslos war. Ich organisierte Ihr also eine professionelle Weiterbildung und half ich auch bei vielen anderen Dingen z.B. ein neues Auto und sich zu Organisieren.

Der Sex wurde immer weniger bis er gar nicht mehr vorhanden war und sie verschloss sich mir gegenüber noch mehr und begann verletzende Sachen zu sagen und sich so zu verhalten was meinerseits unbewußt auch zu verletzenden Verhalten führte. Das war so gute 1 1/2 Monate bevor wir miteinander Schluss machten.

Wir machten ziemlich genau an dem Zeitpunkt miteinander Schluss an dem Sie ihr Leben wieder im Griff bekam und ihre 6 Monate Fortbildung begann. Im Endeffekt haben wir beide Schluss gemacht, Sie aber im Endeffekt da Sie eine Pause wollte aber auch nicht Schluss machen wollte was dazu geführt hat, dass ich die Pause nach einigen Tagen nicht akzepieren wollte. Also haben wir dann Schluss gemacht.

Die ersten 2 Wochen hat das ziemlich weh getan. Mir wurde bewußt, dass Sie eine sehr nette und liebe Person ist also habe ich ihr vorgeschlagen, dass wir Freunde werden. Seit 6 Monaten ist Sie meine beste Freundin und ich ihr bester Freund. Wir sehen und fast jeden Tag und verbringen recht viel Zeit miteinander. Sie hat sich mir gegenüber geöffnet und wir machen echt alles miteinander und lernen gemeinsam Tanzen. Vor einem Monat haben wir uns sogar zusammen zwei Katzenbabys gekauft.

Das hat sich dann recht schnell soweit entwickelt, dass wir auch beim anderen gelegentlich im gleichen Bett übernachten und miteinander kuscheln (mehr nicht.. kein knutschen+kein Sex). Habe ihr dann auch mal vorgeschlagen ab und zu Sex zu haben, wollte Sie aber nicht was ich auch akzeptiert habe. Sie erzählt mir glaube ich auch alles... sogar das sie zwischendrin mit nem Typen den Sie schon ne Weile befreundet ist geschlafen hat aber der Sex scheisse war und er zu besoffen etc... Wenn wir gemeinsam was unternehmen glaubt jeder, dass wir zusammen sind und viele wollen uns nicht abnehmen, dass wir nur Freunde sind.

Allerdings habe ich mich seitdem wir befreundet sind nach guten 4 Monaten und vor gut 2 Monaten wieder angefangen mich in sie zu verlieben... das ist mir aufgefallen, als ich eine Woche lang im Ägypten Urlaub war, mir plötzlich etwas fehlte und ich viel an sie gedacht habe.

Vor gut 3 Wochen habe ich hier eine Privatparty geschmissen und da hat sie mich dann im Suff gefragt, ob ich gerne mit ihr zusammen wäre und ob ich Sex von ihr wolle was ich bejahte was sie nur mit einem "du bist doof - das war 'ne Testfrage" beantwortete aber weiter rumkuschelte... kurz darauf haben wir dann wieder gemeinsam im gleichen Bett übernachtet allerdings hat sie davon eine gute Stunde auf der Toilette mit kotzen verbracht.

Letzte Woche habe ich Sie dann drauf angesprochen ob sie sich noch an den Abend erinnern konnte und was ich gesagt habe - wieder im gleichen Bett - sie bejahte aber nicht drauf einging also fragte ich sie was sie zuerst was sie denn von gelegentlichem Sex halte... brauche sie nicht sagte sie mir nur und dann meinte sie wenn ich noch was auf dem Herzen habe solle ich es ihr jetzt sagen.... also habe ich ihr direkt gesagt ich habe mich wieder in sie verliebt worauf sie nicht direkt einging aber in einem plötzlichen, ununterbrochenen Redeschwall mindestens 2 Stunden lang von ihren ganzen Ex Beziehungen und ihrer ersten großen Liebe erzählte und sich dann plötzlich umdrehte und einschlief.

Seitdem ist wieder alles wie vorher - als wäre nichts passiert und wir nur gute Freunde sind. Sie ist nach wie vor relativ locker, wir verbringen ach wie vor Zeit miteinander, gehen tanzen und ich darf Sie auch umarmen und usw. (halt alles mit ihr machen was nicht Richtung Intimzone oder küssen geht)....

Das macht mich momentan total fertig... ich weiß das ich ganz gut bei Frauen ankomme. Hatte in der Zwischenzeit auch zwei Dates aber mich interessieren andere Frauen einfach nicht... nur von ihr will ich was und das geht soweit, dass meine Gefühle soweit gehen dass ich keine Angst mehr vor der Vorstellung habe mit ihr den Rest meines Lebens zu verbringen. Und auch andere Ängste sind weg wie zu wenig guter Sex, Kinder und damit verbunden weniger Zeit für meine Karierre und weniger Geld für meine Technikspielereien, mein Auto und mein geplantes, eigenes Haus.

Habe keinen mit dem ich so wirklich offen reden kann da prakisch Frauen mit denen ich befreundet bin auch gut mit ihr befreundet sind und ich nicht will, dass die da mit reingezogen werden.

Was kann ich machen und was geht in ihrem Kopf vor?

Mehr lesen

21. Juni 2009 um 13:39

Hallo
eine frage wie lange soll das noch so laufen bei euch ?? nee im ernst das tut dir nicht gut wenn du dich wieder in sie verleibt hast du gehst mit ganz anderen erwartungen an die sache und sie sieht es eben nur als freundschaft . sie verbringt vielleicht nur so viel zeit mit dir weil sie sonst keinen hat ? ich weiß es nicht .. aber du musst dich von ihr lösen wie lange willst du das noch mit machen ?? bis sie auch wieder ein beziehung will ?

bei mir lief es vor 4 jahren mal ähnlich wir haben uns nach 1 1/2 jahren getrennt besser sie hat schluss gemacht , nach 6 wochen haben wir uns dann das erstemal wieder gesehen und uns auch ganz gut verstanden man kennt sich ebend wir haben viel über uns geredet.. naja das ganze ging dann ein paar wochen so bis sie mir eines abends sagte ich soll über nacht bleiben ich war erschrocken warum sie mir das angebot machte ich bin dann darauf ein gegangen wir haben ein bisschen gekuschelt hatten aber keinen sex das ganze spiel habe ich dann 2 wochen mit gemacht und es hat mich wirklich sehr fertig gemacht neben ihr zu liegen und alles mit ihr zu teilen aber zu wissen sie ist nicht mehr meine freundin ich bin manchmal nacht neben ihr auf gewacht und musste weinen sie hat es nartürlich mit bekommen , naj aich habe sie dann vor die wahl gestellt entweder wir versuchen es nochmal oder ich werd mich zurück ziehen weil freundschaft nicht funktionieren kann wenn noch einer liebe empfindet nach 3 tagen hat sie sich dann gemeldet und wollte reden und wir haben uns beeide gesagt wir versuchen es nochmal weil aich vorher nicht wirklicvh was schief lief ......

aber freundschaft geht nicht wenn du sie liebst du machst dich selber kaputt glaub mir .. und zeig ihr auch ruhig mal das du auch ganz gut ohne sie kannst und macht nicht immer alles zusammen ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2009 um 23:58

Lass es !
hi,

mein rat: vergiss die frau! weder du noch wir können in den kopf eines anderen schauen. was wirklich zählt, ist nur, wie sich ein mensch verhält. vorallem dir gegenüber. und das, was du bisher geschrieben hast, zeugt nicht wirklich von liebe oder respekt dir gegenüber.

so hart es klingt, aber du kannst nichts erzwingen. und freundschaft zwischen mann und frau, wenn einer von beiden mehr empfindet ist eh nicht möglich. also tu dir selbst einen gefallen und geh deiner wege.

an deiner stelle hätte mich damals schon interessiert, warum sie sich von dir plötzlich distanziert hat. ich glaube kaum, dass das was mit ihrer "situation" zu tun hatte. wenn man sich wirklich liebt, wird man mit allem fertig. und zwar gemeinsam. aber anscheinend hat sie mit sich irgendein problem. vllt auch ein problem mit beziehungen oder nähe. aber dabei kannst du ihr nicht helfen.

denke vielmehr, dass ihre gefühle flöten gegangen sind und sie nicht den mumm hatte, dir das zu sagen.

aber wieso tust du dir das jetzt weiter an? das wird nie und nimmer wieder was. höchstens ein on/off-getechtel, das dich noch mehr verletzt.

lass die frau. es gibt so viele andere tolle frauen, die nur darauf warten, von dir geliebt zu werden. und die dich und deine liebe und unterstützung besser zu schätzen wissen.

alles gute für die zukunft,
DALLAS74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club